+
Die Parkgebühr bequem via App bezahlen: Das geht ab 10. September in Bad Tölz.

Handyparken startet

In Bad Tölz kann man seine Parkgebühren jetzt per Smartphone bezahlen

  • schließen

Neue Zeiten brechen in Bad Tölz an: Ab 10. September kann man seine Parkgebühren via App bezahlen.

Bad Tölz - Kein Kramen mehr nach Kleingeld, kein nervöses auf die Uhr schauen, weil das Parkticket gleich abläuft: Ab diesem Dienstag kann man in Bad Tölz seine Parkgebühren bequem per App auf dem Smartphone bezahlen und so auch bis zum Erreichen der Höchstparkdauer verlängern. Nach einer einmaligen kostenlosen Registrierung beim digitalen Parksystem ParkNow werden die angesammelten Gebühren am Ende des Monats verrechnet. Die Bezahlung erfolgt per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte.

Handyparken: „Für Bad Tölz eine tolle Sache“

Ein hinter der Windschutzscheibe ausgelegtes Ticket ist überflüssig: Die Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung überprüfen online anhand des Kennzeichens, ob für das Fahrzeug ein Parkschein gelöst wurde. Bürgermeister Josef Janker freut sich über die Neuerung: „Diese Art des bargeldlosen Parkens ist für Bad Tölz eine tolle Sache.“

Die Stadt hat mit dem Anbieter einen zunächst auf sechs Jahre befristeten Vertrag geschlossen. „Mit dem Zeitvertrag haben wir die Möglichkeit, nach einer Erprobungsphase in Bad Tölz gegebenenfalls zu reagieren und das digitale Parksystem bei Veränderungen im Nutzerverhaltens anzupassen“, so Janker weiter.

Schranken-Parkplätze sind ausgenommen

Handyparken funktioniert in Bad Tölz künftig an allen Parkscheinautomaten im Stadtgebiet, die Parkplätze mit Schrankenanlage sind ausgenommen.

Bei der Nutzung fällt neben der Parkgebühren pro Vorgang eine Servicegebühr an. Nutzer können wählen zwischen dem sogenannten „Silberpaket“, bei dem zu jedem Parkvorgang eine Gebühr von 0,25 Euro fällig wird, und dem „Goldpaket“. Hier gilt es eine monatliche Pauschale von 2,99 Euro zu entrichten. Damit ist diese Variante vor allem für Vielparker interessant: Per Klick wird der Beginn des Parkvorgangs registriert, ein weiterer Klick vor dem Wegfahren beendet die Parkzeit, die Parkgebühr wird minutengenau abgerechnet. Weitere Informationen unter www.park-now.comva/bo

Lesen Sie auch:

Bad Tölz ist mit der smarten Lösung kein Vorreiter im Landkreis: Diese Rolle haben zwei anderen Kommunen.

Seit Kurzem stehen im Landkreis Mitfahrerbankerl. Aber funktioniert das System auch? Ein Selbstversuch: Sitzen und warten

Zum Schulanfang kündigt die Polizei massive Polizeikontrollen im Landkreis an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister will Verbot von Quad-Touren am Walchensee - Anbieter sauer
Über einen „Riesenradau“ ärgert sich der Jachenauer Bürgermeister Georg Riesch. Er will Quadtouren am Walchensee verbieten und reagiert damit auf die vermehrten Unfälle …
Bürgermeister will Verbot von Quad-Touren am Walchensee - Anbieter sauer
Missglückter Einbruchsversuch in Bichl: Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung
So klein der Schaden ist, so groß muss der Schrecken für die Bewohner gewesen sein: Ein Unbekannter hat versucht, in eine Wohnung in Bichl einzubrechen.
Missglückter Einbruchsversuch in Bichl: Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung
Tölz live: 1000 Besucher beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: 1000 Besucher beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr
Penzberger verliert am Wörnerweg die Kontrolle über sein Auto
Ein Autofahrer raste am Freitag in Bad Heilbrunn gegen einen Baum. An der Unfallhergang erinnern kann er sich nicht - obwohl der Alkoholtest negativ war.
Penzberger verliert am Wörnerweg die Kontrolle über sein Auto

Kommentare