+
Kurz vor Weihnachten wurde auf Geheiß des Bürgermeisters eine über 100 Jahre alte Linde an der Kohlstatt gefällt. Anwohner und Baumschutzkommission hatten sich für den Erhalt eingesetzt.

Gefällte Linde in der Kohlstatt

Janker: „Wohnungen wichtiger als ein Baum“

Noch einmal nachtarockt hat Richard Hoch (Grüne) im Stadtrat zur gefällten Linde am Rande eines Grundstücks an der Kohlstattstraße, wo die Lenggrieser Baugenossenschaft ein Bauprojekt für soziale Wohnungen auf die Beine stellen will (wir berichteten).

Bad Tölz –  Warum man die Linde am Rande des Areals unbedingt opfern musste, wollte dem Mitglied der Baumschutzkommission einfach nicht einleuchten, ebenso wenig die Dringlichkeit, mit der der Baum zwei Tage vor Weihnachten vom Betriebshof gefällt wurde. Und zwar auf persönliche Anordnung des Bürgermeisters. Andere Bäume, die auch zum Fällen freigegeben seien, stünden ja auch noch, argumentierte Hoch.

Bürgermeister Josef Janker konnte mit der Kritik sichtlich nichts anfangen. Kühl beschied er dem Grünen-Stadtrat, dass ihm „Sozialwohnungen wichtiger als ein Baum sind“. Die anderen Bäume stünden ganz einfach deshalb noch, weil die Schneefälle dazwischen gekommen seien.

Zum Verfahrensablauf merkte Janker an, dass Stadtbaumeister Hannes Strunz am 14. Dezember den Fällbeschluss kundgetan habe. Dann habe Hoch am 19. Dezember gebeten, die Entscheidung nochmals zu überdenken. Daraufhin habe er als Bürgermeister bei zwei weiteren Mitgliedern der Baumschutzkommission (Lindmair, Paintinger) nachgefragt. Sie seien anderer Ansicht als Hoch gewesen. Darauf habe er die Anordnung gegeben, den Baum zu fällen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So verzaubert eine Gaißacherin kranke und behinderte Kinder in ganz Bayern
Marina Bauer (20) aus Gaißach spielte bayernweit Konzerte für Kinder mit schweren Krankheiten und Schicksalen. 
So verzaubert eine Gaißacherin kranke und behinderte Kinder in ganz Bayern
Aktuell leben 1692 Menschen in den Asylunterkünften im Landkreis
Aktuell leben 1692 Menschen in den Asylunterkünften im Landkreis
Leserfoto des Tages: der Snow-Border (Collie)
Leserfoto des Tages: der Snow-Border (Collie)
„Wir stehen nicht mehr für weitere Gespräche zur Verfügung“
Die Mittagsbetreuung in Lenggries soll auf jeden Fall weiter bestehen. Die Gemeinde muss aber wohl einen neuen Träger suchen: Der Förderverein hat hingeschmissen. 
„Wir stehen nicht mehr für weitere Gespräche zur Verfügung“

Kommentare