+

Polizei

Mit 3,34 Promille hinters Steuer gesetzt

Man kann es nicht anders sagen: Der Lenggrieser, der am Samstag in Bad Tölz einen Auffahr-Unfall verursacht hat, war sturzbetrunken. 

Bad Tölz - So einen hohen Wert hatten vermutlich nicht einmal die Polizisten vermutet: 3,34 Promille stellten die Beamten bei einem 41-jährigen Mann aus Lenggries fest, der am Samstag um 13.45 Uhr einen Auffahrunfall in Bad Tölz verursacht hat. 

Ereignet hat sich der Vorfall auf der B 13 in Richtung Lenggries. An der Kreuzung zur Lenggrieser Straße fuhr der 41-Jährige auf den Opel eines Mannes (37) aus Neunkirchen auf, der dort an der Ampel stand. Bei der Aufnahme des Unfalls fiel den Beamten auf, dass der Lenggrieser nach Alkohol roch. Nachdem das Ergebnis des Atem-Tests feststand, veranlassten sie eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Gegen ihn wird Anzeige erstattet. 

Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro, verletzt wurde niemand. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Pferdezuchtgenossenschaft muss Namen ändern
Es schien bereits alles in trockenen Tüchern, doch dann „eckte es am Namen“, berichtete Johann Mayer den Mitgliedern der Kaltblut-Pferdezuchtgenossenschaft Bad Tölz bei …
Pferdezuchtgenossenschaft muss Namen ändern
Radlader rutscht Böschung hinunter
Ein Radlader kam am Mittwoch von der Fahrbahn ab und rutschte eine Böschung hinunter. Der Fahrer verletzte sich leicht.
Radlader rutscht Böschung hinunter
Ehrung für Biechl bei der Viehzuchtgenossenschaft
Ehrung für Biechl bei der Viehzuchtgenossenschaft

Kommentare