Interview

Leonhardi-Bilanz des BRK: Sieben Einlieferungen ins Krankenhaus

  • schließen

Nicht viel zu tun gab es für den Sanitätsdienst des BRK bei der Tölzer Leonhardifahrt. Wo er helfen musste und warum der Sanitätsdienst in den kommenden Jahren mit mehr Einsätzen rechnet, erklärt Einsatzleiter Andrej Fedorenko.

Herr Fedorenko, wie fällt die Bilanz der Leonhardifahrt 2019 aus Sicht des BRK aus?

Es war ziemlich ruhig. Neben fünf ambulanten Einsätzen mussten sieben Menschen in die umliegenden Kliniken gebracht werden.

Einsatzleiter Andrej Fedorenko in einem Rettungswagen.

Weshalb mussten die Betroffenen ins Krankenhaus?

Es gab mehrere internistische Notfälle wie einen Verdacht auf Herzinfarkt, ein akutes Koronarsyndrom und einen Kreislaufkollaps. Außerdem auch chirurgische Notfälle wie Sprunggelenksluxation.

Hat sich das neue Einsatzmotorrad bewährt?

Ja, das war sinnvoll. Gerade bei einem Herzinfarkt spielt der Zeitfaktor eine entscheidende Rolle.

Das neue Einsatzmotorrad hat sich bewährt. 

Gab es keine Probleme mit Alkohol?

Bis zum Dienstschluss des Sanitätsdienstes um 15 Uhr gab es keinen einzigen Einsatz, der mit Alkohol zu tun hatte. Die Problematik hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Allerdings gehen wir davon aus, dass sie sich in den beiden kommenden Jahren wieder verschärfen wird: Nächstes Jahr fällt die Wallfahrt auf einen Freitag, 2021 auf einen Samstag.

Anmerkung der Redaktion: Ob die Leonhardifahrt 2021 an einem Samstag stattfindet, ist noch nicht sicher. Laut Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach muss das der Stadtrat entscheiden. Zuletzt fand die Wallfahrt 2010 an einem Samstag statt. Damals war es zu Alkohol-Exzessen gekommen, die für Negativ-Schlagzeilen sorgten.

Lesen Sie auch:

Am Abend nach der Wallfahrt flogen die Fäuste

Leonhardi: Eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration

164. Tölzer Leonhardifahrt: Die schönsten Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kirchsee: Weniger Parkgebühren für Einheimische
Die Einwohner von Sachsenkam müssen künftig nur einen Anerkennungsbeitrag für das Parken am Kirchsee bezahlen. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung …
Kirchsee: Weniger Parkgebühren für Einheimische
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Mittwoch
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz
Erst stürzte er mit dem Radl, dann verweigerte er eine Behandlung im Krankenhaus - und einen Alkotest. Ärger hat ein Tölzer jetzt trotzdem am Hals. 
Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz
Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Speed-Dating mit Loisachtaler Gemeinderätinnen
Wie schafft man es, dass sich mehr Frauen für den Gemeinderat kandidieren? Mit einer neuen Herangehensweise versucht die Verwaltungsgemeinschaft (VG) …
Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Speed-Dating mit Loisachtaler Gemeinderätinnen

Kommentare