Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Im Gewerbegebiet Farchet

Lkw-Fahrer übersieht Lkw

Eine eingedrückte Fahrzeugfront ist die Bilanz eines Unfalls am Freitagmittag im Farchet. Der Fahrer eines großen Lastwagens hatte beim Rangieren einen kleinen Transporter übersehen.

Ein 34-jähriger Holzkirchner hatte um 13.10 Uhr im Gewerbegebiet Farchet mit seinem 7,5-Tonner rückwärts rangiert. Dabei übersah er aufgrund des ungleichen Größenverhältnisses einen kleineren Lastwagen, der hinter ihm unterwegs war. Der Fahrer des 3,5-Tonners konnte nicht mehr schnell genug den Rückwärtsgang einlegen. So kam es zum Zusammenstoß, wobei am Heck des großen Lastwagens kein sichtbarer Schaden entstand. Die Fahrzeugfront des Transporters wurde hingegen stark eingedrückt. Schaden: 5000 Euro. Die Polizei nimmt den Unfall zum Anlass, vor allem Radfahrer und Fußgänger dazu aufzufordern, zu Lastwagen immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand einzuhalten. Das Sichtfeld der Fahrer sei eingeschränkt.

chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit BMW-Raser: Polizei gerät in die Kritik - Ausbilder nimmt Stellung
Unglaubliche Szenen spielten sich in der Nacht des 15. November in München ab. Ein Autofahrer raste in eine Gruppe Jugendlicher. Ein 14-Jähriger kam dabei ums Leben.
Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit BMW-Raser: Polizei gerät in die Kritik - Ausbilder nimmt Stellung
Trotz gültiger Fahrkarte: In BOB zu Schwarzfahrern geworden - „Verlieren mit uns zwei weitere Kunden“
Eine Fahrt mit der BOB von München nach Lenggries endete für eine Gruppe Frauen aus dem Isarwinkel alles andere als schön. Sogar die Polizei wurde geholt. Die BOB …
Trotz gültiger Fahrkarte: In BOB zu Schwarzfahrern geworden - „Verlieren mit uns zwei weitere Kunden“
Frischer Wind in der Jugendarbeit
Neue Streetworkerin im Loisachtal: Luise Klingebiel tritt die Nachfolge von Tini Schwarm an und stellt sich bei Jugendlichen, Schulen und Bürgermeistern vor.
Frischer Wind in der Jugendarbeit
Herausforderung: Work-Life Balance im Bundestag 
Die Arbeitszeiten von Abgeordneten im Bundestag sind extrem hoch. Jeder hat sein eigenes Konzept um das Arbeitspensum zu bewältigen und dabei gesund zu bleiben. 
Herausforderung: Work-Life Balance im Bundestag 

Kommentare