+
Sooooo... groß sollen nach Wunsch der Mädchen und Buben vom Kindergarten „Isarbiber“ die kleinen Bachforellen einmal werden.

Bezirksfischereiverein 

40 000 Bachforellen in der Isar ausgesetzt

  • schließen

Noch vor Ausbruch der Corona Krise durften die Mädchen und Buben des Isarbiber-Kindergartens eine Besatzaktion mit Jungfischen an der Isar verfolgen. 

Bad Tölz/Arzbach – Vor der Schließung ihres Kindergartens gab es für die Mädchen und Buben vom Kindergarten „Isarbiber“ in Arzbach samt deren Erzieherinnen noch ein nicht geplantes Erlebnis: Beinahe vor der Haustüre ihrer Einrichtung durften die Kinder eine Besatzaktion mit Jungfischen an der Isar durch den Bezirksfischereiverein (BFV) Bad Tölz verfolgen.

„Insgesamt haben wir, und auch der Fischereiverein Lenggries, an verschiedenen Stellen 40 000 kleine Bachforellen ausgesetzt“, berichtet Michael Gilgenreiner, Zweiter Vorsitzender des BFV Bad Tölz. Neben den begeisterten Kindern waren viele Gäste gekommen: unter anderem Dora Schutze vom Wasserwirtschaftsamt Weilheim (WWA), Helmut Henkel von der Flussmeisterstelle Lenggries, Christian Lechermenn von den Stadtwerken Bad Tölz, Manfred Haff und Kurt Schreier vom Fischereiverein Bad Tölz sowie Mathias Brunhuber vom Landesfischereiverband. Mit dem Fischbesatz fanden die zuvor über Monate durchgeführten Strukturverbesserungen und Kiesmobilisierungsmaßnahmen zwischen den Gemeindebereichen Lenggries und Gaißach ihren Abschluss.

Kinder waren begeistert 

Damit wurde vom WWA der Beschluss des Bayerischen Landtags auf „Zurückverwandlung der Isar in einen kultivierten Wildfluss“ ausgeführt und die Umsetzung der EU-Wasserrichtlinien forciert. Im Klartext: Strukturen wurden verbessert, versandete Seitenarme und Altwässer reaktiviert und Laichplätze geschaffen. „Dies wurde in besonders strukturarmen Abschnitten von der Flussmeisterstelle Lenggries mustergültig ausgeführt“, lobte der Tölzer Ehrenvorstand Manfred Haff.

Einige Seitenarme und Altwässer sind nun wieder an den Hauptfluss angebunden worden. Um den ständigen Durchfluss sicherzustellen, waren Wasserlenkungsmaßnahmen erforderlich. Diese erfolgten mittels eingebrachter großer Wasserbausteine. In den Seitenarmen bieten installierte und hochwassersicher verankerte Totholznester den Jungfischen hervorragende Lebensräume. Die neu geschaffenen Habitate bieten beste Voraussetzungen, einen selbsttragenden Wildfischbestand aufzubauen.

Geeigneter Lebensraum für Vögel geschaffen 

Aber auch an die Vogelwelt wurde gedacht. Zugewachsene Kiesbänke wurden von Weidengebüsch samt Grasbewuchs befreit. Somit steht nun beispielsweise dem Flussregenpfeifer wieder ein geeigneter Lebensraum zur Verfügung.

Zuschüsse erhielt der Bezirksfischereiverein für die Besatzkosten vom WWA Weilheim, den Stadtwerken Bad Tölz und dem LBV. Als weitere Maßnahme bemühen sich die Stadtwerke um den Erhalt der Fischaufstiegshilfe am Tölzer Stausee.

Lesen Sie auch: 

Florian Herzinger ist neuer Vorsitzender der Bezirksfischer in Bad Tölz 

Biotop Oberland: 61 Tonnen Gemüse geerntet 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker befahren extrem schmalen Steig - Wanderin entsetzt: „Mir kommen jetzt schon die Tränen“
Ein Konflikt zwischen Bergwanderern und Mountainbikern kocht am Grammersberg hoch. Im Mittelpunkt steht der schmale und gefährliche „Reitsteig“.
Mountainbiker befahren extrem schmalen Steig - Wanderin entsetzt: „Mir kommen jetzt schon die Tränen“
Tierheimen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen fehlen Einnahmen 
Ruhig ging es in den vergangenen Wochen in den Tierheimen im Landkreis zu. Geöffnet war nur für Notfälle – zum Beispiel wenn Fundtiere abgegeben wurden. Ansonsten war …
Tierheimen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen fehlen Einnahmen 
Fachklinik Bad Heilbrunn: „Froh um jeden Tag ohne Covid-19-Fall“
Die Corona-Pandemie hat den Alltag in allen Kliniken auf den Kopf gestellt – selbst wenn die einzelnen Häuser auf den ersten Blick wenig mit Infektionskrankheiten zu tun …
Fachklinik Bad Heilbrunn: „Froh um jeden Tag ohne Covid-19-Fall“
Tölz live: Tölzer Parkhaus wird Anfang Juni teilweise gesperrt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tölzer Parkhaus wird Anfang Juni teilweise gesperrt

Kommentare