Auf dieser Wiese südlich des Kauflands sollen weitere Parkflächen entstehen.
+
Auf dieser Wiese südlich des Kauflands sollen weitere Parkflächen entstehen.

Pläne im Tölzer Stadtrat vorgestellt

So soll Kaufland umgebaut werden

Bad Tölz – Lange hat der Kaufland über Pläne für einen Umbau nachgedacht. Zu teuer, war am Ende das Ergebnis. Jetzt soll sich doch Einiges ändern. Die Pläne waren jetzt Thema im Stadtrat.

Unter anderem sollen an dem Lebensmittelmarkt an der Lenggrieser Straße die Parkplätze erweitert werden. Dafür ist sich das Unternehmen aus Neckarsulm mit dem Besitzer der Nachbarflächen über eine Verpachtung einig geworden.
Für die Umwandlung von 4000 Quadratmeter Flächen ist allerdings ein Bebauungsplan nötig. Der Tölzer Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung einmütig die Aufstellung eines solchen beschlossen.

Was sich ändert, trug Bauamtsleiter Christian Fürstberger den Räten im Detail vor. Östlich des Marktes, also zur Flurweg-Leiten hin, wird künftig der Lieferbereich überdacht und auch eine neue Liefer-Zufahrt geschaffen. Südlich des Kauflands, also zur Umgehungsstraße hin, wird die Parkfläche erweitert. Die Zahl der Stellplätze wurde in der Sitzung nicht genannt.

Offener Asphalt gefordert

Richard Hoch (Grüne) war skeptisch. Es sei doch „Wahnsinn“, wenn für Parkflächen Wiesen versiegelt würden. Warum baue Kaufland nicht auf seinem Bestandsgrund um, wie es ursprünglich geplant gewesen sei. „Das ist einfach nicht finanzierbar“, erwiderte Fürstberger.

Die Versiegelung werde aber so nicht stattfinden. „Wir werden einen offenen Asphalt fordern. Sonst kriegen die ja ihr Oberflächenwasser gar nicht weg.“ Richard Hoch war beruhigt.

Karwendelstraße an manchen Tagen zugeparkt

Sind die neuen Stellplätze erforderlich oder wird die Verkaufsfläche erhöht, wollte Peter von der Wipppel (FWG) wissen. Es gehe nicht um die Verkaufsfläche, sondern um die Stellplätze, antwortete Fürstberger. Die Zahl der Stellplätze werde derzeit nur gerade so erfüllt. An bestimmten Tagen sei die ganze Karwendelstraße zugeparkt. Johannes Gundermann (Grüne) drängte auf eine Durchgrünung auch der bestehenden Alt-Parkflächen. Das sei auch im Sinn des Unternehmens, so Fürstberger.

Sollte übrigens je ein Kreisel an der Lenggrieser- und Karwendelstraße gebaut werden, solle Kaufland entsprechend seinem Verkehrsanteil an der Finanzierung beteiligt werden.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare