+
Am 15. März wird auch im Landkreis der Landrat gewählt

Kommunalwahl 2020

Bad Tölz-Wolfratshausen: Welche Themen interessieren Sie im Landrats-Wahlkampf am meisten?

  • schließen

Landrat Josef Niedermaier hat am 15. März vier Herausforderer. Alle fünf Kandidaten stellen sich am 12. Februar den Fragen bei einer Podiumsdiskussion des Tölzer Kurier.

Bad Tölz-Wolfratshausen - Landrat Josef Niedermaier (Freie Wähler) ist seit 2008 im Amt. Vor sechs Jahren setzte sich der Vater von zwei Töchtern gegen drei Herausforderer durch - und zwar im ersten Wahlgang. Dieses Mal bekommt es der 56-jährige Tölzer, der in seiner Heimatstadt auch schön Bürgermeister war, noch einmal mit einem Gegenkandidaten mehr zu tun.

CSU-Herausforderer war früher bei den Freien Wählern

Der voraussichtlich härteste Konkurrent für Niedermaier kommt quasi aus den eigenen Reihen. Anton Demmel war bis vor zwei Jahren Mitglied der Freien Wähler, dann wechselte der Königsdorfer Rathauschef zur CSU. Für sie geht der 48-jährige Vater von zwei Kindern jetzt am 15. März ins Rennen.

Mit einer Überraschungskandidatin wartete die SPD auf. Im Landkreis lebt Filiz Cetin erst seit dem Sommer 2018. Die 43-jährige alleinerziehende Mutter eines  16-jährigen Sohns bringt aber kommunalpolitische Erfahrung mit: 2014 kandidierte sie im Landkreis Landshut (Niederbayern) für den Kreistag und den Gemeinderat und gewann beide Mandate. Cetin hat türkische Wurzeln, ist in Göppingen (Baden-Württemberg) geboren und lebt nun in Bad Tölz.

Linke stellt erstmals einen Kandidaten

Fast schon traditionell kandidiert Klaus Koch für die Grünen. Der derzeitige Dritte Landrat wirft bereits zum dritten Mal seinen Hut in den Ring.  Der 55-Jährige ist Vater von drei Kindern und lebt in Eurasburg. Dort sitzt er auch im Gemeinderat. 

Recht neu im politischen Geschäft ist Sebastian Englich. Erst seit 2019 ist der 34-jährige Tölzer Mitglied bei der Linken, für die er nun auch ins Rennen geht. Seine Partei tritt erstmals auch mit einer eigenen Liste für den Kreistag an. 

Welche Themen interessieren die Menschen im Landrats-Wahlkampf am meisten?

Kennenlernen kann man alle fünf Bewerber bei der Podiumsdiskussion des Tölzer Kurier am Mittwoch, 12. Februar. Beginn ist um 19.30 Uhr im Gasthaus Holzwirt in Ascholding. Einlass ist eine Stunde vorher. Reservierungen sind nicht möglich. Um im Vorfeld auszuloten, welche Themen die Landkreis-Bürger am meisten interessieren, gibt es eine Online-Abstimmung.

Moderiert wird die Veranstaltung von Tölzer-Kurier-Redaktionsleiterin Veronika Ahn-Tauchnitz. Auch die Zuschauer werden an diesem Abend die Möglichkeit haben, ihr Fragen zu stellen.

Lust auf mehr Kommunalwahl?

Alle Infos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Vorschau auf Donnerstag
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Vorschau auf Donnerstag
Eltern fälschen  Schulbefreiung für Tochter (11) 
Eine dreiste Urkundenfälschung ist nach Angaben der Polizeistation Kochel jetzt an der Mittelschule Benediktbeuern aufgeflogen.
Eltern fälschen  Schulbefreiung für Tochter (11) 
Trauer um Pater Johannes Wölfel
Der Weg, der Pater Johannes Wölfel nach Bad Tölz führte, war weit und verschlungen.  Er lebte in Papua-Neuguinea und in Rom. 
Trauer um Pater Johannes Wölfel
Vier Hoheiten zur Ehre Benediktbeuerns: Das sind die Faschingsprinzenpaare 2020
Ein wildes Gardemadl, ein leidenschaftlicher Radler, ein Messerwetzer und eine Soldatin: Diese Vier sind die beiden Traumpaare in der laufenden Benediktbeurer …
Vier Hoheiten zur Ehre Benediktbeuerns: Das sind die Faschingsprinzenpaare 2020

Kommentare