Geschäftsführer Andreas Käter (li.) und Mitarbeiter Herbert Konrad erklären die neuen Vorhaben des KBW.
+
Geschäftsführer Andreas Käter (li.) und Mitarbeiter Herbert Konrad erklären die neuen Vorhaben des KBW.

Auswirkungen der Corona-Krise 

Umgang mit Stress ist jetzt ein zentrales Thema

  • Felicitas Bogner
    vonFelicitas Bogner
    schließen

Die Corona-Krise hinterlässt auch beim Kreisbildungswerk seine Spuren. Bei einem Pressegespräch erklären Geschäftsführer Andreas Käter und Mitarbeiter Herbert Konrad, wie sie ihr Programm nun anpassen. 

Bad Tölz-Wolfratshausen – Die Corona-Krise wirkt sich seit Ausbruch der Pandemie auf sämtliche Lebensbereiche aus. Auch das Kreisbildungswerk (KBW) mit seinen Angeboten in allen 21 Kommunen des Landkreises, musste wirtschaftliche Einbußen verzeichnen. „An die 90 000 Euro“, wie Geschäftsführer Andreas Käter beim Pressegespräch am Dienstag in der Geschäftsstelle an der Tölzer Salzstraße berichtete. Bis zu den Lockerungen der Auflagen, die das Treffen von mehreren Personen aus verschiedenen Haushalten wieder möglich machten, konnten keine Präsenz-Bildungsveranstaltungen abgehalten werden.

Wirtschaftliche Einbußen von 90. 000 Euro 

Die zehn angestellten Mitarbeiter des Bildungswerks mussten dennoch nicht in Kurzarbeit. „Wir haben die Zeit dafür genutzt, uns strukturell auf die neuen Rahmenbedingungen vorzubereiten“, erklärt Käter. Zusätzlich haben er und seine Mitarbeiter viel Zeit investiert, um vermehrt Online-Angebote zu offerieren. „Auch unsere Telefone liefen in der Phase des Lockdowns heiß“, berichtet Käter von den Herausforderungen der vergangenen Wochen.

Krisenbewältigung als zentrales Thema 

Mittlerweile gibt es vereinzelt wieder Präsenzveranstaltungen. Vor allem Bildungs-Wanderungen seien aktuell sehr gefragt. „Wir haben acht Leute auf der Warteliste, die bei den bisherigen Wanderungen noch nicht unter gekommen sind“, erklärt Herbert Konrad, der für Theologische Themen, Werteorientierung und Spirituelles zuständig ist. Man merke einfach, dass das Bedürfnis nach Nähe und Austausch – trotz Corona – aktuell sehr groß ist. Trotzdem wurde auch das Online Angebot stark erweitert. „Das werden wir auch erst einmal so beibehalten“, sagt Käter. Neu sei hier vor allem das Angebot von Mischveranstaltungen, sprich von Angeboten, die teils online, teils mit Präsenzveranstaltungen abgehalten werden.

Größeres Online-Angebot und Bildungs-Wanderungen im Fokus 

Worauf das KBW heuer verzichtet, ist der reguläre Katalog für das Herbstprogramm. „Man kann sich aber auf unserer Homepage immer informieren“, ergänzt der Geschäftsführer. Derzeit ist das Bildungswerk zudem damit beschäftigt, eine Wissensplattform mit Vorträgen, neuen Seminaren zu Kommunikation, Erziehungsförderthemen, Krisenbewältigung und zum Umgang mit Unsicherheiten aufzubauen. Auch spezielle Online-Gespräche für Eltern würden nun angeboten.

Auch interessant: Tierschutzverein zieht Bilanz 

Die Bausteine der werteorientierten Erwachsenenbildung des KBW sind „Werte leben, Familie stärken, Gesundheit erhalten und Persönlichkeit entwickeln“. Diese Eckpfeiler seien durch die Entwicklungen der vergangenen Monate bei vielen Menschen in den Mittelpunkt gerückt, meint Käter. „Dazu ist das Thema Resilienz, der Umgang mit Stress und Unsicherheiten, zentraler denn je“, sagt Käter. Das KBW versuche deshalb, diese durch Corona in den Vordergrund gerückten Themen noch stärker in das bereits bestehende Angebot einzubinden.   

Auch interessant: Schule in bad Tölz bekommt den Namen einer Widerstandskämpferin 

Weitere Infos: www.bildungswerk-toelz.de

Lesen Sie auch: Verschwörungstheoretiker plakatieren ohne Genehmigung im Südlandkreis 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Telekom:  Mobilfunkprobleme in der Jachenau
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Telekom:  Mobilfunkprobleme in der Jachenau
Glimmende Lampe ruft Heilbrunner Feuerwehr auf den Plan
Zweiter Einsatz in zwei Tagen: Auch am Montagabend musste die Feuerwehr Bad Heilbrunn ausrücken.
Glimmende Lampe ruft Heilbrunner Feuerwehr auf den Plan
„Privat und diskret besuchbar“ - trotz Corona: Frau bietet sich in Tölzer Hotel an - sie ist keine Unbekannte
Eine Frau hat in einem Hotel in Bad Tölz Liebesdienste angeboten - obwohl das dort auch wegen Corona verboten ist. Die Polizei kam ihr auf die Schliche.
„Privat und diskret besuchbar“ - trotz Corona: Frau bietet sich in Tölzer Hotel an - sie ist keine Unbekannte
Den seelischen Rucksack einfach mal auspacken
Vier Tölzer "Vitalorte" waren Ziele eines meditativen Spaziergangs, den Tourismusseelsorge und Kreisbildungswerk organisiert hatten.
Den seelischen Rucksack einfach mal auspacken

Kommentare