+
Einen altbayerischen Chrsitkindlmarkt gibt es in Benediktbeuern.

Adventszeit

Hier kann man im Tölzer Land über die Christkindlmärkte bummeln

Alle Jahre wieder: Die Adventszeit beginnt und damit auch die Zeit der Christkindlmärkte. Damit jeder weiß, wo und wann er sich heuer seine persönliche Dosis Adventsmusik, Glitzerglanz und Glühwein abholen kann: Hier eine Übersicht der Märkte im Tölzer Land.

Bad Tölz

Bis zum Heiligen Abend, 24. Dezember, haben die rund 50 Stände in der historischen Marktstraße täglich von 11 bis 19 Uhr (am 24. bis 10 bis 14 Uhr) geöffnet. Regionale Spezialiäten, handgefertigter Schmuck, geschnitzte Figuren und vieles mehr werden angeboten, und täglich um 17 Uhr erklingt auf der Bühne am Winzerer-Denkmals festliche Musik von regionalen Musik- und Gesangsgruppen. Am Samstag, 8. Dezember, findet außerdem ab 17.30 Uhr der „Krampuslauf“ statt (Achtung: für Kinder, Hunde, und besonders schreckhafte Menschen nicht geeignet).

Adventsmarkt der Tölzer Trachtenvereine

Die Trachtenvereine Kirchstoana und d’Isarwinkler veranstalten am Samstag, 1., und Sonntag, 2. Dezember, von 10 bis 17 Uhr im Tölzer Stadtmuseum ihren Adventsmarkt. Es werden Adventskränze, Krippen und Weihnachtsschmuck angeboten.

Tölzer Gymnasium

Der Burkina-Faso-Basar des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums findet an diesem Samstag, 1. Dezember, zum 24. Mal statt. Wenn heuer wieder mindestens genauso viel Geld zusammenkommt wie 2017 – damals waren es stolze 10 000 Euro – kann mit dem Schulbau in Noghin in Burkina Faso begonnen werden. „Nach der Anzahl an Anmeldungen ist das heuer durchaus wieder möglich“, sagt Cordula Ebner von Eschenbach, Vorsitzende des Vereins „Gemeinsam für Afrika – eine Schule hilft Schülern in Burkina Faso“. Insgesamt sind für den Neubau 37 000 Euro nötig. „Wir brauchen noch 13 000 Euro“, sagt die Vorsitzende. Der Neubau wäre das zehnte Gebäude, das im Laufe der über 20 Jahre Vereinsarbeit entstehen würde. Acht Grundschulen mit je drei Lehrerhäusern sowie eine weiterführende Schule („Lycée“) mit Erweiterungsbau wurden mit Spenden aus Bad Tölz errichtet. Das „Lycée“ wurde 2015 gebaut und zwei Jahre später erweitert. „Der Andrang der Schüler dort war so groß“, berichtet die Vorsitzende, „sie können dort das Examen ablegen, mit dem ein Studium möglich ist, vergleichbar mit unserem Abitur.“ Aber mit dem Bauen allein ist es nicht getan: „Wir unterstützen auch Waisenkinder an unseren Grundschulen mit Schulgeld und Kleidung“, erklärt Ebner von Eschenbach. Auf dem Basar werden wieder Weihnachtsschmuck, Geschenkartikel, Dekoration und Gebäck angeboten, von Schülern, Eltern und Lehrern selbst gebastelt. Der Verein verkauft Adventskränze. Außerdem gibt es Waren aus Westafrika wie Körbe, Schmuck und Kunsthandwerk. Das Mittags- und Kuchenbuffet versorgt die Besucher mit kalten und warmen Speisen. Ein abwechslungsreiches Musikprogramm umrahmt den Basar. Verkauft wird von 11 bis 15 Uhr in der Aula.

Bad Heilbrunn

Gleich drei Märkte gibt es in Bad Heilbrunn: Am Samstag, 1. Dezember, gibt es am Pfarrheim St. Kilian in der Zeit von 14 bis 16 Uhr einen Adventsmarkt. Angeboten werden Kränze, Gestecke, gestickte Haussegen, Handarbeiten, Plätzchen, Hirschsalami, Brot und vieles mehr. Um 15 Uhr singen die „Kiliansspatzen“.

Am Sonntag, 9. Dezember, können Besucher die heimelige Atmosphäre auf dem altbayerischen Christkindlmarkt beim Landgasthaus Reindlschmiede von 10 bis 19 Uhr genießen. Neben Kunsthandwerk und regionalen Spezialitäten lockt ein offenes Feuer, an dem man sich zwischendurch aufwärmen kann.

Am dritten Adventswochenende, Samstag, 15. (17 bis 21 Uhr) und Sonntag, 16. Dezember (10 bis 19 Uhr), geht es mit der adventlichen Stimmung am Gasthof Ramsau weiter. Im stimmungsvollen Innenhof mit offenem Feuer, in der Scheune und in einer Hütte mit offenem Kamin werden an den Ständen Plätzchen, Punsch, Dekoartikel und selbst gemachtes Kunsthandwerk angeboten. Dazu spielt die Bad Heilbrunner Blaskapelle.

Benediktbeuern

Der Benediktbeurer Christkindlmarkt setzt wie immer auf Tradition: Am zweiten Adventssonntag, 9. Dezember, reihen sich in der Dorfstraße im Klosterdorf wieder rund 70 Stände aneinander. Von 10 bis 19 Uhr werden schönes Kunsthandwerk und viel Selbstgemachtes wie Gestricktes, Plätzchen oder Weihnachtsschmuck angeboten. Zahlreiche Einheimische haben sich dafür engagiert. Es gibt eine lebendige Krippe und Weihnachtsweisen der Bichler Bläser, die um 10 und um 16 Uhr spielen.

Museum Glentleiten

Am ersten Adventswochenende von Freitag, 30. November, bis Sonntag, 2. Dezember, öffnet das Freilichtmuseum Glentleiten seine Tore für den Christkindlmarkt. Neben etwa 70 Händlern, die handgefertige Produkte anbieten, gibt es stimmungsvolle Adventsmusik, Handwerksvorführungen und offene Werkstätten für Kinder. Geöffnet ist am Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr; am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist ermäßigt und kostet für Erwachsene fünf Euro. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt.

Greiling

Der Frauenbund Greiling lädt am Sonntag, 2. Dezember, zu einem Nikolausmarkt gegenüber der Kirche ein. Los geht’s um 10.30 Uhr.

Kochel am See

Auf dem Kochler Adventsmarkt rund um den Schmied-von-Kochel-Platz und im malerischen Fischerviertel werden immer am ersten Advent (heuer Sonntag, 2. Dezember) neben künstlerischen und kunsthandwerklichen Waren viele besondere Schmankerl angeboten. Neben den 40 Ständen gibt es eine lebende Krippe, und für die kleinen Besucher kommt der Nikolaus. Beginn ist um 10 Uhr (bis 19 Uhr). Musikalisch untermalt wird der Markt von den Rieder Alphornbläsern und dem Bläserquartett der Kochler Blaskapelle. Bereits am Samstag, 1. Dezember, gibt es von 17 bis 21.30 Uhr eine Adventseinstimmung am Fischerbrunnen.

Lenggries

Zum Waldkirchenadvent wird am Sonntag, 2. Dezember, von der evangelischen Kirchengemeinde eingeladen. Es findet ab 15 Uhr ein Markt an der Kirche statt.

Der beliebte „Lichterzauber im Advent“ wird auch in diesem Jahr wieder viele Besucher ins Brauneckdorf locken. Am Samstag, 8. Dezember, geht es zwischen Marktstraße, Bahnhofstraße und Schützenstraße ganz stimmungsvoll und weihnachtlich mit Ständen, dem Nikolaus, einer lebendigen Krippe und viel Musik zu. Los geht’s um 15 Uhr (bis etwa 21 Uhr).

Sachsenkam

Der Reutberger Adventsmarkt öffnet am Sonntag, 9. Dezember, ab 11 Uhr im Klosterhof und im Biergarten am Klosterbräustüberl. Es gibt Standl zum Schlemmen und Schmökern, der Nikolaus kommt, und es treten Musik- und Gesangsgruppen auf.

Schlehdorf

Der Christkindlmarkt findet am Samstag, 15. Dezember, von 13.30 bis 21.30 Uhr entlang der Seestraße statt. Feuerstellen, eine Tombola für den guten Zweck, Christbaumverkauf, kulinarische Schmankerl der örtlichen Vereine und Köstlichkeiten aus dem Kochelsee locken die Besucher. INES GOKUS

Auch interessant: Künstlerin Bo Starker baute eine märchenhafte Miniaturwelt im Stadtmuseum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grippe: Wie geschützt ist man nach der Impfung? 
Wann die nächste Grippewelle anrollt, weiß keiner. Sicher ist nur, dass sie kommt. Lohnt es sich, sich impfen zu lassen? Ein Interview mit Benedikt Greutélaers vom …
Grippe: Wie geschützt ist man nach der Impfung? 
Kirchsee: Weniger Parkgebühren für Einheimische
Die Einwohner von Sachsenkam müssen künftig nur einen Anerkennungsbeitrag für das Parken am Kirchsee bezahlen. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung …
Kirchsee: Weniger Parkgebühren für Einheimische
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz
Erst stürzte er mit dem Radl, dann verweigerte er eine Behandlung im Krankenhaus - und einen Alkotest. Ärger hat ein Tölzer jetzt trotzdem am Hals. 
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz

Kommentare