Polizei sucht zeugen

Hund beißt Spaziergängerin, doch Besitzerin entschuldigt sich nicht

Ein Wasserpudel hat am Samstag in Bad Tölz eine Frau (28) angegriffen. Statt sich zu entschuldigen, hatte die Hundehalterin nur eine flapsige Bemerkung für die Verletzte übrig. 

Bad Tölz - Ein nicht-angeleinter Hund hat am Samstag eine Spaziergängerin (28) in Bad Tölz angegriffen und in den Oberschenkel gebissen. Ereignet hat sich der Vorfall nach Angaben der Polizei gegen 9 Uhr auf einem Feldweg parallel zur Bahnlinie im Bereich der Allgaustraße. Dort attackierte der Wasserpudel die Tölzerin nach eigenen Angaben ohne jeden Grund. Die Hundehalterin soll nur eine flapsige Bemerkung für die Verletzte übrig gehabt haben. Sie ging, ohne ihre Daten anzugeben. Die Tölzerin begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Um die Identität der Hundehalterin feststellen zu können, sucht die Polizei nach Zeugen. Wer etwas beobachtet hat, sollte sich unter Telefon (08041) 76 10 60 auf der Inspektion melden. 

Lesen Sie hier zwei Gastbeiträge zum Thema Hunde:

sis

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit positiver Kraft helfen
Ein schrecklicher Taifun hat auf den Philippinen gewütet. Eine Tölzerin macht sich nun auf den Weg, um den Menschen vor Ort zu helfen.
Mit positiver Kraft helfen
Wenn die Bigband Techno spielt
Eine bunte Palette an bayerischer Musik wird am 16. und 17. Februar im Kurhaus geboten. Dann findet zum dritten Mal das „Bavarian Beats Festival“ statt – diesmal …
Wenn die Bigband Techno spielt

Kommentare