Vom Internet abgezwickt

Bad Tölz - Mit dem böswilligen Einsatz einer Zange sorgte ein Unbekannter dafür, dass in einem Haus an der Tölzer Marktstraße das Internet nicht mehr funktionierte.

Plötzlich funktionierte das Internet nicht mehr: Diese Feststellung musste ein 52-jähriger Anwohner der Tölzer Marktstraße am Donnerstag gegen 17 Uhr machen. Dahinter steckte offenbar eine mutwillige Sachbeschädigung. Als der Tölzer nämlich den Telefonkasten für den Hauptanschluss des hauses überprüfte, sah er, dass ein Telefonkabel beschädigt war. Ein Unbekannter hatte es abgezwickt. Der sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08041/761060 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Hochglanz-Therme eröffnet am Montag - mit ungewöhnlicher Vorgabe
Nicht nur der Putzdienst hat in den vergangenen Tagen ganze Arbeit geleistet. Überall stehen Erholungsliegen, Orchideen und Palmen zieren Beckenrand und Ruhebereiche des …
Neue Hochglanz-Therme eröffnet am Montag - mit ungewöhnlicher Vorgabe
„Zammlebn“ gilt für alle
Auch mit denen, die aus der Fremde nach Deutschland kommen, zusammenleben – eben zammlebn: Das möchte der gleichnamige Verein aus Benediktbeuern tun.
„Zammlebn“ gilt für alle
Kommentar zur Geburtshilfe: Zeit für einen Neuanfang
Der Kreistag hat einen Millionen-Zuschuss für den Erhalt der Tölzer Geburtshilfe abgelehnt. Das ist bitter für de Frauen, aber trotzdem die richtige Entscheidung. Ein …
Kommentar zur Geburtshilfe: Zeit für einen Neuanfang
Deshalb sagte der Kreistag Nein zum Zuschuss für Asklepios
Der Kreistag hat am Freitag fast einstimmig den 1,8-Millionen-Euro-Zuschuss für den Erhalt der Geburtshilfe an der Asklepios-Klinik abgelehnt. Ausschlaggebend war nicht …
Deshalb sagte der Kreistag Nein zum Zuschuss für Asklepios

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare