+
Screenshot.

Auf 80 Jahre altem Dia: Bad Tölz in Farbe

  • schließen

Bad Tölz - Der Münchner Ian Spring sammelt alte Farbdias. Eines aus dem Jahr 1936 zeigt  die Tölzer Marktstraße, und unser Schiebebild die Veränderung in 80 Jahren.

Ein Déjà-vu erlebte der Münchner Ian Spring, als er kürzlich einen Ausflug nach Bad Tölz machte. Auf dem Weg über die Isarbrücke drehte er sich noch einmal in Richtung Marktstraße um. „Ich wusste plötzlich, dass ich diese Stadt schon einmal gesehen hatte – obwohl ich niemals zuvor hier war.“ Schon bald wurde dem 33-Jährigen klar, was hinter seinem seltsamen Gefühl steckte. Er kannte die Stadtansicht von einem 80 Jahre alten Farb-Dia. Der gebürtige Ire pflegt seit seinem 18. Lebensjahr eine besondere Leidenschaft: Er sammelt alte Farb-Dias aus dem ersten Jahrzehnt, in dem diese überhaupt existierten, also aus den Jahren 1936 bis 1946. „Die Kombination von Geschichte und Fotografie fasziniert mich“, sagt er. „Ich habe immer jeden Cent in den Kauf von Farb-Dias gesteckt.“ Über die Jahre kamen auf diese Weise rund 27 000 Exemplare zusammen. „Das ist vielleicht die größte Privatsammlung weltweit“, sagt er stolz. Spring veröffentlichte auch ein Buch mit farbigen Dias („Leipzig in Farbe“).

Einen einschlägigen Fund machte Spring vor einigen Jahren auf auf einem Flohmarkt in Leipzig, wo er damals lebte. Er kaufte dort eine alte Holzkiste voller Farb-Dias. Zu den Motiven gehörten eine Familie mit Kindern, eine „besondere Rutsche“, wie Spring sagt, und „eine schöne bunte Stadt“. Wo die Aufnahmen entstanden waren, konnte der Bauingenieur zunächst nicht herausfinden. „Leider sind bei den Dias meistens sehr wenige Informationen dabei“, erklärt er. Immerhin: Auf dem Rahmen stand die Jahreszahl 1936. Mittlerweile wohnt Ian Spring seit zwei Jahren mit seiner Ehefrau in München. Beim Sonntagsausflug nach Tölz ereilte ihn nun der unerwartete Aha-Effekt. Weil es vor 1936 keine Farb-Dias gab, ist er nun überzeugt, eines der frühesten Farbfotos von Bad Tölz zu besitzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stiftung Nantesbuch: Feuer und Flamme für „Moosbrand“
Es war das erste Festival, das die Stiftung Nantesbuch bei Bad Heilbrunn veranstaltete. „Moosbrand“, so der Titel, sollte ein dreitägiges Literatur- und Musikfest für …
Stiftung Nantesbuch: Feuer und Flamme für „Moosbrand“
Tipps gegen Langeweile: Das steht an am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das steht an am Montagabend
Gut besuchte Elektro-Flugtage in Greiling
Gut besuchte Elektro-Flugtage in Greiling
Ab Montag Baumaßnahmen am Blomberg
Am Blomberg wird in den nächsten Wochen und Monaten einiges gewerkelt: Sowohl der Rodelweg als auch die Bergbahn erhalten eine Auffrischung.
Ab Montag Baumaßnahmen am Blomberg

Kommentare