+
Die Stadt Bad Tölz darf sich weiterhin „Heilklimatischer Kurort“ nennen.

Test des Deutschen Wetterdienstes

Die Luft ist rein: Tölz behält Heilklima-Prädikat

Über ein Jahr lang wurde in Bad Tölz die mögliche Schadstoff-Belastung der Luft gemessen. Das Ergebnis fiel erfreulich aus.

Bad Tölz – Nach zehn Jahren hat der Deutsche Wetterdienst wieder die Tölzer Luft getestet und die Messungen im März abgeschlossen. Kurdirektorin Brita Hohenreiter überbrachte im Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsausschuss „die gute Nachricht“, dass die Luftqualität laut Wetterdienst in Ordnung sei und damit die Voraussetzungen für die Prädikate Heilklimatischer Kurort und Moorheilbad „ohne Einschränkungen“ erfüllt seien.

In Bad Tölz wurde an vier Standorten (Kurpark, Kalvarienberg, Badstraße und Kapellengasteig) über ein Jahr lang gemessen. Einmal wöchentlich wurden Proben genommen und an den Wetterdienst geschickt. Im Badeteil galten dabei strengere Richtwerte.

Lesen Sie auch: Landrat begrüßt Diskussion über kostenlosen Nahverkehr

Hohenreiter fasste die Ergebnisse des Gutachtens so zusammen: Die Stickstoffdioxid-Belastung sei in Tölz flächenhaft leicht erhöht. Im Verkehrszentrum am Kapellengasteig wurden beim Grobstaub ebenfalls leicht erhöhte Konzentrationswerte registriert. Sonst lägen die Belastungen aller gemessenen Luftbeimengungen aber flächenhaft im normalen und kurortüblichen Bereich. Lokale Auf- und Abwinde wirkten sich positiv auf die Tölzer Luftqualität aus. Die nächsten Messungen werden in zehn Jahren fällig.

Lesen Sie auch: Tölzer Knabenchor-Festival wird aufgepeppt

Das sei „allen Befürchtungen zum Trotz eine klare Aussage“, kommentierte Bürgermeister Josef Janker die gute Nachricht und kritisierte den Inhalt nicht näher genannter Schreiben zu diesem Thema, die seiner Meinung nach „auf keine Kuhhaut gehen“. Man arbeite in Tölz, so Janker weiter, zudem an weiteren Verbesserungen. Das geplante Biomasseheizkraftwerk werde bestimmt gute Dienste tun.  

cs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lauter Knall und Feuer: Verpuffung in Tölzer  Mehrfamilienhaus - mehrere  Verletzte
Bei einer Verpuffung sind am späten Montagabend mehrere Personen in Bad Tölz verletzt worden. Bewohner hatten versucht einen Ofen neu zu entzünden - dann gab es einen …
Lauter Knall und Feuer: Verpuffung in Tölzer  Mehrfamilienhaus - mehrere  Verletzte
Nach schweren Unfällen: Doch Fahrtests für Senioren?
Nach dem schweren Unfall in Lenggries, einer Geisterfahrt in Wolfratshausen und weiteren Vorfällen prüft die Behörde die Fahrtauglichkeit von vier über 80-Jährigen. Wie …
Nach schweren Unfällen: Doch Fahrtests für Senioren?
Wegen Verunsicherung und Wut der Waldbauern - Schlagabtausch am Kesselberg
Bei einer Diskussions-Veranstaltung unter Baumkronen im FFH-Gebiet Kesselberg wird klar: Das Landschaftsschutzgebiet stößt vielen Waldbauern bitter auf.
Wegen Verunsicherung und Wut der Waldbauern - Schlagabtausch am Kesselberg
Der Dorfladen in Schlehdorf hat endlich wieder auf - und mehr Produkte gibt es auch
Markus Hanf ist der neue Betreiber vom Schlehdorfer Dorfladen. Der Koch und Restaurantfachmann erweiterte die Produktpalette:  Es gibt mehr Selbstgebackenes, mehr …
Der Dorfladen in Schlehdorf hat endlich wieder auf - und mehr Produkte gibt es auch

Kommentare