+
Über die weitere Nutzung des Alpamare-Areals besteht weiterhin Uneinigkeit.

Neue alte Einwände

Weiter ist unklar, wie es auf dem Gelände des ehemaligen Alpamare weiter geht. Es ist keine Annäherung zwischen Stadt und Jod-AG-Chef Anton Hoefter in Sicht, wie sich jüngst in der Stadtratssitzung wieder zeigte.

Bad Tölz – Wie geht es weiter auf dem Alpamare-Areal? Die Stadt Bad Tölz arbeitet gerade an einem Bebauungsplan „Sondergebiet Bäderviertel“, der eine Hotelnutzung vorschreibt. Nach der jüngsten Auslegung wurden in der Tölzer Bauausschuss-Sitzung am Dienstag die neuen Einwendungen vorgetragen. Hauptkritiker der Hotelnutzung ist nach wie vor die Jod AG, deren seitenlange Ausführungen Bauamtsleiter Christian Fürstberger zum Amüsement der Räte so kommentierte: „Ich durfte es mehrfach lesen müssen.“

Die Einwände sind nicht neu. Jod-AG-Chef Anton Hoefter erkennt im Tölzer Tourismus keine Zukunft mehr, infolgedessen auch nicht in einem Hotelprojekt. Sich zurückzulehnen und nur noch Wohnbau zu betreiben, sei für die Stadt aber keine Option, sagte Fürstberger.

Dem Einwand, dass unterschiedliche Eigentumsverhältnisse betroffen sind (Jodquellenhof, Freizeitcenter Breitscheid und Alpabob GmbH), begegnete Fürstberger kühl mit dem Verweis auf die gemeinsame Dach-Holding Jod AG und die identischen Funktionsträger. Es werde auch kein 400-Zimmer-Hotel gefordert, wie Hoefter schreibe. „Ich weiß nicht, woher er das hat. Das steht nicht im Bebauungsplan.“

Den von Hoefter ins Feld geführten Verstoß gegen landesplanerische Ziele erkennt das Bauamt auch nicht, im Gegenteil. Die Regierung von Oberbayern befürworte ein Hotelprojekt. „Interessant“ fand Fürstberger die Auslegung Hoefters, dass das Rahmenkonzept Badeteil nicht berücksichtigt werde. Als ob das Rahmenkonzept kein Hotel fordern würde. Fürstberger: „Natürlich will es das.“

Einstimmig wurde die Prüfung der Einwände vom Bauausschuss abgesegnet. Nun muss noch einmal der Stadtrat darüber befinden, dann steht der Satzungsbeschluss an – und in der Folge vermutlich eine juristische Auseinandersetzung über die Gültigkeit des Bebauungsplans.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Wenn Ferien ein Problem sind: Eltern erzählen
Für viele Eltern ist es nicht leicht, mit Urlaubstagen die gesamte freie Zeit der Kinder abzudecken. Betroffene aus dem Landkreis erzählen.
Wenn Ferien ein Problem sind: Eltern erzählen
Band Scorefor nimmt Löwen-Song „Söhne der Berge“ neu auf
Nach 14 Jahren gibt es eine Neuaufnahme des Songs „Söhne der Berge“. Das Lied der Sachsenkamer Punkrockband Scorefor ist eine Hymne für das Eishockey-Team der Tölzer …
Band Scorefor nimmt Löwen-Song „Söhne der Berge“ neu auf
Lenggrieser Magnus und Jonas bei TV-Show „Kika live - Trau dich“
Geschick, Teamgeist und Risikofreude sind gefragt bei der TV-Show „Kika live - trau dich“. Sechs Mädchen- und sechs Jungenteams stellen sich anspruchsvollen Aufgaben in …
Lenggrieser Magnus und Jonas bei TV-Show „Kika live - Trau dich“

Kommentare