+
So sieht der Gymnasiums-Pausenhof derzeit aus .

Schüler dürfen mitreden

Pausenhof des Tölzer Gymnasiums wird umgestaltet

  • schließen

Der Pausenhof des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums in Bad Tölz soll ein neues Gesicht bekommen. In der jüngsten Sitzung des Kreis-Schul- und Bauausschusses wurden die aktuellen Planungen vorgestellt.

Bad Tölz– Im Altbau sei die Sanierung des feuchten Kellers dringend nötig, sagte Hauptamtsleiter René Beysel. 122 000 Euro seien dafür im Jahr 2020 veranschlagt. In diesem Zuge wolle man auch den Pausenhof angehen. Gymnasiums-Leiter Alexander Göbel erklärte in der Sitzung, dass sich Schüler, Lehrer und Eltern Gedanken gemacht hätten. Der jetzige Plan werde rundum akzeptiert. Einzig noch ausstehende Vermessungsarbeiten könnten Änderungen nötig machen.

Die Schülersprecher Elias Schumann und Charlotte Rein präsentierten dann den Plan. „An den offenen Seiten wünschen wir uns Tore, damit der Pausenhof abgeschlossen ist. So ist die Schule vor Vandalismus geschützt“, sagte Schumann. Die Fluchtwege seien bedacht worden. Im Plan war außerdem ein Atrium mit Sonnensegel zu sehen, Rein stellte zwei Boulderwände vor sowie weitere Sitzgelegenheiten. Vor der Mensa könnten 3D-Sitze aufgebaut werden, rundherum begrünt mit Bäumen. „Wir wollen auch noch Fahrradständer auf dem Pausenhof anbringen“, sagte Rein. Hier gebe es derzeit zu wenige Stellplätze.

Lesen Sie auch: „Lebensbedrohende Situation“ - Taxifahrer wirft Jugendliche nachts aus Auto

Ob es wirklich so praktisch sei, den Durchgang zu versperren, wollte Willi Streicher (SPD) wissen. „Das ist ja auch ein ganz normaler Fußweg.“ Der Schulhof leide unter Vandalismus, erklärte Beysel. Für die VHS-Kurse im Schulgebäude und für die Sportvereine würden Lösungen gefunden.

Nikolaus Trischberger (CSU) sah es skeptisch, dass das Atrium im Winter zur Ablagerung von Schnee genutzt werden soll. „Ich glaube, es könnte schwierig werden, den Schnee dort wieder wegzubringen.“ In einem normalen Winter wäre die Ablagerung ein positiver Nebeneffekt, erklärte Beysel. Man müsse sehen, als wie praktisch sich das erweise.

Genaue Kosten für den Umbau stehen laut Beysel noch nicht fest. Einstimmig genehmigten die Kreisräte die Planung für den neuen Pausenhof.  

Landwirte demonstrieren in Berlin: „So geht das Höfesterben immer weiter“

Neue Geschichten vom „Schlamperltoni“: Birgit Mayr schreibt drittes Buch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Liveticker: Tölzer Löwen gegen EHC Freiburg in Rückstand
Gegen die stabilste Abwehr der DEL 2 müssen die Tölzer Löwen an diesem Freitag antreten. Wie die Partie gegen den EHC Freiburg verläuft, können Sie ab 19.15 Uhr im …
Liveticker: Tölzer Löwen gegen EHC Freiburg in Rückstand
Wildwestmanieren verstopfen Kochler Straßen
Kochels Bürgermeister Thomas Holz stellte jetzt im Gemeinderat erste Auswertungen zur Verkehrsanalyse für das Walchensee-Konzept vor.
Wildwestmanieren verstopfen Kochler Straßen
Bestellvorgang dauert zu lange: Mann dreht in McDonald's völlig durch - Polizei muss einschreiten
Ein McDonald‘s-Kunde eskalierte komplett, weil ihm die der Bestellvorgang offenbar viel zu lange dauerte. Die Polizei musste anrücken.
Bestellvorgang dauert zu lange: Mann dreht in McDonald's völlig durch - Polizei muss einschreiten
Keine Schranke an gefährlichem Bahnübergang: Gemeinderat in Bichl fassungslos über Deutsche Bahn
Erhofft hatte man sich Lösungsmöglichkeiten, geblieben ist am Ende nur Frustration: Für die Gemeinde Bichl ist eine Schranke am gefährlichen Übergang „Am Bühel“ so gut …
Keine Schranke an gefährlichem Bahnübergang: Gemeinderat in Bichl fassungslos über Deutsche Bahn

Kommentare