Am Tölzer Amortplatz

Junger Mann will um 6.30 Uhr in Disco und bekommt Schlag ins Gesicht

Um 6.30 Uhr begehrten zwei Männer am Ostersonntag noch Einlass in eine Tölzer Diskothek – das Ganze endete in Handgreiflichkeiten vor der Tür und einer Körperverletzung.

Bad Tölz - Nach Angaben der Polizei klopften zwei 23 Jahre alte Männer, einer aus Lenggries, der andere aus Regensburg, in den frühen Morgenstunden bei dem bereits geschlossenen Lokal am Amortplatz an. Der Türsteher, ein 35-jähriger Greilinger öffnete daraufhin und traf dabei den Lenggrieser mit der Tür an der Schläfe. In daraufhin entstehenden Gerangel versetzte der Türsteher dem jungen Mann außerdem noch einen Schlag ins Gesicht. Der Sicherheitsmitarbeiter wird sich nun wegen Körperverletzung verantworten müssen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Speed-Debating im „Pistolero“: Jugendliche fühlen Lokalpolitikern auf den Zahn
Politische Themen statt Drinks und lauter Musik gab es am Freitag beim „Speed-Debating“  im „Pistolero“ in Bad Tölz.  Rund 50 Erstwähler waren gekommen.
Speed-Debating im „Pistolero“: Jugendliche fühlen Lokalpolitikern auf den Zahn
18-Jähriger überschlägt sich mehrmals mit seinem BMW - wohl wegen einer Zigarette
Ein Fahranfänger aus Wackersberg hat sich am Montagabend in der Gemeinde Eurasburg mit seinem Pkw überschlagen. Schuld war wohl eine Zigarette.
18-Jähriger überschlägt sich mehrmals mit seinem BMW - wohl wegen einer Zigarette
Kochelseebahn fährt in umgestürzten Baum: Was Sturm „Fabienne“ im Landkreis angerichtet hat
Steinschlag und umgestürzte Bäume: Das Sturmtief Fabienne fegte in der Nach auf Montag über den Landkreis hinweg. 
Kochelseebahn fährt in umgestürzten Baum: Was Sturm „Fabienne“ im Landkreis angerichtet hat
Neue Ampelanlagen auf Flinthöhe: Autofahrer machen ihrem Unmut Luft 
Nach der jüngsten technischen Störung der neuen Ampeln auf der Tölzer Flinthöhe sieht das Staatliche Bauamt den Anlagenbauer in der Pflicht. Die leidgeplagten Autofahrer …
Neue Ampelanlagen auf Flinthöhe: Autofahrer machen ihrem Unmut Luft 

Kommentare