+
Zauberkünstler Andreas Maier tritt am 2. Februar im Tölzer Marionettentheater auf.

Zauberkünstler

Der neueste Trick ist immer der spannendste

Das ist doch Zauberei: Am 2. Februar tritt der Wolfratshauser Andreas Maier im Marionettentheater auf. Der Tölzer Kurier unterhielt sich mit dem Magier im Vorfeld.

Bad TölzEr hat mehr als harmlose Kartentricks auf Lager: Zauberkünstler Andreas Maier begeistert seine Zuschauer mit seinen magischen Illusionen – und viel Humor. Der studierte Ingenieur bekam als Kind ein Zauberbuch geschenkt. Doch Maier, aufgewachsen in Beuerberg, interessierte sich zunächst kaum dafür. Erst eine TV-Sendung über den Magier David Copperfield brachten dem heute 35-Jährigen das Buch und die Begeisterung für Zauberkunst nahe. Seitdem übt Maier tagtäglich neue Tricks ein und tritt in Theatern und auf Events auf. Am 2. Februar ist der Wolfratshauser im Tölzer Marionettentheater mit seinem Kollegen Gerhard Kerschagl zu sehen und will die Zuschauer verzaubern.

-Haben Sie einen Lieblings-Zaubertrick?

In meiner Show machen die Zuschauer bei den meisten Tricks mit. Ich setze stark auf direkte Kommunikation mit dem Publikum und das macht ich sehr gerne. Ansonsten ist es schon so, dass die Nummer, die am Neuesten im Programm ist, für mich auch die interessante ist.

-Ist schon einmal etwas richtig schief gegangen?

Zum Glück noch nicht so richtig. Meistens habe ich auch einen Plan B und kann das notfalls gut überspielen. Das merkt dann meistens keiner der Zuschauer. . .

-Gibt es eigentlich Trends in der Zauberkunst?

Die Zauberkunst basiert auf sehr alten Grundlagen. Die kann man natürlich immer neu überarbeiten oder interpretieren. Zauberkunst mit Pyrotechnik oder Motorrädern, wie das die gerade sehr populären „Ehrlich Brothers“ machen, ist sehr zeitgemäß. Das ist voll auf die Generation „YouTube“ ausgerichtet. Zauberkunst ist also schon gewissen Strömungen unterlegen.


Die Fragen stellte Nora Linnerud

Die Show

Karten für „Illusionen – Zauberkunst und Comedy“ mit Andreas Maier und Gerhard Kerschagl sind an der Tourist-Info und beim Marionettentheater erhältlich. Die Vorstellung findet am Freitag, 2. Februar, um 19.30 Uhr im Marionettentheater statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Zahlen passen, trotzdem schließt die Tölzer Sparkasse mehrere Standorte
Die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen will Marktführer im Landkreis bleiben. Um dieses Ziel zu erreichen, schließt sie unter anderem Standorte. Was wir wissen:
Die Zahlen passen, trotzdem schließt die Tölzer Sparkasse mehrere Standorte
Verwirrter Senior legt sich direkt vor Zug auf die Gleise
Nur durch eine beherzten Bremsung verhinderte ein Lokführer eine Katastrophe: Ein offenbar verwirrter Senior hatte sich in Benediktbeuern direkt vor dem Zug ins …
Verwirrter Senior legt sich direkt vor Zug auf die Gleise
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend 
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend 
Hüttenumbau am Schafreuter geplant
Der Tölzer Alpenverein hat große Pläne: Die Tölzer Hütte am Schafreuter soll großzügig umgebaut und modernisiert werden. 
Hüttenumbau am Schafreuter geplant

Kommentare