+
Symbolfoto

Ladendiebstahl: Aus alt mach` neu?

  • schließen

Die Tölzer Polizei ermittelt gegen zwei junge Männer, die bei einem Ladendiebstahl ein Herrenhemd entwendet haben. Die Brüder bestreiten die Tat.

Die Tat ereignete sich am Dienstag kurz nach 14 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der unteren Marktstraße in Bad Tölz. Dort probierten die beiden Unbekannten diverse Oberbekleidung an. Danach verließen sie das Haus – mit einem gekauften Pullover.

Anschließend bemerkte eine Verkäuferin (21), dass in der Umkleidekabine ein Hemd lag, das nicht aus dem Sortiment des Geschäfts stammt. Dafür war aber ein neues Hemd im Wert von 40 Euro „am Mann“ ohne Bezahlung unbeobachtet hinausspaziert, heißt es im Polizeibericht. 

Als sich einer der beiden Männer geraume Zeit später in dem Geschäft telefonisch meldete und angab, dass er aus Versehen sein Hemd dort liegen gelassen habe, verständigte die Verkäuferin die Polizei. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden Anprobierer Brüder sind: ein 28-Jähriger aus Bad Tölz und dessen 22-jähriger Bruder aus Ismaning, der zu Besuch in Bad Tölz war. Sie bestreiten jegliche Diebstahlsabsicht. 

Sollte das liegen gelassene Hemd allerdings passen, wird es schwierig für den Täter. Die Polizei: So funktioniert „Umtausch“ nicht! 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Vom Makler eiskalt über den Tisch gezogen“
Bürgermeister Josef Janker erklärt im Stadtrat, warum die Stadt 2002 beim Kauf des Tölzer Bahnhofs nicht zum Zug kam.
„Vom Makler eiskalt über den Tisch gezogen“
Karwendel-Höhenweg offiziell vorgestellt
Karwendel-Höhenweg offiziell vorgestellt
Beim ZUK ist alles im grünen Bereich
Ein ausgeglichener Haushalt, renovierte Gästezimmer im Maierhof, weiterhin sehr gute Besucherzahlen und neue Projekte für Schulen: Mit dieser positiven Bilanz wartete …
Beim ZUK ist alles im grünen Bereich

Kommentare