Spaß und Bewegung in der Natur – dafür steht dieses Foto, das zwei Schwestern zeigt. Der Kreisjugendring ruft in einem Fotowettbewerb dazu auf, lustige Bilder zu schicken.
+
Spaß und Bewegung in der Natur – dafür steht dieses Foto, das zwei Schwestern zeigt. Der Kreisjugendring ruft in einem Fotowettbewerb dazu auf, lustige Bilder zu schicken.

In den Osterferien

Hier bewegt sich was: Kreisjugendring ruft zu Fotowettbewerb auf

  • Stefanie Wegele
    vonStefanie Wegele
    schließen

Schön, lustig, cool oder schräg: So sollen die Fotos sein, die Kinder und Jugendliche während der Osterferien an den Kreisjugendring (KJR) Bad Tölz-Wolfratshausen schicken können. Unter dem Motto „Hier bewegt sich was – Spaß, Bewegung und Action in der Natur“ ruft der KJR zu einem Fotowettbewerb auf.

Bad Tölz-Wolfratshausen - Schon seit Jahren organisiert der KJR in den Sommerferien den Isar-Loisachtaler Ferienpass für Kinder und Jugendlichen im Landkreis. Künftig ist geplant, auch zu anderen Ferienzeiten Angebote in einem kleineren Rahmen anzubieten.

Kinder zwischen 6 und 17 Jahren können teilnehmen

Den Anfang macht der Fotowettbewerb. Neben digitalen Angeboten auf der Homepage, wie etwa Rätsel und Rezeptvorschläge, ist es dem KJR ein großes Anliegen, auch ein Ferienangebot zu gestalten, das den Kindern und Jugendlichen einen weiteren Anreiz bietet, sich in der Natur aufzuhalten und die Schönheit und die Möglichkeiten vor der eigenen Haustüre zu erleben, heißt es in einer Mitteilung. Ziel sei es, gerade in dieser Zeit, die geprägt ist von Online-Unterricht, Online-Schulungen und einem großen digitalen Angebot für das Freizeit-Vergnügen, eine Alternative anzubieten.

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren haben über die Osterferien Zeit, ein Foto zu machen und einzusenden. Die Freude und das Erleben in der Natur sollen dabei im Vordergrund stehen. Das Bild soll zudem mit einem kreativen Bildtitel versehen werden. Unter dem Hauptthema „Hier bewegt sich was“ stehen drei Kategorien zur Wahl, in denen das Foto bewertet wird. Die Kategorien lauten: „Spaß in der Natur“, „Sport und Bewegung in der Natur“ und „Zauber der Natur“. Für den Fotowettbewerb kann unter Einhaltung der bekannten Hygieneregeln auch ein Zweier-Team gebildet werden mit einem Freund/einer Freundin, mit Geschwistern oder bei jüngeren Kindern auch mit einem Elternteil.

Auch für die Jury werden noch Jugendliche gesucht

Auch für die Jury werden noch Kinder und Jugendliche gesucht, die den KJR bei der Prämierung unterstützen wollen. Als Jurymitglied ist eine Teilnahme am Fotowettbewerb nicht möglich. Sollte es zu viele Bewerber für die Jury geben, entscheidet das Los.

Alle eingesendeten Fotos erhalten einen Platz in einer Online-Galerie auf der Homepage des KJR, einige Fotos werden auch im Tölzer Kurier veröffentlicht. Preise gibt es natürlich auch zu gewinnen. Einsendeschluss ist Sonntag, 11. April. Weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage des KJR auf www.kjr-toel.de zu finden.  

Lesen Sie auch: Jugendliche in der Corona-Krise: „Viele stehen kurz vorm Durchdrehen“

Wenn Familien am Limit sind: Erziehungsberater bekommen derzeit mehr Anfragen als sonst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare