Jugendgruppe auf Ausflug

Rangelei am Isarkai: Passanten schlagen Alarm wegen „Massenschlägerei“

  • Andreas Steppan
    VonAndreas Steppan
    schließen

Diese Szenerie erschreckte am Montag gegen 17 Uhr Passanten am Tölzer Isarkai: Rund zehn Jugendliche gingen schreiend und schimpfend aufeinander los. Es handelte sich um eine Gruppe junger Asylsuchender, die zusammen mit Betreuern von München aus einen organisierten Ausflug nach Bad Tölz unternommen hatte.

Bad Tölz - Bei der Auseinandersetzung am Isarkai mussten die Betreuer dazwischengehen, um Schlimmeres zu verhindern. Bei der Tölzer Polizei sowie der Einsatzzentrale in Rosenheim gingen mehrere Meldungen ein, dass eine Massenschlägerei im Gange sei. Daraufhin wurden auch Kräfte benachbarter Dienststellen an den Ort des wüst wirkenden Geschehens beordert.

Als die erste Streife ankam, hatte sich die Lage aber schon wieder beruhigt. Auf zusätzliche Kräfte konnte verzichtet werden. Laut Polizei machte niemand Verletzungen geltend. Einzig ungeklärt ist bis jetzt, ob die Beschädigung an einem geparkten VW durch die Jugendlichen verursacht wurde, als sie sich gegenseitig herumschubsten. Die Halterin des Fahrzeugs konnte noch nicht erreicht und befragt werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Rene Ruprecht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare