+
So bedrohlich zeigte sich der Himmel heute Morgen über Tölz. 

Den ganzen Tag Regen

Heute kratzt die Isar an der Hochwassermarke

  • schließen

Lenggries/Bad Tölz - Laut den Prognosen des Hochwassernachrichtendienstes könnte die Isar heute in Lenggries knapp die niedrigste Hochwassermarke erreichen. Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim spricht aber von einem "unkritischen Ereignis".

Niederschläge von 40 bis 60 Kubikmetern pro Sekunde werden für den heutigen Donnerstag an der oberen Isar erwartet. Das bedeutet, dass jede Menge Wasser in den Sylvensteinsee läuft. "Wie erwarten einen Zufluss von bis zu 200 Kubikmeter pro Sekunde", sagte am Vormittag Andreas Bauer vom WWA gegenüber dem Tölzer Kurier.

Der Speicher werde dieser Wassermenge in deutlich "abgemilderter Form" in die Isar weitergeben, nämlich mit bis zu 75 Kubikmeter pro Sekunde. Die Abgabe werde im Lauf des Tages von jetzt etwa 48 Kubikmeter pro Sekunde auf diesen Wert hochgefahren.

Der Isar-Pegel in Lenggries könnte somit ungefähr auf den Grenzwert der niedrigsten Hochwasser-Meldestufe steigen, nämlich 2,20 Meter. In Bad Tölz wird laut Bauer voraussichtlich keine Hochwasser-Meldestufe erreicht.

Insgesamt spricht Bauer von einem "unkritischen Ereignis". Die Meldestufe 1 ist definiert als Ereignis mit "stellenweise kleineren Ausuferungen". 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Waldbrand auf dem Jochberg: „Hinter eurer Hütte brennt der Berg“
Dem Feuer am Graseck/Jochberg in der Neujahrsnacht sind nicht nur dutzende Hektar Wald zum Opfer gefallen. Niedergebrannt ist auch eine Hütte im Bereich der Geißalm. …
Waldbrand auf dem Jochberg: „Hinter eurer Hütte brennt der Berg“
Tölzer wird neuer Polizeichef in Wolfratshausen
Tölzer wird neuer Polizeichef in Wolfratshausen
Vater-Tochter-Gespann führt Geschäfte der ReAL GmbH
Vater-Tochter-Gespann führt Geschäfte der ReAL GmbH

Kommentare