+
Die Geschichte von Peter Pan ist ein Kinderbuchklassiker von James M. Barrie. Die sechs Schauspieler schufen daraus ein sehenswertes Bühnenstück.

Vorstellung im Kurhaus

Wunderbare Reise ins Reich der Fantasie

Bad Tölz - Das „Liberi“-Theater aus Bochum begeistert mit der Aufführung von „Peter Pan“ Groß und Klein.

Wieder einmal hat das Bochumer Theater „Liberi“ mit der Aufführung eines Märchenklassikers im Tölzer Kurhaus Kinder und Kindgebliebene vollauf begeistert. Mit einem effektvollen Bühnenbild und gelungenen, modernen Kostümen haben die Musicaldarsteller am Mittwoch in der „Peter Pan“-Aufführung die beliebten Figuren lebendig werden lassen. Die Schauspieler überzeugten mit herausragenden Stimmen und witzigem, schauspielerischem Können.

Zum Inhalt: Peter Pan lässt das Mädchen Wendy in einem Traum mit ins Nimmerland fliegen und zeigt ihr seine wundervolle Welt, in der man niemals erwachsen ist. Da gibt es die kleine, oft zickige Fee Tinkerbell, die ihren Freund Peter nicht teilen möchte; Tigerlilly, das Indianermädchen, das mutig den etwas einfältigen Piraten trotzt, und den finsteren Kapitän Hook, der vor Angst erzittert, wenn er das gefräßige Krokodil wittert, das eine Uhr verschluckte und deshalb laut tickt.

In der fast zweistündigen Vorstellung gab es mit Gesang, Tanz und Spiel geballte Emotionen. Lachen, Erzittern, Mitgefühl und Erstaunen des Publikums im vollen Haus zeigten, wie sehr sie die Geschichte und vor allem die Umsetzung des „Liberi“-Ensembles fesselte. Die Thematik um Unschuld und Sorglosigkeit der Kindheit sowie der hohe Stellenwert der Familie fand einen festen Platz und vermittelte das Wiederfinden der Zuschauer in der eigenen Welt. Alltägliche Erfahrungen und Fantasie im Märchen verschmelzen, und so werden den Kindern Werte spielerisch nähergebracht. Bei den Erwachsenen wiederum wurden Erinnerungen wach an die Schönheit der Kinderzeit mit all ihren Wünschen, Träumen und Hoffnungen. So wurde dem einen oder anderen bewusst, wie kurz diese Zeit der „Freiheit“ war, und er ließ sich gerne ein Stück zurücktragen.

Dass am Ende der Reise für Wendy mit der Rückkehr zu den Eltern alles gut ausgeht, ist ein wichtiger Punkt des Musicals, der die Kinder in ihrem Wunsch nach Sicherheit und Geborgenheit in der Familie bestärkt. Mit großem Applaus und einer fröhlichen Zugabe verabschiedete sich das gefeierte Theaterensemble. Im Foyer konnten die kleinen und großen Besucher die sechs Schauspieler noch persönlich kennenlernen und Autogramme bekommen, was einen großen Ansturm auslöste.

Susanne Reising

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisstensuche: Hubschrauber kreist über Bad Heilbrunn
Vermisstensuche: Hubschrauber kreist über Bad Heilbrunn
Baustelle Bahnhofstraße: Hier werden Wasserleitungen erneuert
Baustelle Bahnhofstraße: Hier werden Wasserleitungen erneuert
Unfallflucht auf der A95: Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht auf der A95: Polizei sucht Zeugen

Kommentare