+
Rund 30 Fund-Fahrräder lagern im Tölzer Wertstoffhof an der Dietramszeller Straße. Beim Versteigerungstermin am Samstag können Interessierte sie zu voraussichtlich günstigen Preisen erstehen.

Versteigerung im Wertstoffhof

Fundräder warten auf neue Besitzer

  • schließen

Bad Tölz - Gute Aussichten auf ein Schnäppchen bestehen am Samstag, 16. April. Nach einer längeren Pause lädt die Stadt Bad Tölz zur Versteigerung von Fund-Radln ein.

Zirka 30 Fahrräder sind im Angebot, wie Elisabeth Disl vom Einwohnermeldeamt informiert. „Ein superneues Mountainbike ist jetzt nicht gerade dabei“, räumt Disl ein. „Aber es gibt schon ein paar Markenräder.“ Bei einigen der angebotenen Drahtesel müsse man vielleicht noch einmal Hand anlegen, etwa die Ketten austauschen oder den Reifen aufpumpen. „Prinzipiell sind aber alle fahrbereit und jedenfalls als Stadtradl super geeignet.“

Es handele sich um Räder, die entweder Bürger oder Betriebshof-Mitarbeiter herrenlos im Stadtgebiet gefunden hätten. „Wenn sie schon länger herumstehen, werden sie zuerst markiert, um festzustellen, ob sie irgendwem gehören“, erklärt Disl. Dann würden sie zum Betriebshof gebracht. Gleichzeitig würden die Räder ins „Fundprogramm“ des Einwohnermeldeamts aufgenommen. „Falls jemand das Radl vermisst, kann er auf unserer Internetseite nachschauen, ob es bei uns ist, oder auch anrufen und es telefonisch klären.“ Könne derjenige nachweisen, dass er der Eigentümer ist, etwa mit einer Rechnung, bekomme er sein Fahrrad zurück. Nach einem halben Jahr Aufbewahrungsfrist könne auch der Finder Anspruch auf das Radl erheben.

Passiert aber all das nicht, dann ist der Drahtesel ein Fall für die Versteigerung. Dazu sind alle Interessierten am Samstag ab 10 Uhr zum Wertstoffhof eingeladen. Zuvor besteht ab 9.30 Uhr Gelegenheit, das Angebot zu begutachten. Disl: „Gerade für die, die sich sonst kein neues Fahrrad leisten könnten, ist das eine gute Gelegenheit.“ Künftig wolle die Stadt übrigens wieder regelmäßig solche Versteigerungen abhalten – je nachdem, wie viele Vehikel vorrätig sind, mindestens einmal im Jahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf dem Summer Village ist grade richtig viel los!
Auf dem Summer Village ist grade richtig viel los!
Löwen-Fanclub: Sepp Mayr löst „Záto“ Schwerdtner ab
Es gab schon Momente im Leben eines Löwen-Fans, in denen eine Mitgliederversammlung für größere Begeisterung gesorgt hat. Denn als sich der Löwen-Fanclub Isar-Loisach im …
Löwen-Fanclub: Sepp Mayr löst „Záto“ Schwerdtner ab
Eine Brücke zwischen Deutschen und Flüchtlingen bauen
Zu einem ganz besonderen Kabarett wird an diesem Samstag, 22. Juli, nach Benediktbeuern eingeladen: Zu Gast ist der Syrer Firas Alshater.
Eine Brücke zwischen Deutschen und Flüchtlingen bauen

Kommentare