+

Kommunalwahl 2020

Der neue Tölzer Stadtrat: Jünger, weiblicher, grüner

Wer sind die Sieger und Verlierer der Stadtratswahl in Bad Tölz? Eine Analyse.

Bad Tölz – Die Kommunalwahl hat den erwarteten Umbruch im 14. Tölzer Stadtrat nach dem Krieg gebracht (wir berichteten). Das Gremium wird jünger, weiblicher und grüner. Das Durchschnittsalter beträgt 49,6 Jahre (2008 waren es noch 54). Der alte Stadtrat hatte 222 Dienstjahre auf dem Buckel, der neue hat nur noch 149. Mit anderen Worten: 12 neue Stadträte ziehen in das Gremium ein. So viel Frauen wie jetzt, nämlich neun, saßen noch nie im Stadtrat. Das Maximum waren bisher fünf. Und die Grünen haben die FWG als zweitstärkste Fraktion abgelöst. Sie dürfen sich nun berechtigt Hoffnungen auf eines der drei Bürgermeisterämter machen. Das wird spannend werden.

Sensationsergebnis für Ingo Mehner

Die Wahlbeteiligung lag bei 52,7 Prozent. Die Stadt wird künftig von einem neuen Bürgermeister regiert werden, der mit einem, man kann es nicht anders sagen, Sensationsergebnis sein Amt übernehmen wird. Ingo Mehner sammelte 7329 Stimmen. Das haben von seinen Vorgängern weder Josef Janker noch Josef Niedermaier auch nur annähernd erreicht.

Stützen kann sich das neue Stadtoberhaupt auf eine wieder erstarkte CSU, die zwar „nur“ ihre neun Sitze halten konnte, aber das mit einem gegenüber 2014 um über 23 Prozent gestiegenen Stimmenergebnis (62758). Das kann man auch an anderen Zahlen ablesen. Von den zehn besten Stimmenfängern der Stadtratswahl kommen sieben aus der CSU. Eine Überraschung ist sicher Mattias Winter, der bei der CSU-Kandidatennominierung nicht anwesend war und weit hinten platziert wurde. Die Tölzer wählten den HNO-Arzt stimmenmäßig auf Rang sieben vor. Ansonsten: Die CSU hat über Jahre am Aufbau einer neuen Mannschaft gearbeitet. Die Mühe hat sich offenbar gelohnt. Dass drei Frauen die Fraktion verstärken, ist dabei Neuland für die CSU.

Fraktions-Oldie ist jetzt der Ellbacher Landwirt Anton Mayer. Der 63-Jährige ist wie Josef Steigenberger seit 2002 im Stadtrat und hat sein Stimmenergebnis gegenüber 2008 und 2014 nochmals deutlich steigern können. Mehr Stadtratserfahrung als Anton Mayer hat nur noch Willi Streicher (SPD), der dem Gremium seit 1996 angehört.

Kritische Arbeit der Grünen belohnt

War es eine Überraschung, dass die Grünen gleich mit sieben Mandatsträgern in den neuen Stadtrat einziehen werden? Spitzenmann Franz Mayer lächelt und sagt: „Für mich nicht.“ Natürlich liegen die Grünen bundesweit momentan im Trend. Tatsächlich hat die bisherige Tölzer Vierer-Fraktion aber über viele Jahre und Wahlen hinweg sukzessive stimmenmäßig zugenommen und konnte das Ergebnis gegenüber 2014 mehr als verdoppeln. Der gewonnene Bürgerentscheid um den Bichler Hof war keine Eintagsfliege und keine Einzelfallentscheidung, wie viele Räte anderen Fraktionen immer wieder glauben machen wollten. Die Tölzer Bürger haben die konsequente und kritische Stadtratsarbeit der Grünen-Fraktion mit ihrem Votum belohnt. Bemerkenswert: Franz Mayer musste sich stimmenmäßig nur Ingo Mehner geschlagen geben und hat mit 4963 Stimmen nur 21 weniger als CSU-Bürgermeister Josef Janker anno 2014. Das hat noch kein Grüner in Tölz erreicht.

Eine Überraschung der Tölzer Wahl war das deutlich schlechtere Abschneiden der FWG. Frontmann Michael Lindmair konnte nicht annähernd die hohen Erwartungen an ihn erfüllen. Fehlte der letzte unbedingte Wille, Bürgermeister werden zu wollen? Wer weiß. Interessant ist, dass der aus dem Badeteil stammende Lindmair weder im Stimmbezirk Kleiner Kursaal noch im Vitalzentrum punkten konnte und klar hinter Mehners und Mayers Ergebnissen blieb.

Möglicherweise war das Lindmair-Ergebnis auch eine Aussage darüber, dass die dezidiert kompromissfreundliche Haltung der FWG gegenüber der Jod AG nicht von jedermann geteilt wurde. Warum hat die FWG zwei Mandate verloren? Eine Antwort ist sicherlich in der sehr heterogenen Struktur der Fraktion in den vergangenen Jahren zu suchen. Während sie zur Hochzeit der FWG zu Niedermaiers Zeiten von einer straffen Parteiführung unter Peter Lax auf eine Linie eingeschworen war und sehr einheitlich auftrat, hat sie in den vergangenen Jahren immer mehr den Charakter einer Gruppierung von Einzelkämpfern angenommen – und zunehmend auch den Charakter einer eher harmoniebedürftigen als streitbaren Stadtratsfraktion. Es fehlte oft auch die Abgrenzung zur CSU.

Filiz Cetin als Hoffnungsträger

Auch die SPD blieb schließlich hinter den Erwartungen zurück. Michael Ernst hat – ausgenommen bei der Podiumsdiskussion im Kurhaus – einen engagierten Wahlkampf geführt. Unterstützung hat er dabei von seiner Fraktion in spe nicht übermäßig bekommen. Es ist aufschlussreich, dass Willi Streicher, der sein Stimmenergebnis 2014 noch deutlich verbessern konnte, diesmal stark verlor. Ein Hoffnungsträger in der erneut geschrumpften SPD-Fraktion wird Landratskandidatin und Neu-Stadträtin Filiz Cetin sein, die fast so viele Stimmen wie Streicher sammelte. Sie verdrängte Bürgermeisterkandidat Michael Ernst auf den Nachrücker-Rang.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kajak kentert auf Walchensee: Junger Mann erfriert fast im sieben Grad kalten Wasser

Nachbarschaftshilfe: Zusammenrücken in der Corona-Krise

Oberland-Werkstätten sperren zu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lenggrieser Bürgermeisteramt: Markus Landthaler macht das Rennen
Die Stichwahl um das Bürgermeisteramt in Lenggries war eine klare Sache. Markus Landthaler (Freie Wählergemeinschaft) hatte mit 65,56-Prozent am Sonntagabend klar die …
Lenggrieser Bürgermeisteramt: Markus Landthaler macht das Rennen
Live-Ticker zur Stichwahl im Tölzer Land: Nur aus zwei Kommunen lassen Ergebnisse auf sich warten
Am 29. März ist Stichwahl in Lenggries und für den Landrat. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.
Live-Ticker zur Stichwahl im Tölzer Land: Nur aus zwei Kommunen lassen Ergebnisse auf sich warten
Kommunalwahl 2020 in Bad Tölz-Wolfratshausen: Ergebnisse der Stichwahlen
Die Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Landrat, Bürgermeister, Gemeinderäte und Kreistag im Überblick.
Kommunalwahl 2020 in Bad Tölz-Wolfratshausen: Ergebnisse der Stichwahlen
Tölz live: Desinfektionsmittel-Verkauf angelaufen
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Desinfektionsmittel-Verkauf angelaufen

Kommentare