+
In die Welt der Schönheit und der ewigen Jugend entführt die „Lust“-Truppe mit ( hinten, v. li.) Nur Ammar, Heike Kiesmüller, Alexander Liegl und Christine Hermann sowie (vorne) Ulrike Liegl-Kempter, Nicole Fahrner und Ludwig Retzer. 

Premiere am 16. März

Das neue Stück der „Lust“: Mörderisch schön

Es wird wieder Theater gemacht: Die Gruppe der „Lust“ feiert am Freitag, 16. März, Premiere. „M.u.l.l. – Mord und langes Leben“ heißt das neue Stück aus der Feder von Autor Alexander Liegl. Darin werden Schönheitswahn und Jugendkult aufs Korn genommen.

Bad Tölz– Es geht um eine Schönheitsklinik, in der das Personal mit Hingabe absaugt, strafft sowie Körperteile nach Wunsch vergrößert oder verkleinert. Außerdem sind Geschlechtsumwandlungen und interessante Maßnahmen zur Erhaltung der Jugend im Angebot. „Es passiert so dies und jenes, unter anderem Morde“ berichtet Ludwig Retzer, der viele Jahre Vorsitzender des „Lust“-Vereins war.

Das war klar: Wenn Autor Liegl Hand anlegt, dann geht es immer um alles: um das pralle Leben und das spektakuläre Ableben und das Ganze mit Pauken, Trompeten, Tanz und Gesang. Schöne Damen sind dabei, schräge Vögel und tumbe Polizisten und die allumfassende Frage: Was würden wir tun, um schön und jung zu bleiben?

Das Publikum kann eintauchen in die Welt der strategischen Körper, der bunten Pillen und der Scheißegal-Spritzen. Amüsant wird es auf jeden Fall sowie bunt und schön, wie die Theatergruppe verspricht. Seit September wird geprobt. Heuer sind einige neue Schauspieler dabei. Regie führen Alexander Liegl und Gabi Rothmüller.

Aufführungen: Premiere am Freitag, 16. März; weitere Vorstellungen am 17., 23. und 24. März sowie am 13., 14., 20., 21., 27. und 28. April sowie am 4. und 5. Mai im Kulturhaus Alte Madlschule. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Eintritt: 15 Euro. Karten im Vorverkauf bei Schreibwaren Zauner und an der Abendkasse.

Ines Gokus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf der Straße von BMW bedrängt
Erst verfolgte er sie mit eingeschaltetem Fernlicht, dann fuhr er neben ihr her und versuchte, sie von der Straße zu drängen: Mit einem rabiaten BMW-Fahrer bekam es am …
Auf der Straße von BMW bedrängt
Lenggrieser Pflegeheim: So geht es nach dem Baubeschluss weiter
Die Gemeinde Lenggries baut ein neues Pflegeheim. Das war aber nicht der einzige Beschluss, der in der Sitzung fiel. So geht es jetzt weiter
Lenggrieser Pflegeheim: So geht es nach dem Baubeschluss weiter
Tölz live: Heilbrunner Baustelle: B472-Freigabe um 18 Uhr
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Heilbrunner Baustelle: B472-Freigabe um 18 Uhr
„Solch ein Tafelsilber darf man nicht verschenken“
Für die einen ist es eine Bauruine, für die anderen ein architektonisches Juwel: Das Verstärkeramt am Ortseingang von Kochel. Der Weilheimer Architekt Heiko Folkerts …
„Solch ein Tafelsilber darf man nicht verschenken“

Kommentare