+
Die Feuerwehr musste den 19-Jährigen mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack bergen.

Kontrolle über Auto verloren

Zwischen Bad Tölz und Königsdorf: 19-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum - tot aus Wrack geborgen

  • schließen

Ein 19-jähriger Geretsrieder ist am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall zwischen Bad Tölz und Königsdorf ums Leben gekommen.

Wackersberg – Ein 19-jähriger Geretsrieder ist am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall zwischen Bad Tölz und Königsdorf ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei war der junge Mann um kurz nach 13 Uhr auf der Kreisstraße Töl 7 in Richtung Königsdorf unterwegs.

Bad Tölz/Königsdorf: Geretsrieder (19) fährt aus ungeklärter Ursache gegen Baum und stirbt

Etwa 100 Meter nach der Abzweigung in Richtung Rothenrain kam er in einer leichten Linkskurve alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab, schleuderte über beide Fahrspuren und kollidierte schließlich mit einem Baum. Warum er die Kontrolle über das Auto verloren hatte, ist nach jetzigem Ermittlungsstand noch unklar.

Unfall zwischen Bad Tölz und Königsdorf - Opfer tot aus Wrack geborgen

Die Kreisstraße war nach dem Unfall gesperrt. Rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren über Stunden hinweg im Einsatz. Das Unfallopfer musste mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden.

Auf ähnliche Weise hatte vergangenen Herbst eine 25-Jährige auf der Staatsstraße 2072 ihr Leben verloren.

Zuletzt hatte sich im südlichen Landkreis Mitte Oktober auf der B13 bei Lenggries ein tödlicher Unfall ereignet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW-Raser flüchtet vor der Polizei: Max (14) stirbt - Anwohner lebt seitdem in Angst
Unglaubliche Szenen spielten sich in der Nacht des 15. November in München ab. Ein Autofahrer raste in eine Gruppe Jugendlicher. Ein 14-Jähriger kam dabei ums Leben.
BMW-Raser flüchtet vor der Polizei: Max (14) stirbt - Anwohner lebt seitdem in Angst
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert
Mit einem Hakenkreuz beschmierten Unbekannte das Mahnmal zwischen Reichersbeuern und Waakirchen, das an den Todesmarsch der Dachauer KZ-Häftlinge erinnert. 
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert
Sorgenkind „Bayerischer Löwe“: Wie geht es mit der Traditionswirtschaft weiter?
Der Gasthof „Bayerischer Löwe“ hat in den vergangenen Jahren viele verschiedene Pächter gesehen. Und jetzt durchlebt er wieder eine schwierige Phase.
Sorgenkind „Bayerischer Löwe“: Wie geht es mit der Traditionswirtschaft weiter?
„Irgendwann geht’s ins Gefängnis – trotz Kind“
Weil eine junge Mutter (24) aus dem Isarwinkel wiederholt mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, griff der Richter jetzt durch.
„Irgendwann geht’s ins Gefängnis – trotz Kind“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion