Radldiebe schlagen doppelt zu

Ein oder mehrere Fahrraddiebe sind am Montag in Bad Tölz umgegangen. Die Polizei meldet gleich zwei Fälle.

Zwei Fahrräder wurden am Montag in Bad Tölz gestohlen. Wie die Polizei meldet, ist einer der beiden Leidtragenden ein 59-jähriger Tölzer. Er hatte sein Herrenrad der Marke Epple/Crosscat im Wert von 450 Euro vor einem Anwesen am Schulgraben abgestellt und mit einem Zahlenschloss gesichert. Irgendwann zwischen 9.30 und 12.30 Uhr nahm es ein unbekannter Dieb mit. Es handelt sich um ein silberfarbenes Fahrrad, ausgestattet mit einer 24-Gang-Schaltung der Marke Shimano. Die Reifen haben eine Größe von 28 Zoll. 

Lesen Sie auch: 

Alle zehn Tage schlägt in Tölz ein Radldieb zu

Rechtmäßiger Besitzer eines weiteren gestohlenen Herrenrads ist ein 13-jähriger Bub. Er hatte sein Mountainbike um 13.45 Uhr vor der Südschule geparkt. Als er um 16.30 Uhr zurückkam, war es weg. Das schwarz-weiße Radl der Marke Cube verfügt über eine 26-Gang-Schaltung, hat 26-Zoll-Schwalbe-Reifen und ist um die 500 Euro wert. Zu beiden Fällen bittet die Tölzer Polizei um Zeugenhinweise, die unter der Telefonnummer 08041/761060 entgegengenommen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Benediktbeuern erneuert das Dorf
Einige Straßen in Benediktbeuern sind marode. Mit Mitteln aus der Dorferneuerung sollen sie saniert werden. Auch die Alte Apotheke soll demnächst hergerichtet werden.
Benediktbeuern erneuert das Dorf
Grundwasserpegel nach dem Hitzesommer: Niedrig, aber nicht kritisch
Der Sommer war außergewöhnlich trocken, und auch der Herbst machte bislang keine Anstalten, regnerisch zu werden. Das hat Folgen für das Grundwasser, das auf einem …
Grundwasserpegel nach dem Hitzesommer: Niedrig, aber nicht kritisch
Tölz live: Auszählung in Pfarreien - Vorschau auf Montag
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Auszählung in Pfarreien - Vorschau auf Montag
Neues Reiserecht: Stolperfalle für Gastgeber 
Viele Änderungen gibt es in den Paragrafen rund ums Reiserecht. „Gastgeber sollten deshalb sehr, sehr aufpassen“, warnt Ursula Dinter-Adolf, Leiterin der Lenggrieser …
Neues Reiserecht: Stolperfalle für Gastgeber 

Kommentare