Haben ein buntes Programm für den 25. Geburtstag der Tölzer Jugendförderung auf die Beine gestellt: (v li.) Franz Späth, Moritz Saumweber, Bernd Gassl, Michael Lindmair und Karsten Bauer.
+
Haben ein buntes Programm für den 25. Geburtstag der Tölzer Jugendförderung auf die Beine gestellt: (v li.) Franz Späth, Moritz Saumweber, Bernd Gassl, Michael Lindmair und Karsten Bauer.

Veranstaltungen

Jubiläum der Tölzer Jugendförderung: Von Radl-Rallye bis Lagerfeuer

  • Felicitas Bogner
    VonFelicitas Bogner
    schließen

Die Tölzer Jugendförderung wird 25 Jahre alt. Das ist ein Anlass zum Feiern. Gestreckt über die letzten Julitage gibt es daher ein bunt gemischtes Programm an Veranstaltungen in der Kurstadt – und das für Jung und Alt.

Bad Tölz – Auftakt und Höhepunkt der Jubiläumswoche zum 25-jährigen Bestehen der Tölzer Jugendförderung ist eine Fahrrad-Rallye am Samstag, 24. Juli, durch die Stadt. „Die Rallye ist von Tölzern für Tölzer“, sagte Stadtrat Karsten Bauer beim Pressegespräch am Mittwoch im Bürgerhaus. Insgesamt 15 Stationen seien bei der Radltour anzufahren. „An jeder Station warten kleine Aufgaben oder Spiele, vorbereitet jeweils von einem Verein“, erklärte der Beauftragte für Sport und Vereine. Franz Späth, Leiter der Kommunalen Sozialplanung der Stadt, erklärte die Idee dahinter. Man wolle so zeigen, dass die Vereine nicht in Konkurrenz zur Jugendförderung stehen – weder bei der Rallye noch im Alltag – sondern alle miteinander agieren und kooperieren. Daher könne sich bei der Jubiläumsrallye jeder Verein an einer Station präsentieren, so Bauer. Aufgrund der pandemiebedingten Auflagen ist eine Onlineanmeldung per Mail an b.gassl@bad-toelz.de erforderlich. Gestartet wird in Gruppen um 13.30 Uhr gestaffelt im Kurpark.

Im Vordergrund der Rallye stehe nicht das Gewinnen, daher gebe es auch für alle Teilnehmer Preise. Grünen-Stadtrat Moritz Saumweber berichtete, dass es eine Herausforderung gewesen sei, Sponsoren zu finden. Denn: „Viele Betriebe haben unter den Corona-Auswirkungen sehr gelitten.“ Dennoch habe die Stadt Unterstützer und Sponsoren für das Unterfangen begeistern können, so Saumweber. Im Anschluss an die Radl-Rallye gibt es dann noch ein Catering mit einem Auftritt der Band „Route 66“ und eine Feuershow von Solomon Solgit. An den folgenden Wochentagen ist dann ein weiteres buntes Programm rund um die Tölzer Jugendarbeit geplant. Dazu zählen Grillabende mit Lagerfeuern am Jugendcafé und am Bürgerhaus für Kinder und Jugendliche frei nach dem Motto „Chill and Grill“, ein Freiluft-Kinoabend am Freitag, 30. Juli, bei dem der preisgekrönte Film „Lionhearted“ an der Lettenholzturnhalle gezeigt wird sowie ein Showboxtraining von Ali Cukur.

Tag der offenen Tür mit Ausstellung zu dem Thema „25 Jahre Jugendförderung Bad Tölz“

Mitarbeiter der Jugendförderung haben auch eine Ausstellung mit Bildern und Berichten über ein Vierteljahrhundert Jugendarbeit vorbereitet. Diese ist ab Dienstag 27. Juli, im Tölzer Jugendcafé beim gleichzeitig beginnenden Tag der offenen Tür zu betrachten. Zweiter Bürgermeister Michael Lindmair dankte beim Pressegespräch allen Beteiligten der Jugendförderung für ihren Einsatz. Er sieht in einem Vierteljahrhundert professioneller Jugendarbeit einen großen Gewinn. „Es ist schön, dass sich Bad Tölz das seit 25 Jahren leistet“, unterstrich Sozialpädagoge Späth.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Bad-Tölz-Newsletter.

Das Programm

Samstag, 24. Juli:

ab 13.30 Uhr: gestaffelter Start der Radl-Rallye, Kurpark.

18 Uhr: Siegerehrung mit Essen und Getränken, Festplatz.

19 Uhr: Band „Route 66“

21 Uhr: Feuershow

Dienstag, 27. Juli:

Ab 14 Uhr: Tag der offenen Tür mit Hausführungen und Ausstellung „25 Jahre Tölzer Jugendförderung“, Jugendcafé, Hindenburgstraße.

Mittwoch, 28. Juli:

16 bis 20 Uhr: Chill and Grill, Bürgerhaus.

Donnerstag, 29. Juli:

16 bis 20 Uhr: Chill and Grill, Jugendcafé.

Freitag, 30. Juli:

16 Uhr: Bürgerfest rund um das Bürgerhaus an der General-Patton-Straße mit Essen, Getränken, Musik.

18 Uhr: Einweihung Parcourelemente mit Vorführungen.

19 Uhr: Showboxtraining

20.30 Uhr: Interview mit Regisseurin Antje Drinnenberg und Chefboxtrainer Ali Cukur über den Film „Lionhearted“.

21 Uhr: Freiluft-Kino „Lionhearted“, Lettenholzturnhalle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare