Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein

Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein
+
Schweißtreibende Dreharbeiten: Gabi Fastner vor einem „Green Screen“ in einem Münchner Fernsehstudio, wo die Tölzerin Ende August neue Folgen fürs Telegym drehte.

Diesmal im Studio gedreht

Kampf gegen Wehwehchen im Alter: Neue Fitness-Programm von Gabi Fastner

  • schließen

Seit Jahren wiederholt der BR die alten Telegym-Folgen mit der Tölzer Gymnastik-Lehrerin Gabi Fastner. Mit Erfolg: Im Schnitt schalten 120 000 Zuschauer ein. Nun stand Fastner für ein neues Programm vor der Kamera – unter ungewohnten Bedingungen.

Bad Tölz – Nicht nur ihre eigenen Übungen brachten Gabi Fastner bei den Dreharbeiten für ihre neuen Telegym-Folgen ordentlich ins Schwitzen. Vor allem die starken Scheinwerfer trieben der staatlich geprüften Gymnastik-Lehrerin aus Bad Tölz die Schweißperlen auf die Stirn. Die Aufnahmen fanden diesmal nämlich nicht im Freien, sondern im Studio statt.

Der durchwachsene Sommer hatte es Fastner und dem neunköpfigen TV-Team unmöglich gemacht, im Freien zu drehen. Und wenn doch zwei bis drei schöne Tage hintereinander angesagt waren, hatten die Crew bereits andere Verpflichtungen. „Im Grünen war ich trotzdem“, scherzt Fastner mit Blick auf den „Green Screen“. Dieser grüne Bildschirm diente als Hintergrund für die Aufnahmen mit der 46-Jährigen. Dank modernster Technik sehen die Zuschauer später im Fernsehen aber nicht grün, sondern die Berge und den Starnberger See. Trotz solcher Zaubertricks versichert Fastner: „Du erkennst wirklich keinen Unterschied.“

Abgesehen von den saunaartigen Temperaturen hatte der Dreh im Studio einen großen Vorteil: Kein plötzlich vorüberfliegendes Flugzeug und keine Biene auf der Nase zwang die Crew dazu, die Szene zu wiederholen. „Alles ging sehr zügig.“ Nach zwei Tagen waren zwölf Folgen á 15 Minuten im Kasten. Normalerweise schaffe man in dieser Zeit nur acht Folgen, sagt Fastner. Wann der BR das Ergebnis ausstrahlt, steht noch nicht fest. „Irgendwann im kommenden Frühjahr“, vermutet Fastner. Das Erscheinungsdatum für die DVDs steht dagegen bereits grob fest: Im November erscheinen die neuen Übungen unter dem Titel „GesundFit im besten Alter“.

In ihrem neuen Programm sagt Fastner den teils sehr schmerzhaften Wehwehchen den Kampf an, von denen alle Menschen früher oder später heimgesucht werden: Die einen zwickt es im Rücken, die anderen schmerzt die Hüfte oder die Knie knirschen. Solche Probleme treten Fastner zufolge auch wegen wenig oder einseitiger Bewegung auf. Aber: „Tägliche Abwechslung ist wichtig, um Körper und Geist zu fordern und um Erfolge sichtbar und spürbar zu machen.“ Täglich 15 Minuten gezieltes Training reichen laut Fastner, um den Anforderungen in der zweiten Lebenshälfte Herr zu werden.

Lesen Sie auch: Permakultur in Nantesbuch: Mit Unordnung zum Erfolg

Abgerundet werden die Übungseinheiten von praktischen Tipps für den Alltag. Um Stürzen vorzubeugen und sich im Ernstfall abfangen zu können, empfiehlt Fastner etwa: „Bringen Sie sich täglich einmal aus dem Gleichgewicht. Putzen Sie zum Beispiel auf einem Bein die Zähne.“ Bei Menschen über 65 Jahren könne das passende Trainingsprogramm das Sturz- und Verletzungsrisiko um bis zu 50 Prozent reduzieren.

Die Tölzer Fitness-Expertin Gabi Fastner  erklärt, wie man Haltung und Figur verbessert.

Wenn Gabi Fastner keine neuen Folgen für das Telegym dreht, schreibt sie als Vorstandsmitglied des Deutschen Gymnastikbundes Artikel und Trainingskonzepte, gibt Fortbildungen oder spricht auf Kongressen. „Ich bin fast jedes Wochenende ausgebucht“, sagt Fastner. Umso mehr genießt sie es, sich mit ihrem Hund in der freien Natur zu bewegen. Zum Beispiel am Brauneck. Ursprünglich sollten dort die Dreharbeiten für die neuen Telegym-Folgen stattfinden. Das hat diesmal wegen des Wetters nicht geklappt. „Vielleicht das nächste Mal.“

Lesen Sie auch: Im Internet eingekauft und nicht bezahlt: Saftige Strafe

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Tipps für Freitagabend und das Wochenende
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps für Freitagabend und das Wochenende
Auf dieser Gemeinderatsliste in Kochel kandidieren nur Frauen
Rosemarie Markstreiner, die bisher für die SPD im Gemeinderat Kochel sitzt, hat nach einem Konflikt eine eigene Liste aufgestellt und zwar eine rein weibliche.
Auf dieser Gemeinderatsliste in Kochel kandidieren nur Frauen
Unfall in Bad Tölz: Gmunder prallt mit Auto gegen Hauswand
An der Hauswand der Hut- und Trachtengeschäfts an der Tölzer Hindenburgstraße endete am am Donnerstagabend die Fahrt eines Gmunders.
Unfall in Bad Tölz: Gmunder prallt mit Auto gegen Hauswand
Unfall bei Bichl: B11 eineinhalb Stunden gesperrt
Zwei Autos kollidierten am Donnerstagabend bei Bichl. Die B11 musste für die Bergung der Fahrzeuge über eine Stunde voll gesperrt werden.
Unfall bei Bichl: B11 eineinhalb Stunden gesperrt

Kommentare