+
„Wir sind das Team d’Amore“: Simone Brandlmeier ist für Ottfried Fischer der Dreh- und Angelpunkt.

Ottfried Fischer traut sich 

Der Bulle von Tölz sagt Ja

  • schließen

Kultschauspieler Otti Fischer hat  seiner Lebensgefährtin Simone Brandlmeier einen Heiratsantrag gemacht. Die Hochzeit soll noch diesen Herbst stattfinden. 

Bad Tölz/Passau – „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“: Dieser Liedtext von Udo Jürgens passt heuer auf den „Bullen von Tölz“ – TV-Star und Autor Ottfried Fischer (66) – wie die Faust aufs Auge. Überglücklich und sichtlich gerührt verkünden er und seine Lebensgefährtin Simone Brandlmeier in einem Gespräch mit dem Tölzer Kurier: „Wir heiraten.“

Noch dieses Jahr im Herbst wollen die frisch Verlobten sich in Regensburg das Ja-Wort geben – ganz klassisch und in Weiß.

„Vor drei Tagen habe ich beim Frühstück im Schlafanzug den Antrag bekommen“, sagt Brandlmeier. „Er hat mich plötzlich gefragt, wie es denn mit Heiraten aussieht. Dann meinte ich: ,Meine Antwort kennst du ja‘“. Sowohl für Fischer als auch seine Gattin in spe ist es die zweite Hochzeit. Beide haben Kinder aus früheren Verbindungen: Fischer hat zwei Töchter, Brandlmeier einen Sohn.

Das Paar steht seit über 12 Jahren in jeder Situation zueinander 

Das Ja-Wort beinhaltet bekanntlich das Versprechen, in guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein. Dass Brandlmeier und Fischer das tun, daran ließen sie auch ohne Trauschein noch nie einen Zweifel. In vielen schweren Situationen stand die künftige Frau Fischer ihrem Ottfried bei und hat für ihn und seine Gesundheit gekämpft.

Die guten Zeiten kamen trotzdem nie zu kurz. Erst vor einer Woche kam das Pärchen aus dem Urlaub in Abu Dhabi zurück.

Lesen Sie auch: Tölzerin heiratet Buddhisten auf Sri Lanka 

Vieles haben sie schon gemeinsam erlebt. Kein Wunder, immerhin kennen sich Fischer und Brandlmeier seit 27 Jahren und sind seit zwölf Jahren ein Paar. „Wir haben uns dazwischen lange nicht gesehen und sind dann irgendwann zueinander geflohen“, sagt Fischer.

„Wir haben uns die Hörner abgestoßen.“

Und welches Geheimnis steckt hinter ihrem Liebesglück? „Wir haben uns die Hörner abgestoßen. Seither sind wir das Team d’Amore“, erklärt der Kultschauspieler. Und seine Verlobte wirkt glücklicher denn je: „Man muss ihn einfach gern haben. Er ist ein so sensibler und aufrichtiger Mensch. Dazu überrascht er mich immer wieder – so wie vor drei Tagen.“

Hochzeit in Regensburg schon in voller Planung 

Den Segen des Gründers und Betreibers des Tölzer „Bulle von Tölz“-Museums, Peter Seidl, hat das Paar: „Ich freue mich, dass sie endlich diesen Schritt gehen und ihr Leben noch mal komplett neu starten und gestalten.“

Die Hochzeitsplanungen sind voll im Gange. Die Lokalität ist reserviert. „Ich suche schon nach meinem Brautkleid. Ich liebe Brautmode“, schwärmt Simone Brandlmeier, und Fischer scherzt: „Ich hoffe, dass ich mir dann endlich nicht mehr ,Zwischen Tüll und Tränen‘ ansehen muss.“

Lesen Sie auch:Franz-Xaver Bogner erzählt über „Irgendwie und Sowieso“-Dreharbeiten in Bad Tölz 

Lesen Sie auch: Großes Thomas Mann Festival im Mai in Bad Tölz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Liveticker: Tölzer Löwen empfangen EC Bad Nauheim
Für Löwen-Trainer Kevin Gaudet ist es das wichtigstes Jahres: An diesem Freitag kämpfen die Tölzer Löwen um die direkte Qualifikation für die Play-offs. Wie das Spiel …
Liveticker: Tölzer Löwen empfangen EC Bad Nauheim
Tölz live: Tipps für das Wochenende 
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps für das Wochenende 
Kommunalwahl 2020: Markus Landthaler (FW) will für Lenggries, dass „das Dorf Dorf bleibt“
Fürs frei werdende Bürgermeisteramt in Lenggries schicken die Freien Wähler Markus Landthaler ins Rennen. Der 50 Jahre alte Polizist nimmt sich jedes Jahr eine Auszeit …
Kommunalwahl 2020: Markus Landthaler (FW) will für Lenggries, dass „das Dorf Dorf bleibt“
Sturm „Bianca“: B11 blockiert, Holzhütte auf Straße geweht
Sturm „Bianca“ sorgte in der Nacht zum Freitag für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze. Umgestürzte Bäume blockierten Straßen, mehrere Verbindungen wurden gesperrt.
Sturm „Bianca“: B11 blockiert, Holzhütte auf Straße geweht

Kommentare