Polizeiauto
+
Gleich mehrfach musste die Polizei am Silvestertag wegen eines 70-jährigen Tölzers ausrücken

Einsatz am Silvestertag

Mitbewohner schlägt mit Kerzenleuchter zu, Tölzer revanchiert sich mit Abwehrspray

Ein amtsbekannter Tölzer hielt am Silvestertag die Polizei auf Trab. Gegen ihn wird nun erneut wegen verschiedener Delikte ermittelt.

Bad Tölz - Der 70-jährige Tölzer hielt sich am Silvestertag gegen 12.25 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Tölzer Marktstraße auf, obwohl er in diesem nach Angaben der Polizei seit längerer Zeit Hausverbot hat. Als er daraufhin von zwei Angestellten auf das Hausverbot angesprochen wurde, beleidigte er beide aufs Übelste.

Streit mit dem Mitbewohner am Abend

Es war aber nicht die letzte Begegnung mit der Polizei an diesem Tag: Gegen 19.30 Uhr am Silvesterabend verständigte der 70-Jährige dann selbst die Beamten wegen eines Streits mit seinem 44-jährigen Mitbewohner. Beide Personen bewohnen eine Unterkunft in der General-Patton-Straße. Der Streit konnte zunächst von der Polizeistreife geschlichtet werden.

Mitbewohner schlägt die Kerzenleuchter zu, 70-Jähriger revanchiert sich mit Abwehrspray

Gegen 20.15 eskalierte die Situation dort allerdings erneut. Der 70-Jährige teilte der Polizei mit, dass er von seinem Mitbewohner, mit dem er schon zuvor gestritten hatte, mit einem Kerzenleuchter geschlagen worden war. Daraufhin habe er gegen diesen ein Tierabwehrspray eingesetzt.

Um weitere Straftaten zu verhindern, wurde der 44-Jährige vorübergehend in einer Notunterkunft der Stadt Bad Tölz untergebracht.

Ermittlungen gegen 70-jährigen Tölzer und gegen seinen Mitbewohner laufen

Gegen den 70-Jährigen wird nun wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Gegen seinen jüngeren Kontrahenten ermittelt die Polizei wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. va

Lesen Sie auch: Ansturm der Ausflügler im Tölzer Land: Für Landrat kein Grund für Notruf an Söder „Leute sind vernünftig“

Pensionierter Polizist (75) sägt Hochsitze am Walchensee um: Motiv ist Abneigung

Nächtlicher Absturz am Heimgarten: Einsatzkräfte rücken wegen Wanderer aus - jetzt droht ihm ein Corona-Bußgeld

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare