Tölzer Spielhalle

Nach Raubüberfall: Hoffen auf einen Fingerabdruck

Nach dem Raubüberfall auf eine Tölzer Spielhalle tappt die Polizei weiterhin im Dunkeln.

Bad Tölz –  Nur ein einziger Hinweis aus der Bevölkerung ging bei der Kriminalpolizei Weilheim ein – und der brachte die Beamten nicht weiter, sagt Pressesprecher Stefan Sonntag. Auch die Auswertung des Videomaterials blieb ohne Erfolg. Die Kripo wartet nun auf die Untersuchungs-Ergebnisse der Spurensicherung. „Mit etwas Glück ist ein Fingerabdruck oder eine DNA-Spur dabei“, hofft Sonntag.

Wie berichtetüberfiel ein bislang Unbekannter am 18. Dezember gegen 3 Uhr eine Spielhalle im Moraltpark und erbeutete einen höheren vierstelligen Geldbetrag. Zuvor hatte er eine Angestellte (33) mit einem Messer bedroht und gefesselt. Zeugenhinweise unter 0 88 1/64 00. sis

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In der Kochler Heimatbühne tanzt sogar Elli, die Salmonelle
Die Couplet AG war mit ihrem neuen Programm in der Kochler Heimatbühne zu Gast.
In der Kochler Heimatbühne tanzt sogar Elli, die Salmonelle
Alles bestens geregelt beim Tölzer Skiclub
Alles neu, macht der April: Beim Tölzer Skiclub gibt es einen neuen Vorsitzenden und einen neuen Pächter für die Hütte am Brauneck.
Alles bestens geregelt beim Tölzer Skiclub
Entwicklung der Heilbrunner Ortsmitte: „Leuten wird himmelangst“
Um die Entwicklung in der Heilbrunner Ortsmitte ging es bei der örtlichen CSU. Viele Bürger haben Befürchtungen.
Entwicklung der Heilbrunner Ortsmitte: „Leuten wird himmelangst“

Kommentare