+
Der neue Unternehmerverein steht allen Branchen offen. 

Neuer Unternehmerverein gründet sich in Tölz

Alle Interessen unter einem Dach

  • schließen

In knapp zwei Wochen soll der neue Tölzer Unternehmerverein aus der Taufe gehoben werden. Die Resonanz der Gewerbetreibenden ist positiv.

Bad Tölz– Warum sollen wir mit drei verschiedenen Vereinen dieselben Ziele verfolgen, fragten sich einige Tölzer Unternehmer. Sie beschlossen im vergangenen Jahr gemeinsam, den „Tölzer Unternehmerverein“ zu gründen, der die Interessen der bisherigen Vereine „Aktive Tölzer“, „Gesundes Bad Tölz“ und Gewerbeverein bündeln soll (wir haben berichtet).

Am Dienstag, 14. Februar, findet die Gründungsveranstaltung statt. „Der Anmeldestand ist gut“, sagt City-Manager Falko Wiesenhütter auf Anfrage. Die Einladungen gingen dieser Tage raus, „daher wächst die Teilnehmerzahl jeden Moment“. Wiesenhütter rechnet mit etwa 50 bis 100 Teilnehmern. „Wir merken, dass der Bedarf da ist. Nicht nur die Kerngruppe sieht es so, dass die Unternehmer in Tölz eine neue Struktur brauchen.“

Falko Wiesenhütter City-Manager der Stadt Bad Tölz

Die Kerngruppe besteht neben Wiesenhütter aus einigen Tölzer Unternehmern sowie aus dem „Gesunden Bad Tölz“ und dem Gewerbeverein. Mit den alten Strukturen – unterteilt nach Gewerbe und Stadtvierteln – „waren viele nicht glücklich“, sagt Wiesenhütter. Einer der Hauptgedanken sei also gewesen: Über die Branchen hinweg etwas Neues für Bad Tölz zu schaffen. Einig sind sich Wiesenhütter und Hannes Zintel von „Gesundes Bad Tölz“ darin, dass es der richtige Weg sei, nicht mehr rein aufs Ehrenamt zu setzen. Vielmehr gibt es die Überlegung, einen bezahlten Geschäftsführer einzusetzen – nicht sofort, aber im Laufe der Zeit. Dann hätten die Gewerbetreibenden auch mehr Gegenleistung für eine Mitgliedschaft, sagt Wiesenhütter. Zintel nennt ein Beispiel: „Wir haben 60 Mitglieder bei Gesundes Bad Tölz. Eigentlich müssten die wenigstens einmal im Jahr besucht werden, um zu sehen, wo der Schuh drückt.“ Ehrenamtlich habe er das neben seiner selbstständigen Arbeit aber nicht leisten können. Ein hauptamtlicher Geschäftsführer hingegen könnte so eine Aufgabe übernehmen.

Wann dieser eingesetzt werden kann, wird an der Finanzkraft des künftigen Vereins liegen, was wiederum von der Mitgliederzahl abhängt. Wie hoch die Beiträge sind, wird die Vorstandschaft entscheiden müssen, die an dem Gründungsabend gewählt werden soll.

Ein Grundkapital könnte sich aus den Vermögen der früheren Vereine ergeben, die sich nach der Neugründung auflösen werden. „Gesundes Bad Tölz“ und Gewerbeverein haben intern besprochen, dass ihr Vermögen für den Unternehmerverein verwendet werden könnte. „Ich halte es für sinnvoll, das Geld dafür einzusetzen“, erklärt Ludwig Janker vom Gewerbeverein. „Gesundes Bad Tölz“ hat seine Satzung geändert. Ursprünglich stand darin, dass bei einer Auflösung das Vermögen karitativen Zwecken zukomme. „Rechtlich sind wir jetzt in der Lage, das Geld dem Unternehmerverein zukommen zu lassen“, sagt Zintel. Was mit dem Kapital der „Aktiven Tölzer“ geschieht, ist laut der Vorsitzenden Claudia Fritz nicht entschieden, „so lange der neue Verein nicht steht“.

Die Entwicklung sehen alle positiv. „Wir brauchen einen schlagkräftigen Verein“, sagt Janker. Die „kurzen Wege“ sieht Zintel als Vorteil. Auch wenn sie mit dem neu geplanten Unternehmerverein noch keine Berührung gehabt habe, findet Claudia Fritz die Idee sehr gut. „Das ist sinnvoll für eine Stadt in der Größe von Tölz.“ Sie habe bereits vor Jahren eine ähnliche Entwicklung angeregt. „Wir haben dann alle Interessengruppen unter einem Dach“, streicht Wiesenhütter einen weiteren Vorteil heraus.

Vorarbeiten für die Gründungsversammlung wurden einige geleistet: Ein Satzungsentwurf steht, die Kerngruppe schwärmte in den vergangenen Wochen aus, um in ihren jeweiligen Bereichen für den neuen Verein zu werben.

Das erste Jahr sieht Falko Wiesenhütter als Aufbaujahr. „Es muss ganz viel geklärt werden.“ Weitere Tätigkeitsfelder und Maßnahmen werden sich in den nächsten Monaten ergeben. „Erst wenn wir einen legitimierten Vorstand haben, können wir das auf den Weg bringen.“

Die Versammlung zur Gründung des Vereins findet am Dienstag, 14. Februar, um 19.30 Uhr im Haus Isarwinkel statt. Anmeldung: wiesenhuetter@bad-toelz.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich auf der B11
Sie waren im Mietwagen unterwegs - und erlitten am Freitagabend in Kochel einen schweren Unfall, bei dem sich ihr Pkw überschlug: Ein Mann und seine Beifahrerin wurden …
Auto überschlägt sich auf der B11
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Unfall in Kochel: Pkw hat sich überschlagen
Unfall in Kochel: Pkw hat sich überschlagen
Festwoche Gaißach: Heute Tag der Nachbarschaft, Vereine und Betriebe
Festwoche Gaißach: Heute Tag der Nachbarschaft, Vereine und Betriebe

Kommentare