+
So sieht der Gymnasiums-Pausenhof derzeit aus .

Schüler dürfen mitreden

Pausenhof des Tölzer Gymnasiums wird umgestaltet

  • schließen

Der Pausenhof des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums in Bad Tölz soll ein neues Gesicht bekommen. In der jüngsten Sitzung des Kreis-Schul- und Bauausschusses wurden die aktuellen Planungen vorgestellt.

Bad Tölz– Im Altbau sei die Sanierung des feuchten Kellers dringend nötig, sagte Hauptamtsleiter René Beysel. 122 000 Euro seien dafür im Jahr 2020 veranschlagt. In diesem Zuge wolle man auch den Pausenhof angehen. Gymnasiums-Leiter Alexander Göbel erklärte in der Sitzung, dass sich Schüler, Lehrer und Eltern Gedanken gemacht hätten. Der jetzige Plan werde rundum akzeptiert. Einzig noch ausstehende Vermessungsarbeiten könnten Änderungen nötig machen.

Die Schülersprecher Elias Schumann und Charlotte Rein präsentierten dann den Plan. „An den offenen Seiten wünschen wir uns Tore, damit der Pausenhof abgeschlossen ist. So ist die Schule vor Vandalismus geschützt“, sagte Schumann. Die Fluchtwege seien bedacht worden. Im Plan war außerdem ein Atrium mit Sonnensegel zu sehen, Rein stellte zwei Boulderwände vor sowie weitere Sitzgelegenheiten. Vor der Mensa könnten 3D-Sitze aufgebaut werden, rundherum begrünt mit Bäumen. „Wir wollen auch noch Fahrradständer auf dem Pausenhof anbringen“, sagte Rein. Hier gebe es derzeit zu wenige Stellplätze.

Lesen Sie auch: „Lebensbedrohende Situation“ - Taxifahrer wirft Jugendliche nachts aus Auto

Ob es wirklich so praktisch sei, den Durchgang zu versperren, wollte Willi Streicher (SPD) wissen. „Das ist ja auch ein ganz normaler Fußweg.“ Der Schulhof leide unter Vandalismus, erklärte Beysel. Für die VHS-Kurse im Schulgebäude und für die Sportvereine würden Lösungen gefunden.

Nikolaus Trischberger (CSU) sah es skeptisch, dass das Atrium im Winter zur Ablagerung von Schnee genutzt werden soll. „Ich glaube, es könnte schwierig werden, den Schnee dort wieder wegzubringen.“ In einem normalen Winter wäre die Ablagerung ein positiver Nebeneffekt, erklärte Beysel. Man müsse sehen, als wie praktisch sich das erweise.

Genaue Kosten für den Umbau stehen laut Beysel noch nicht fest. Einstimmig genehmigten die Kreisräte die Planung für den neuen Pausenhof.  

Landwirte demonstrieren in Berlin: „So geht das Höfesterben immer weiter“

Neue Geschichten vom „Schlamperltoni“: Birgit Mayr schreibt drittes Buch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu Hause E-Auto laden: Gar nicht so einfach
Hohe Kosten, rechtliche Hürden: Hausverwalter und Genossenschaften kämpfen mit Problemen bei der Aufrüstung für die E-Mobilität.
Zu Hause E-Auto laden: Gar nicht so einfach
Tölzer Löwen: Fehler-Festival gegen Bayreuth Tigers 
Um einen Platz in den Play-offs kämpfen die Tölzer Löwen. Ein Ausrutscher gegen die Bayreuth Tigers an diesem Freitag wäre ein Rückschlag. Wie die Partie läuft, können …
Tölzer Löwen: Fehler-Festival gegen Bayreuth Tigers 
Tölz live: Tipps für Freitagabend und das Wochenende
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps für Freitagabend und das Wochenende
Auf dieser Gemeinderatsliste in Kochel kandidieren nur Frauen
Rosemarie Markstreiner, die bisher für die SPD im Gemeinderat Kochel sitzt, hat nach einem Konflikt eine eigene Liste aufgestellt und zwar eine rein weibliche.
Auf dieser Gemeinderatsliste in Kochel kandidieren nur Frauen

Kommentare