Die Stühle waren schnell besetzt, als sich Musiker zu spontanen Auftritten entschlossen.
+
Die Stühle waren schnell besetzt, als sich Musiker zu spontanen Auftritten entschlossen.

Aktionstag

Nach Corona rührt sich wieder was: Musik und Tanz in der Innenstadt

  • VonEwald Scheitterer
    schließen

Ein Stück Lebensfreude ist am Samstag in die Marktstraße in Bad Tölz zurückgekehrt. Musiker und Trachtenvereine boten in der Innenstadt kleine Darbietungen. Am Einkaufsabend bis 20 Uhr beteiligten sich jedoch nicht alle Geschäfte.

Bad Tölz – Die Freude der Menschen, dass sich nach den langen Corona-bedingten Einschränkungen endlich wieder etwas rührt in der Tölzer Marktstraße, war unübersehbar. Auch deshalb kam wohl am Samstag der Aktionstag unter dem Motto „Bayerische Lebensart und Gemütlichkeit“ bei Einheimischen und Urlaubern gut an. „Dafür, dass wir das Event nicht bewerben durften, war der Besuch recht gut“, freute sich auch Susanne Frey-Allgeier, die stellvertretende Kurdirektorin:

„Die Stühle der Gastronomie waren permanent gut besetzt.“ Offiziell sind Konzerte in lockerer Form noch nicht erlaubt: „So erlebten wir halt ,spontane’ Auftritte einiger Musikgruppen“, wie die Cheforganisatorin augenzwinkernd anmerkte.

Stadtkapelle und Trachtenverein Edelweißer sorgen für Stimmung in der Tölzer Marktstraße

Ab 11 Uhr vormittags war so in der historischen Marktstraße durchgehend für musikalische Beschallung gesorgt. Den Auftakt machte die Tölzer Stadtkapelle um die Mittagszeit vor dem Stadtmuseum, es folgte Toni Fischer, bekannt von der Hausmusi, mit seiner E-Zither und Gitarrenbegleitung. Zwischendurch gab es immer wieder Auftritte einer Trachtengruppe der Edelweißer.

Zum Abschluss fanden sich in der unteren Marktstraße noch die „Blasensteiner“ ein und spielten zünftig auf. „Bei allem Spaß, dass wir endlich wieder einmal öffentlich musizieren konnten, war es schon auffällig, wie diszipliniert die Zuhörer in Sachen Corona-Abstand waren“, hatte Kapellmeister Florian Schallhammer beobachtet. Die benachbarte Gastronomie zeigte sich über den schwungvollen Auftritt so erfreut, dass sie den Musikanten spontan kühle Erfrischungen vorbei brachte.

Langer Einkaufsabend in Bad Tölz: Nur wenige Geschäfte bleiben bis 20 Uhr geöffnet

Eher im Sande verlief dagegen die angekündigte lange Einkaufsnacht mit der erlaubten Geschäfts-Öffnungszeit bis 20 Uhr. „Einige haben um 14 Uhr zugesperrt, andere um 16 Uhr und lediglich ein paar nutzten die volle mögliche Zeit“, berichtete Susanne Frey-Allgeier: „Wir können ja keinen zwingen, sein Geschäft offen zu halten.“

Davon unbeeindruckt nahmen die Marktstraßen-Besucher die musikalischen Darbietungen gerne an und Schallhammer merkte an: „Jeder gfreit si, dass wieder was los ist, wir auch.“

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare