Interview

Leonhardi-Bilanz des BRK: Sieben Einlieferungen ins Krankenhaus

  • schließen

Nicht viel zu tun gab es für den Sanitätsdienst des BRK bei der Tölzer Leonhardifahrt. Wo er helfen musste und warum der Sanitätsdienst in den kommenden Jahren mit mehr Einsätzen rechnet, erklärt Einsatzleiter Andrej Fedorenko.

Herr Fedorenko, wie fällt die Bilanz der Leonhardifahrt 2019 aus Sicht des BRK aus?

Es war ziemlich ruhig. Neben fünf ambulanten Einsätzen mussten sieben Menschen in die umliegenden Kliniken gebracht werden.

Einsatzleiter Andrej Fedorenko in einem Rettungswagen.

Weshalb mussten die Betroffenen ins Krankenhaus?

Es gab mehrere internistische Notfälle wie einen Verdacht auf Herzinfarkt, ein akutes Koronarsyndrom und einen Kreislaufkollaps. Außerdem auch chirurgische Notfälle wie Sprunggelenksluxation.

Hat sich das neue Einsatzmotorrad bewährt?

Ja, das war sinnvoll. Gerade bei einem Herzinfarkt spielt der Zeitfaktor eine entscheidende Rolle.

Das neue Einsatzmotorrad hat sich bewährt. 

Gab es keine Probleme mit Alkohol?

Bis zum Dienstschluss des Sanitätsdienstes um 15 Uhr gab es keinen einzigen Einsatz, der mit Alkohol zu tun hatte. Die Problematik hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Allerdings gehen wir davon aus, dass sie sich in den beiden kommenden Jahren wieder verschärfen wird: Nächstes Jahr fällt die Wallfahrt auf einen Freitag, 2021 auf einen Samstag.

Anmerkung der Redaktion: Ob die Leonhardifahrt 2021 an einem Samstag stattfindet, ist noch nicht sicher. Laut Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach muss das der Stadtrat entscheiden. Zuletzt fand die Wallfahrt 2010 an einem Samstag statt. Damals war es zu Alkohol-Exzessen gekommen, die für Negativ-Schlagzeilen sorgten.

Lesen Sie auch:

Am Abend nach der Wallfahrt flogen die Fäuste

Leonhardi: Eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration

164. Tölzer Leonhardifahrt: Die schönsten Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Das ist das Wahlprogramm von CSU-Landratskandidat Anton Demmel
Anton Demmel will Landrat werden. Seit Kurzem ist er Mitglied der CSU. Nun hat er sein Wahlprogramm vorgestellt. 
Kommunalwahl 2020: Das ist das Wahlprogramm von CSU-Landratskandidat Anton Demmel
Tölzerin nimmt diebischen Anhalter mit 
Undank ist der Welten Lohn. Eine Tölzerin, die am Samstag einen Anhalter mitgenommen hatte, musste später feststellen, dass ihre Begleiterin bestohlen worden war. Der …
Tölzerin nimmt diebischen Anhalter mit 
Einfallsreich und beschwingt: Auftritt von Kiko Predozo in Heilbrunn
Das Novemberkonzert in der Reihe „musikalisches Bad Heilbrunn“ bot vor wenigen Tagen laut Programm einen „weltmusikalischen Klangrausch“.
Einfallsreich und beschwingt: Auftritt von Kiko Predozo in Heilbrunn
Straße verunreinigt:  Kia überschlägt sich
Kleine Ursache, große Wirkung. Weil die Straße durch ein landwirtschaftliches Fahrzeug verunreinigt war, kam am Freitagabend eine Tölzerin mit ihrem Kia bei Heilbrunn …
Straße verunreinigt:  Kia überschlägt sich

Kommentare