+
Rund 4500 Trachtler marschierten am Sonntag beim Festzug mit.

Großereignis in Bad Tölz

Oberlandler Gaufest: 4500 Trachtler zeigen Flagge für die Heimat

Es war ein deutliches Zeichen für das Hochhalten von Tradition in einer globalisierten Welt – und darüber hinaus ein farbenfrohes Fest der Freude: In Bad Tölz erreichte das Oberlandler Gaufest am Sonntag seinen Höhepunkt.

Bad TölzDa hatte Gauvorstand Hans Schwaiger schon Recht: „Ich mein’, ein jeder kann’s heut aushalten“, stellte er am Sonntagmorgen fest, als die 49 Vereine des Oberlandler Gauverbands zum Festgottesdienst auf dem Tölzer Rot-Weiß-Sportplatz versammelt waren. Zum 107. Gauheimattag des Oberlandler Gauverbands strahlte nach einem wolkenbedeckten Tagesanbruch am Vormittag schon wieder die Sonne, ein leichter Wind sorgte für etwas Abfrischung, und „a bissl schwitzen, des geht scho“, wie Schwaiger befand. Beim Festzug am Nachmittag war die Hitze stärker zu spüren, was sich wohl auch bei den Zuschauerzahlen bemerkbar machte. An die 5000 Besucher seien dagewesen, schätzt die Tölzer Polizei.

Zum 11. Mal hatte sich der Tölzer Trachtenverein Kirchstoaner für die Durchführung des Gaufests bereit erklärt – „für einen relativ kleinen Verein ist das keine leichte Aufgabe. Da müssen alle, Jung und Alt, zusammenhelfen“, sagte Schwaiger. Zugleich feierte der Verein seinen 115. Geburtstag. Dass Tracht in ihren unterschiedlichen Varianten immer noch hochgehalten werde, zeige sich aber beispielsweise auch bei den Schulabschlussfeiern: „Ein Dankeschön an die vielen Madln und Burschen, die da im Dirndlgwand und in der Lederhosen ausrücken.“

Oberlandler Gaufest in Bad Tölz: Die Bilder

Für jedes Engagement brauche man Zeit. Jemandem Zeit zu schenken, sei ein Zeichen großer Wertschätzung, betonte Stadtpfarrer Peter Demmelmair in seiner Predigt. Der sonntägliche Gottesdienstbesuch etwa sei so ein Zeit-Geschenk und Zeichen der Wertschätzung Gottes. Neben Zeit brauche es außerdem Zuwendung und Zärtlichkeit – im übertragenen Sinn auch für die Pflege von Dialekt und Gewand, die zahlreiche kulturelle Nuancen in sich trügen.

Vor dem Abmarsch zum Mittagessen im Festzelt erklang noch die Bayernhymne, intoniert von der Tölzer Stadtkapelle und gesungen aus vielen Kehlen, so wie Schwaiger es sich gewünscht hatte. Dessen zugkräftiger Hinweis: Man solle es doch besser machen als die Fußball-Nationalmannschaft, die jüngst ebenso schlecht die Nationalhymne gesungen wie Fußball gespielt habe.

Lesen Sie auch: Das Tölzer Land ist mondsüchtig

Am Nachmittag setzte sich ein farbenfroher Festzug mit rund 4500 Trachtlern in Bewegung, begleitet von zahlreichen Musikkapellen, Spielmanns- und Trommlerzügen: Von der Lenggrieser Straße ging’s zum Kapellengasteig und weiter zum Winzerer in der Marktstraße, wo gewendet und im Gegenzug wieder zurückmarschiert wurde.

Die Zuschauer inspizierten die unterschiedlichen Trachten, deren regionale Unterschiede durch die Anwesenheit der Goldhaubenfrauen aus Füssing und der Abordnung des Donaugaus deutlich sichtbar waren. „Das muss ja ganz schön heiß sein in diesen Kleidern“, meinten einige Frauen am Straßenrand.

Bereits am Freitagabend hatte nach der Totenehrung am Kriegerdenkmal der Gauheimatabend stattgefunden. Bürgermeister und Schirmherr Josef Janker unterstrich in seinem Grußwort, dass der Erhalt von Tracht und Tradition in Zeiten der Globalisierung umso wichtiger sei: „Wir müssen unsere örtlichen Besonderheiten über kurzzeitige modische Irrungen und Wirrungen hinweg bewahren und an die nächsten Generationen weitergeben.“

Die Polizei registrierte am Festsonntag keine negativen Vorfälle, das BRK meldete 20 Versorgungen vor Ort, wobei aber nur in wenigen Fällen die Hitze Ursache gewesen sei. Rosi Bauer

Immer auf dem Laufenden über die Geschehnisse im Tölzer Land ist man mit dem Newsblog Tölz live

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Lenggries betet für einen guten Bürgermeister
Es ist Dorfgespräch in Lenggries: Ein Unbekannter lässt seit Anfang Oktober Messen lesen „für einen guten Bürgermeister in unserer Gemeinde“.
Kommunalwahl 2020: Lenggries betet für einen guten Bürgermeister
Tölz live: „Gasthaus“ sagt Auftritt des „Lanzinger Trios“ ab
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: „Gasthaus“ sagt Auftritt des „Lanzinger Trios“ ab
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Habe Diagnose wie ein Todesurteil empfunden“
Michaela Gerg steckte als Skiprofi viel weg. Aber die große Prüfung kam erst nach der aktiven Karriere: Diagnose Schilddrüsenkrebs – und auch ihr Sohn trägt den Defekt …
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Habe Diagnose wie ein Todesurteil empfunden“
Rücksichtsloser Überholer: Frau entgeht nur knapp Frontalzusammenstoß
Das hätte übel ausgehen können: Nur durch ein Ausweichmanöver verhinderte eine Benediktbeurerin einen Frontalzusammenstoß auf der B472. Der rücksichtslose Überholer ist …
Rücksichtsloser Überholer: Frau entgeht nur knapp Frontalzusammenstoß

Kommentare