+
Guter Regenschutz dürfte wichtig sein, wenn am Montag in Bad Tölz die 162. Leonhardifahrt begangen wird.

Wallfahrt

Leonhardi in Bad Tölz: Söder kommt, und die Unesco ist vertreten

Den Wettervorhersagen zufolge dürfte die 162. Tölzer Leonhardifahrt am Montag, 6. November, eher etwas für Hartgesottene werden. Das tut der Vorfreude in der Stadt aber keinen Abbruch. 

Bad Tölz – „Mei“, sagt der Leonhardilader Anton Heufelder angesichts der eher mäßigen Wettervorhersagen für den Montag, „man muss es nehmen, wie es kommt“. Es gehe ja um eine Wallfahrt. Um 9 Uhr startet im Badeteil die 162. Tölzer Leonhardifahrt. Heuer „nur“ mit 76 Wägen, was Heufelder auf gesundheitliche und berufliche Gründe einiger Gespannlenker zurückführt.

Im Tölzer Rathaus ist man froh, dass die Wiese am Kalvarienberg regenfest ausgebaut wurde. „Dafür haben uns auch die Fuhrleute gelobt“, sagt Bürgermeister Josef Janker. Das Stadtoberhaupt darf heuer wieder einige Ehrengäste willkommen heißen. Heimatminister Markus Söder verfolgt den Gottesdienst und wird dann vom Stadtmuseum aus der Wallfahrt zuschauen. Karin von Welck, die Mitglied der Deutschen Unesco-Kommission ist, hat ebenso wie Regierungspräsidentin Brigitta Brunner ihr Kommen zugesagt. Delegationen aus den Partnerstädten San Giuliano und Vichy werden ebenfalls vor Ort sein. Festprediger ist Stadtpfarrer Peter Demmelmair, der nachmittags um 16 Uhr in der Pfarrkirche zu einer Leonhardi-Andacht einlädt.

Wie in den vergangenen Jahren auch, veröffentlicht der Tölzer Kurier heute wieder eine Sonderseite mit der Wagenfolge an Leonhardi. Diese Seite wird auch wieder im handlichen Din-A-4-Format erhältlich sein. Am Wallfahrtstag liegt sie in der Geschäftsstelle des Tölzer Kurier, Marktstraße 1, ab 8 Uhr kostenlos aus. Wer will, kann die Seite auch schon am Sonntag ab 10 Uhr früh in der Redaktion des Tölzer Kurier abholen. 

Christoph Schnitzer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sehr gut besuchte Bürgerversammlung in Benediktbeuern
Sehr gut besuchte Bürgerversammlung in Benediktbeuern
Landkreis verleiht Wirtschaftspreis
Ausgezeichnet mit dem Wirtschaftspreis wurden das Instrumentenbau-Unternehmen Buffet Crampon Deutschland (Standort Geretsried) und die Königsdorfer Firma Stemin. Der …
Landkreis verleiht Wirtschaftspreis

Kommentare