Immer aktuell

Die Region im Minuten-Protokoll: Tölz-Live von 1. November bis 2. Dezember 2018 zum Nachlesen

Alle Autoren
    schließen
  • Christiane Mühlbauer
    Christiane Mühlbauer
  • Silke Scheder
    Silke Scheder
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan
  • Patrick Staar
    Patrick Staar
  • Nora Linnerud
    Nora Linnerud

Von Vermissten Wanderern bis aktuellsten Baustellen. Alles, was im Tölzer Land wichtig war bis 2. Dezmeber 2018 hier zum Nachlesen.

Sonntag, 2. Dezember:

16 Uhr: Noch bis 19 Uhr kann man an diesem Sonntag noch über den Tölzer Christkindlmarkt bummeln. Der Adventsmarkt der Trachtenvereine im Stadtmuseum läuft noch bis 17 Uhr. Bis zirka 19 Uhr wird auch auf dem Kochler Adventsmarkt (Foto) verkauft. Eine weitere Übersicht über die Märkte in den kommenden Wochen gibt‘s hier.

15.30 Uhr:Die ehrenamtlichen Bergretter der Bergwacht Bad Tölz  haben eine Bergwachtbaum-Aktion ins Leben gerufen, mit der  der Bau der neuen Rettungswache unterstützt werden soll. Ganz unkompliziert seinen eigenen Bergwacht-Christbaum kann man auf  www.bergwachttoelz.de/christbaum.  Die ersten 200 Frühbucher profitieren besonders und erhalten einen exklusiven Lebkuchen der Bergwacht. Auch auf die Vorteile eines echten Bergwachtbaums gehen die Retter noch einmal ein: kein Stress vor Weihnachten, eine Premium Nordmanntanne aus einem oberbayerischen Wald, schneller und unkomplizierter (deutschlandweiter) Versand mit kurzen Transportwegen und ein Steuervorteil durch eine Spendenquittung (ab 50 Euro).

13.50 Uhr: Die Krippe in der Tölzer Mühlfeldkirche hat ihre Pforten wieder geöffnet. Die erste Szene des Weihnachtszyklus’ zeigt Mariä Verkündigung. „Freue dich, du hast Gefallen gefunden bei Gott, der mit dir ist!“ Mit diesen Worten tritt Erzengel Gabriel zu Maria und verändert ihr bisheriges Leben. Bis Lichtmess werden verschiedene biblische Ereignisse in Szene gesetzt. Die Krippe ist täglich von morgens bis abends geöffnet.

12 Uhr: Das winterliche Hoffest im bayerischen Landwirtschaftsministerium war wieder ein  Besuchermagnet. Tausende  folgten der Einladung vonMinisterin Michaela Kaniber, um die besinnliche Stimmung zu genießen, regionale Schmankerl zu probieren und sich über bäuerliches Brauchtum zu informieren. Die Spezialitäten des außergewöhnlichen Genussmarkts im Schmuckhof des Ministeriums – ob Apfelglühwein, Salzstollenschinken, Wildspezialitäten oder Räucherfisch – waren den ganzen Tag über heiß begehrt. Mit dabei und immer von Genießern umringt war auch der Stand der Stie-Alm am Brauneck bei Lenggries. Die Ministerin schaute bei ihrem Rundgang ebenfalls vorbei und ließ sich ein Bergkäse-Raclette-Brot schmecken, das ihr Stefan und Veronika Obermüller (re.) anboten.

11.11 Uhr:Als „Tölzer Adventskalender“ wird die alljährliche große Tombola auf dem Christkindlmarkt bezeichnet, bei der es heuer als Hauptpreis einen Ford Fiesta zu gewinnen gibt. Begonnen hat diese Aktion bereits am 23. November. „Deshalb wird es heuer auch insgesamt 30 Tagespreise im Wert von etwa 100 Euro zu gewinnen geben“, erklärt Susanne Frey-Allgaier, die stellvertretende Kurdirektorin. Dazu gibt es unzählige Kleinpreise. Gleich geblieben freilich ist der Lospreis - ein Euro pro Stück. Als zweiter Hauptpreis ist ein 500 Euro-Tank-Gutschein, als dritter Tölzer Wertkarten im Wert von 250 Euro ausgelobt. Als Losverkäufer haben sich der AWO-Stadtverband, die Katholischen Kindertagesstätten, der evangelische Kindergarten Arche Noah, die Elternbeiräte der Tölzer Grundschulen Jahn, Süd und Lettenholz, der Waldkindergarten sowie die Erziehungs-Beratungsstelle der Caritas zusammen mit dem Verein „Alt & Selbstständig“ und das Wohnheim der Lebenshilfe zur Verfügung gestellt. Dafür dürfen sich diese karitativen Organisationen und Vereine auch wieder auf den Reinerlös aus dem „Tölzer Adventskalender“ freuen.

10.11 Uhr: Glücklicherweise glimpflich ging am Samstag ein Feuerwehreinsatz aus: Eine 40-jährige  Wackersbergerin hatte vermeintlich abgekühlte Asche vom Vorabend am Samstag in einen Plastikkübel gefüllt und diesen in ihrer Wohnung abgestellt. Als die Frau gegen 13 Uhr nach Hause kam, bemerkte sie Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehr Wackersberg-Arzbach, mit 20 Mann vor Ort, konnte den schmelzenden und rauchenden Eimer schnell aus dem Gebäude entfernen und einen Brand verhindern. Es entstand laut Polizei kein substanzieller Schaden. In Lenggries brannte am Samstagabend Weihnachtsdeko.

Wochenende 1. und 2. Dezember

Samstag, 1. Dezember:

Bad Tölz:  „Stern-Reise zum Nordpol - Wir folgen dem Polarstern“, 18 Uhr, Planetarium Am Schloßplatz 1 (Eintritt: 8/6 Euro), Kartenreservierung, Telefon 0 80 41/7 93 51 56 oder 0 80 41/78 67 15 +++ Burkina-Faso-Basar, 11 bis 15 Uhr. Aula der Gabriel-von-Seidl-Gymnasium +++ Christkindlmarkt, 11 bis 19 Uhr, Marktstraße, Auftritt des Blasensteiner Quartetts, 17 Uhr, Winzerer-Denkmal +++  Adventslauf (Eiskunstlauf) mit anschließendem Schnupperlauf für Kinder ab 8 Jahren, 10 Uhr, Tölzer Eisstadion.

Arzbach: Christbaumverkauf, 14 bis 18 Uhr, Sportheim des SV Wackersberg-Arzbach; gemeinsame Fackelwanderung mit Besuch des Nikolaus ab 17 Uhr; Weihnachtsfeier unter freiem Himmel ab 18 Uhr am Sportheim.

Bad Heilbrunn:  Konzert der „Bluestrings mit „Christmas Specials“, 20 Uhr, Kursaal (Abendkasse: 15 Euro) +++ Adventsmarkt des katholischen Frauenbunds, 14 bis 16 Uhr, Pfarrheim St. Kilian.

Benediktbeuern: Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt, 9.30 Uhr, Kreuzgang des Klosters (Eintritt: 3 Euro).

Bichl: Glühweinstand der GSK, geöffnet ab 19 Uhr am Dorfplatz.

Lenggries: Flohmarkt, 8 bis 16 Uhr, Festplatz an der B 13 +++ Bairische Kindersingstund’ mit Bärbl Lindner, 10 bis 11 Uhr, Pfarrheim.

Wackersberg: Lesung „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma, mit Klaus Wittmann und musikalischer Untermalung, 19 Uhr, Gasthaus Altwirt.

Sonntag, 2. Dezember:

Bad Tölz:  Christkindlmarkt, 11 bis 19 Uhr, Marktstraße, Konzert mit der Bläsergruppe der Tölzer Stadtkapelle ab 14 Uhr; Konzert mit dem Sachsenkamer Männerchor ab 17 Uhr, Winzerer-Denkmal +++ Flohmarkt, Aufbau ab 9 Uhr, Verkauf bis 16 Uhr +++ Konzert der Brass Band München, 19 Uhr, Kurhaus.

Arzbach: Christbaumverkauf, 14 bis 18 Uhr, Sportheim des SV Wackersberg-Arzbach +++ Kabarett mit Michael Altinger und Alexander Liegl, 19 Uhr, Gasthaus Kramerwirt.

Benediktbeuern: Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt, 9.30 Uhr, historischer Kreuzgang des Klosters (Eintritt: 3 Euro).

Kochel am See: Musik im Advent, Konzert, 16 Uhr, Pfarrkirche St. Michael (Eintritt frei) +++ Adventsmarkt im Fischerviertel und Schmied-von-Kochel-Platz, 10 bis 19 Uhr.

Freitag, 30. November:

17.54 Uhr: Tipps gegen Langeweile: 

Bad Tölz: Aufführung des Stücks „Wir sind keine Barbaren“, 20 Uhr, „Alte Madlschule“ +++ Heimspiel der Tölzer Löwen gegen Lausitzer Füchse, 19.30 Uhr, Tölzer Eisstadion +++ Kesselhaus, Konzert der Irish-Folk-Band „Fiddlers Fare“, 20.30 Uhr (Eintritt frei, Spenden erbeten) +++ Abschlusskonzert der Tölzer Orgelfesttage „Mit Pauken und Trompeten“, 19.30 Uhr, Stadtpfarrkirche.

Bichl:

Glühweinstand der GSK, geöffnet ab 19 Uhr am Dorfplatz.

Gaißach: Kabarett mit Roswitha Spielberger („d’ Stianghausratschn“) , 19 Uhr, Kinderfachklinik, Karten für 18 Euro an der Abendkasse.

15.23 Uhr: Die neue Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Tertulin in Schlehdorf-Großweil ist gewählt. Vorstände sind nach Angaben des katholischen Pfarramts St. Tertulin Leonhard Schlögel, Jakob Steingruber, Jakob Witting und Johann Burkard. Als Ersatzleute wurden Anton Wurmstein und Stefan Schwarz gewählt.   

13.57 Uhr: Die Höfener Künstlerin Bo Starker hängt im Tölzer Stadtmuseum gerade die letzten Bilder für ihre neue 19-teilige Ausstellung auf. Die Vernissage ist am Samstag um 18 Uhr. Auf Leinwand zu sehen sind unter anderem Tölzer Originale, wie Peter Frech oder Roland Hammerschmied. Auch Porträts von Abi Ofarim und dessen Sohn Gil Ofarim hängen an den Wänden. Mit Abi Ofarim war Starker über das Internet bekannt geworden, für das Bild von Gil Ofarim legte dessen Fanclub zusammen und schenkte dem Musiker das Ölgemälde. Mehr zu Bo Starker: Künstlerin Bo Starker baute eine märchenhafte Miniaturwelt im Stadtmuseum

11.05 Uhr: Irischer Folk - als hätte sie der Wind direkt von der immergrünen Insel herübergeweht: Die Band „Fiddlers Fare“ spielt heute Abend im Tölzer Kesselhaus Lieder „über Weib, Trank und die Melancholie der Iren“, so die Selbstbeschreibung der Band. Der Eintritt ist frei. 

10.38 Uhr: Die Krippe in der Mühlfeldkirche Bad Tölz hat ihre Pforten wieder geöffnet. Die erste Szene des Weihnachtszyklus zeigt „Maria Verkündigung“.

Vorschau auf den Tag: Bauernmarkt, 8 bis 13 Uhr, Fritz- und Jungmayrplatz +++ Arzbach, Feuerlöscher-Sammelprüfung, 13 bis 16 Uhr, bei Karl Scheifl (Nähe Feuerwehrhaus) +++ Benediktbeuern Zentrum für Umwelt und Kultur, Adventskonzert mit Ernst Schusser, 16 Uhr, Barocksaal des Klosters (Eintritt: 17,50 Euro) +++ Greiling, Sammel-TÜV für Landmaschinen, 13 bis 16 Uhr, bei der Firma Kronschnabl und Sohn (ehemals Schneil), Piesenkamer Straße 11 in Sachsenkam +++ Kochel am See, Turngemeinschaft, Pilates, 9 Uhr; Judo, 15 bis 17 Uhr; Geräteturnen, 18.30 Uhr bis 20 Uhr; Volleyball mixed, 20 Uhr, jeweils Turnhalle Franz-Marc-Grundschule.

Donnerstag, 29. November:

17.25 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Tölzer Skatclub „Gesellige Runde“, Spielabend und Preisskat, 1. Serie 18.30 Uhr, 2. Serie 20.45 Uhr, „Tölzer Bräustüberl“, Wachterstraße 21 (Gäste willkommen, Info-Telefon 01 51/19 35 76 91)  +++ Kulturverein Lust, Improtheater-Training, 19.30 Uhr, Alte Madlschule; Info unter www.komische-gesellschaft.de +++ Skiclub und Alpenverein, gemeinsame Skigymnastik, 19 Uhr, Turnhalle Realschule +++ SV Bad Heilbrunn, Gymnastik für jedermann, 19 bis 20 Uhr, Turnhalle. +++ Benediktbeurer Benediktenwandchor, Probe, 20 Uhr, Probenraum im Ristorante Don Camillo e Peppone, Bahnhofsplatz 2 (interessierte Sänger willkommen), Infos bei Sepp Fichtner, Telefon 0 80 46/629. +++ Hechenberg Obst- und Gartenbauverein, Adventskranzbinden, ab 19.30 Uhr, bei Anni Matheis (Zweige vorhanden, Deko, Draht und Schere mitbringen) +++ Jachenau: Rückengymnastik, 20 Uhr, Turnhalle.

16.06 Uhr: Der Tölzer Ratskeller steht aktuell ohne Wirt da. Peter Mayerhofer wird das Lokal nicht weiter betreiben und übernimmt im nächsten Jahr eine Wirtschaft am Staffelsee. „Ich will mich beruflich verändern“, sagt Mayerhofer. Kurz bestand Hoffnung auf einen neuen Pächter, laut Mayerhofer habe sich dies aber „zerschlagen“. 

13.20 Uhr: Das Jugendorchester „Blue Strings“ ist Samstag, 1. Dezember, um 20 Uhr im Heilbrunner Kursaal zu hören. Die jungen Musiker spielen neben Eigenkompositionen und bekannten Stücken aus Jazz, Rock, Funk und Folk ihr „Christmas Special“-Programm: Bekannte Weihnachtslieder in eigenen Arrangements. Das preisgekrönte Orchester hat schon vier CDs aufgenommen. In Heilbrunn wird auch Pianist Christoph Engel mit dabei sei. Gemeinsam werden die Musiker ein paar Stücke spielen. Der Eintritt kostet 13 Euro, an der Abendkasse 15 Euro. Karten gibt es bei der Gäste-Info Bad Heilbrunn, Telefon 0 80 46/323. 

12 Uhr:Aus dem Polizeibericht: Eine 20-jährige Frau aus Geretsried parkte ihren Opel am Mittwoch  gegen 8.30 Uhr in der Hindenburgstraße. Nachdem die junge Frau jedoch den Opel nicht ausreichend gegen „Wegrollen“ gesichert hatte, rollte dieser unbesetzt die abschüssige Hindenburgstraße hinab. Letztendlich kam der Opel dann am Audi A4 einer 50-jährigen Tölzerin zum Stehen und beschädigte diesen. Da man an dem Pkw der Unfallverursacherin einen Unfallschaden an der Vorderachse feststellte, wurde dieser abgeschleppt. Es entstand kein Personenschaden. Der entstandene Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 4000 Euro.

11.15 Uhr: Die Statistik der Agentur für Arbeit Rosenheim - Bezirk Bad Tölz - vermeldet einen leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit im November. Die Zahl der Arbeitslosen ist von Oktober auf November um 49 auf 574 Personen gestiegen. Im Vergleich zum letzten Jahr ist dies dennoch ein Erfolg. Im November 2017 suchten im Bezirk Bad Tölz 80 Personen mehr als heuer einen Job.

Vorschau auf den Tag: Das Verwaltungsgericht kommt am Donnerstag Am Schuss in Bad Tölz zusammen +++ In Sachsenkam haben am Donnerstag die Bürger das Wort. Beginn der Bürgerversammlung ist um 19.30 Uhr im „Altwirt“+++ Der Fischereiverband Oberbayern hält am Donnerstag seine  Landkreisversammlung ab - und zwar um 19 Uhr im Gasthof Kolberbräu. 

Mittwoch, 28. November

17.45 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Tölzer Franken, Stammtisch, 19.30 Uhr, „Kesselhaus“ +++ Chorxang“, Crossover von Pop-Rock bis Spirituals, Probe 20 Uhr, Kolpinghaus, Marktstraße 3 (neue Sänger willkommen) +++ Kinschdarfer Maschkera, Stammtisch, 19.30 Uhr, Hofherr-Stubn in Königsdorf +++ CSU-Ortsverband Lenggries, Infoabend „Erben und Vererben“, 19.30 Uhr, Gasthof Altwirt.

15.25 Uhr: Die „Unkrautschrecken“ haben eine neue Leiterin. Die bisherige Chefin dieser Kinder- und Jugendgruppe des gartenbauveriens Dietramszell wurde kürzlich verabschiedet. Die Leitung der Gruppe übernimmt Bärbel Volz, die künftig tatkräftig von Frau Elisabeth Feichtmair und Frau Katharina Iglhaut unterstützt wird.

13.30 Uhr: Ganz zart bewölkt zeigte sich heute der Himmel über Bad Tölz, wie das Bild von Karl Bock mit den kleinen „Wuschelwolken“ beweist.

12.01 Uhr: Vor dem Rathaus in Gaißach haben jetzt erstmals Schulweghelfer für mehr Sicherheit der Schulkinder beim Überqueren der Straße gesorgt. Zuvor war bereits durch bauliche Veränderungen die Situation verbessert worden. Mit einer Verlängerung des Bürgersteigs, dem Anlegen eines beschilderten Fußgängerüberwegs und einer übersichtlicheren Straßeneinmündung wurden Maßnahmen zum Schutz der Fußgänger und Radler gegen das stärker werdende Verkehrsaufkommen im Ortsteil Mühl getroffen. Ilka Fottner (li.) von der Kreisverkehrswacht Bad Tölz-Wolfratshausen überreichte an Bürgermeister Stefan Fadinger (3. v. li.) und die Schulweghelfer Helmut Martin (2. v. li.) sowie Resi Margreiter, Barbara Oswald und Barbara Endrich Sicherheitsjacken und -westen sowie Warnkellen. Sofort nahmen erste Kinder die freundliche Unterstützung in Anspruch.

10.55 Uhr: Ein bislang unbekannter Täter ist am Ostufer des Walchensees in eine Forsthütte eingebrochen. Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitag und Montag. Geschädigt sind die Bayerischen Staatsforsten. Der Täter hebelte laut Polizei das Türschloss auf. Dabei wurde das Schließblech zerstört. Danach durchsuchte der Täter Schubladen und Schränke. Da er dort keine Wertgegenstände fand, zog der Unbekannte letztlich ohne Beute ab. Die entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Bad Tölz bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0 80 41/ 76 10 60 zu melden.

10.35 Uhr: Ein Hinweis an alle Pendler, die zwischen dem Tölzer Land und München unterwegs sein: Die B318 ist zwischen Autobahnausfahrt Holzkirchen und Abfahrt ins Gewerbegebiet Holzkirchen-Ost in der kommenden Nacht (auf Donnerstag) von 20 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. 

Dienstag, 27. November

17.35 Uhr: Passend zum ersten längeren Schneefall wurde der Christbaum in der Ortsmitte von Kochel am See aufgestellt. In den kommenden Tagen wird die nun rund 12 Meter hohe Tanne noch mit Lichtern versehen, so dass sie pünktlich zum ersten Adventswochenende für eine vorweihnachtliche Stimmung direkt neben dem Schmied-Denkmal sorgen wird.

17.24 Uhr: Die Polizei meldet: Bei einem Unfall in der Tölzer Innenstadt ist am Montagnachmittag ein Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei hatte eine 33-jährige Tölzerin die Vorfahrt missachtet, als sie von der Römergasse auf den Kapellengasteig einfahren wollte. Weil ihr ein Lkw die Sicht verdeckte, übersah die Suzuki-Fahrerin den von links kommenden VW eines 73-jährigen Tölzers, der in Richtung Isarbrücke unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt.

14.33 Uhr: Im Tölzer Landratsamt tagt zur Stunde der Ausschuss für Jugend und Familie. Es geht unter anderem um die Jugendsozialarbeit an der Tölzer Lettenholzschule und ein Programm der Früh-Intervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten.

13.05 Uhr: Die Bayerische Oberlandbahn teilt mit: Wie jedes Jahr werden zum 9. Dezember  wieder die Fahrpläne angepasst und Tarifänderungen beim Angebot im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) umgesetzt. Fahrplanänderungen, die auch bei den Bahnen von Meridian, BOB und BRB greifen, liegen Optimierungen zu Anschlusszeiten an Kreuzungsbahnhöfen zugrunde, damit Fahrgästen mehr reibungslose Übergänge angeboten werden können. Aber auch Neuerungen in der Infrastruktur, die unter anderem die DB Netz AG betreibt, führen zu Fahrplananpassungen. Alle Fahrplanänderungen bewegen sich lediglich im Minutenbereich. Die Falt- und Aushangfahrpläne werden zum 09.12. aktualisiert und auch in den online-Auskunftsmedien wurden die Fahrplanänderungen schon weitestgehend integriert.

11.59 Uhr: Im Landkreis beginnen an diesem Dienstag für über 140 Azubis die IHK-Abschlussprüfungen. Reinhold Krämmel wünscht als Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses dem Fachkräftenachwuchs im Namen der über 250 Ausbildungsbetriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistungen viel Erfolg. „Noch nie waren die Karriere- und Aufstiegschancen für die Jugendlichen mit einem Berufsabschluss so gut wie heute. Die Wirtschaft baut auf die Fachkräfte von morgen“, betont Krämmel. Der Tölzer Kurier wünscht viel Erfolg!

9.55 Uhr:  In der Tölzer Ludwigstraße wird geblitzt., und zwar in beiden Fahrtrichtungen. Also - und nicht nur deswegen: Fuß vom Gas!

Vorschau auf Dienstag:

Gemeinsam mit dem Fachzentrum für Rinderhaltung in Traunstein und dem VLF Holzkirchen veranstaltet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) ab 9 Uhr beim „Schützenwirt“ in Ellbach  den Milchviehtag +++  Stollenprüfung der Bäckerinnung, 14 Uhr, Bad Tölz +++  Altern im Ländlichen Raum: Fachtagung an der KSH Benediktbeuern (14 bis 17 Uhr). +++ In Tölz trifft sich der Stadtrat um 16 Uhr. 

Montag, 26. November

17.45 Uhr: Tipps gegen Langeweile am Montagabend: 

Bad Tölz: Meditationskreis Zen-Meditation, 19.30 Uhr, Von-Ketteler-Ring 14, Info-Telefon 0 80 41/32 19. +++ BRK-Wasserwacht, Schwimmtraining, 18 Uhr, Tölzer Hallenbad. +++

Bichl: Sportfreunde Bichl, „Fitness für sie und ihn“, 19 bis 20 Uhr, Sporthalle der Grund- und Mittelschule Benediktbeuern. +++

Kochel am See: Verein für Heimatgeschichte im Zweiseenland Kochel, 10. Jahreshauptversammlung inkl. Vortrag über Alt-Kochel, 19.30 Uhr, Gasthof Schmied von Kochel.  +++

Lenggries: Der Gemeinderat spricht u.a. über Hochwasserschutz und Radweg in die Jachenau, 18 Uhr, Rathaus.

16.44 Uhr: In Kochel wird es auch heuer wieder eine Adventsfenster-Aktion geben, teilt der Pfarrgemeinderat mit. Dazu sind alle interessierten Gemeindemitglieder aus Kochel am See an den Abenden vom 1. bis 23. Dezember jeweils um 18.15 Uhr herzlich eingeladen, sich vor einem „Kalendertürchen“ zu treffen. Wo, wird täglich im Tölzer Kurier veröffentlicht. Eingeladen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene.  Mit Liedern, Texten und Gebeten zum Advent soll in einer kurzen Besinnung der jeweilige Adventstag gefeiert werden. 


15.13 Uhr:
 Der Kreis-Umweltausschuss beschließt, 30.000 Euro für die Beauftragung einer FFH-Verträglichkeitsprüfung des Bootsfahrens auf der Isar in den Haushalt 2019 einzustellen.

13.28 Uhr: Update zum „Voice of Germany“-Kandidaten Philipp von Unold aus Wolfratshausen: Für ihn ist die Reise in der Castingshow leider zu Ende. Der 22-Jährige musste sich im „Battle“ seiner Konkurrentin Ludmila Larusso geschlagen geben und ist somit ausgeschieden.

12.30 Uhr: Den Umständen entsprechend noch relativ glimpflich endete am frühen Montagmorgen ein Unfall auf der B 13 im Gemeindegebiet von Sachsenkam. Laut Polizei war ein Münchner (33) um 3.40 Uhr auf dem Weg von Tölz Richtung Holzkirchen, als er aufgrund schlechter Witterung in einer leichten Linkskurve auf Höhe des Abzweigs nach Piesenkam mit seinem Seat die Orientierung verlor. Infolge dessen machte der Mann einen Fahrfehler, kam mit dem Pkw nach rechts von der Straße ab, touchierte mit der Frontseite die Sträucher der Böschung und drehte sich mit dem Auto um 180 Grad. Dabei wurde der Airbag ausgelöst, und der 33-Jährige erlitt Verletzungen an Hand und Gesicht. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Tölz gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die entstandene Schadenshöhe schätzt die Polizei auf zirka 4100 Euro. 

11.26 Uhr: Mit einem Konzert in der Asklepios-Stadtklinik Bad Tölz hat der Tölzer Knabenchor einen Monat vor Heiligabend  Patienten, Mitarbeiter und Besucher in weihnachtliche Stimmung versetzt. Unter dem Beifall der Zuhörer besuchten die 38 Jungen die verschiedenen Stationen des Krankenhauses und gaben in rund 90 Minuten, passend zur Jahreszeit, vorweihnachtliche Lieder zum Besten. Als Dankeschön erhielt der Knabenchor neben einer Aufwandsentschädigung auch Weihnachtspakete mit Obst und weiteren kleinen Leckereien.

Vorschau auf den Tag: Das steht an am Montag

Am Nachmittag tagt der Kreis-Umweltausschuss im Landratsamt, ab 14 Uhr +++ Der Büchermarkt des Lions-Clubs hat heute von 10 bis 18.30 Uhr in der Franzmühle geöffnet +++ In Lenggries bietet der Gartenbauverein ein Adventskranzbinden für Kinder an, ab 14 Uhr in der Jachenauer Straße 74 in Wegscheid +++

Sonntag, 25. November

18.06 Uhr: Wie weit schafft es der Wolfratshauser Lehramtsstudent Philipp von Unold bei „The Voice auf Germany?“ auf Sat.1? Am heutigen Sonntagabend wird es sich zeigen. Dann wird in der Sendung ab 20.15 Uhr sein „Battle“ ausgestrahlt, für das ihm eine überraschende Kontrahentin zugeteilt wurde.

17 Uhr: Die U17-Mannschaft des EC Bad Tölz ist neuer Tabellenführer der U17-Bundesliga. Im Spitzenspiel gegen die Jungadler Mannheim behielt das Team von Derek Mayer mit 6:3 die Oberhand. Damit stehen die Tölzer bei zwei Spielen weniger zwei Punkte vor den Mannheimern.

16.20 Uhr: Die meisten Menschen verstehen unter Barrierefreiheit Rampen statt Treppen, breite Türen und absenkbare Busse. Doch bauliche Veränderungen und speziell ausgerüstete Fahrzeuge reichen nicht aus, um den Alltag barrierefrei zu gestalten. Barrierefreiheit heißt, dass Gebäude und öffentliche Plätze, Arbeitsstätten und Wohnungen, Verkehrsmittel und Gebrauchsgegenstände, Dienstleistungen und Freizeitangebote so gestaltet werden, dass sie für alle ohne fremde Hilfe zugänglich sind. Konkret bedeutet Barrierefreiheit, dass nicht nur über Stufen, sondern auch mit einem Aufzug oder einer Rampe das Rathaus zugänglich wird, dass Formulare nicht in komplizierter Amtssprache, sondern auch in leichter Sprache vorhanden sind und dass auch gehörlose Menschen einen Vortrag verfolgen können – zum Beispiel mit Hilfe eines Gebärdensprachdolmetschers. Außerdem muss die digitale Barrierefreiheit mitbedacht werden. Wie blinde oder sehbehinderte Menschen am Computer arbeiten und Menschen mit Körperbehinderungen ihr tägliches Leben meistern, wird bei der Veranstaltung „Barrierefreiheit – Die Tür ins Leben“ am Montag, 3. Dezember, im großen Sitzungssaal des Landratsamtes gezeigt. Der Arbeitskreis Menschen mit Behinderung im Landkreis lädt anlässlich des „Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung“ ein. Ergänzt wird die Veranstaltung, die von 13 bis 18 Uhr dauert, durch die Poster-Ausstellung „Bunt ist schöner“ von Kassandra Ruhm.

15.29 Uhr: Jede Menge los ist auf dem Tölzer Christkindlmarkt. Zusätzlich lockt der verakufsoffene Sonntag, an dem sich viele Geschäfte noch bis 18 Uhr beteiligen, Besucher an. Vom Wetter her aber ist es nach dem sonnigen Vormittag mittlerweile wieder grau in grau und hochneblig-feucht.


12:28 Uhr: War es ein Einbruchsversuch oder Sachbeschädigung? Bei einem Matratzengeschäft an der Badstraße wurde laut Polizei zwischen Freitagabend und Samstagmorgen die Haupteingangstür beschädigt. Eine der Schiebetüren wurde so nach innen versetzt, dass sie nicht mehr richtig schließt. Der Schaden liegt bei etwa 300 Euro. Zeugen, die etwas gesehen haben, sollen sich bei der Tölzer Polizei melden: 08041-761060

10.33 Uhr: Heute wird es voraussichtlich wieder recht voll in der Tölzer Marktstraße (wie auf diesem Archiv-Foto). Denn es läuft nicht nur der beliebte Christkindlmarkt, der am Freitag startete, beim verkaufsoffenen Sonntag kann man von 13 bis 18 Uhr in vielen Geschäften shoppen - und das alle bei schönem, sonnigen Wetter.

 

Wochenende 24. und 25. November

Samstag, 24. November:

Bad Tölz:  Christkindlmarkt, 11 bis 19 Uhr, Konzert des Männerchors Obersöchering, 14 Uhr; Konzert der Bläsergruppe der Tölzer Stadtkapelle, 16 Uhr; offizielle Eröffnung, 16.45 Uhr; Konzert des Tölzer Knabenchors, 17 Uhr, Marktstraße. +++ Trachtenvereine Kirchstoana und Isarwinkler, Weihnachtsmarkt, 10 bis 17 Uhr, Stadtmuseum.  +++ Planetarium, „Sonne, Mond und Sterne – Der Sternenhimmel über der Stadt im Wandel der Jahreszeiten“, 18 Uhr, Am Schloßplatz 1 (Eintritt: 8/6 Euro), Kartenreservierung, Telefon 0 80 41/ 7 93 51 56, 0 80 41/ 78 67 15. +++

Benediktbeuern:  Konzert mit dem KlangKunst-Chor, „Ein deutsches Requiem – Johannes Brahms“, 17 Uhr, Basilika

Bad Heilbrunn: Stiftung Nantesbuch, Workshop zum Medienkunstfest „Stilles Rauschen“, 14 bis 19 Uhr; Konzert Medienkunstfest „lauschen“, 20 Uhr. +++

Bichl: „Musi machma mitanand“, 19.45 Uhr, Gasthof Bayerischer Löwe. +++

Dietramszell: Freundeskreis Grabenmühle, Adventsgeschichten mit Barbara Lexa, 19.30 Uhr (Eintritt frei, Spenden erbeten), Anmeldung per E-Mail: bholzmayr@t-online.de oder Telefon 0 81 71/34 04 51 (ab 19 Uhr). +++

Walchensee:  Freiwillige Feuerwehr, Verkauf von Daxn (Tannenzweige) für die Adventszeit ab 14 Uhr am Feuerwehrhaus. +++

Sonntag, 25. November:

Bad Tölz: Verkaufsoffener Sonntag, 13 bis 18 Uhr. +++ Tölzer Christkindlmarkt, 11 bis 19 Uhr; Konzert mit dem Bläserquartett „Summa cum Gaudae“, 14 Uhr; Konzert der Rieder Alphornbläser, 17 Uhr, Marktstraße. +++ Trachtenvereine Kirchstoana und Isarwinkler, Weihnachtsmarkt, 10 bis 17 Uhr, Stadtmuseum. +++ Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Bad Tölz, Adventsmarkt, 14 bis 17 Uhr, Hindenburgstraße 30. +++ Holzkirchner Symphoniker, Festkonzert zum 25-jährigen Bestehen, 19.30 Uhr, Kurhaus (Eintritt: 15 Euro). +++  Kulturverein Lust, Komische Gesellschaft, Aufführung des Stückes „Wir sind keine Barbaren“, 19 Uhr, „Alte Madlschule“ (Eintritt: 12/ ermäßigt 10 Euro). +++

Gaißach: Feuerwehr, Verkauf von Daxn und Misteln gegen eine Spende für die Feuerwehr ab 10 Uhr im Feuerwehrhaus Nord in Untergries.

Kochel am See: Theaterverein, Aufführung des Stückes „Madam Bäurin“, 17 Uhr, „Heimatbühne“.

Walchensee: Dorfleben Walchensee, 10. Walchenseer Babykonzert, 10.30 Uhr, Aula der Dorfschule (Eintritt frei). (Eltern können ihre kleinen Kinder mitbringen, bitte an Decken denken).

Freitag, 23. November

18.36 Uhr: Stimmungsvolle Klänge in der Marktstraße: Die Tegernseer Alphornbläser spielen auf dem Tölzer Christkindlmarkt.

17.30 Uhr: Tipps gegen Langeweile

Bad Tölz:  „100 Jahre Frauenwahlrecht, und jetzt?“, Film- und Diskussionsabend, 18 Uhr, Marionettentheater.  +++ Kulturverein Lust/Komische Gesellschaft, Aufführung des Stückes „Wir sind keine Barbaren“, 20 Uhr, „Alte Madlschule“ (Eintritt: 12/10 Euro).  +++ Kolpingsfamilie, Taizé-Gebet mit Musik, 19.30 Uhr, Kolpinghaus. +++ ECT, Heimspiel der Tölzer Löwen gegen Bietigheim Steelers, 19.30 Uhr, Tölzer Eisstadion. +++

Reichersbeuern: Jugendkonzert „Wir sind auf dem Weg“, 19 Uhr, Pfarrkirche St. Korbinian.

14.36 Uhr: Elisabeth Egger hat ihre Ausbildung zur Maler- und Lackiererin erfolgreich abgeschlossen. In der staatlichen Berufsschule Rosenheim war sie mit einem Notendurchschnitt von 1,0 Schulbeste und wurde mit dem Staatspreis der Regierung von Oberbayern geehrt. Die Gesellenprüfung absolvierte sie als Innungsbeste des Jahrganges 2018 ebenfalls sehr erfolgreich und wurde von der Maler- und Lackiererinnung sowie der Kreishandwerkerschaft ausgezeichnet.

Thomas Schuschke erhielt Dank und Anerkennung für 25 jährige Treue zum Betrieb. Er hat sich in dieser Zeit mit seiner Sach- und Fachkenntnis zu einem unverzichtbaren Mitarbeiter bei Farben Egger entwickelt. Chef Robert Egger hofft, dass er die Firma noch viele Jahre so stark  unterstützen wird.

Doppelter Grund zur Freude: Robert Egger ehrte Elisabeth Egger und Thomas Schuschke.

12.18 Uhr: Mehr als eine Woche vor dem 1. Advent hat in Bad Tölz der Christkindlmarkt begonnen. Vor der stimmungsvollen Kulisse der Marktstraße werden in den rund 40 Hütten Schmankerl, Kunsthandwerk, Kerzen und Silberschmuck angeboten. Geöffnet ist täglich von 11 bis 19 Uhr, an Heiligabend bis 14 Uhr.

Carolin Schuster hängt den letzten Christbaumschmuck in ihrem Verkaufsstand auf.

10.01 Uhr: Es ist ein ungewohntes Bild: Im Tölzer Parkhaus an der Bockschützstraße stehen heute Morgen wieder fast sämtliche Stellplätze zur Verfügung. Auf den Tag vor vier Monaten hatte die Sanierung begonnen, die mit Einschränkungen für die Autofahrer verbunden war. Pünktlich zum Start des Christkindmarkts werden die Arbeiten nun fürs Erste abgeschlossen. Zur Stunde laufen nur noch Aufräumarbeiten.

Termine des Tages: Das steht an am Freitag

Der Tölzer Christkindmarkt öffnet von 11 bis 19 Uhr. Um 17 Uhr spielen die Tegernseer Alphornbläser in der Marktstraße +++ Der Handarbeitstreff „Verflixt und zugenäht“ kommt von 14 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus (Klosterweg 2) zusammen +++

Donnerstag, 22. November

21.19 Uhr: Gegen 20.30 Uhr heulten in Bad Heilbrunn die Sirenen. Nach Angaben der Polizei schlug die Brandmeldeanlage im neuen Supermarkt an. Die Beamten gehen von einem Fehlalarm aus.

18.42 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend

In Arzbach präsentiert „S’Elysion“ die CD „Phänomenal“ um 20 Uhr im „Kramerwirt“ +++ Die Evangelische Kirchengemeinde Kochel lädt zum Dialog mit Reiner Lenz und Pfarrer Matthias Binder zum Thema „Demut – Eine in Vergessenheit geratene christliche Tugend?“ um 19.30 Uhr ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus nach Benediktbeuern ein +++

16 Uhr: Im Pater-Rupert-Mayer-Heim findet heute der Festakt zum 50-jährigen Bestehen statt. Andreas Steppan, stellvertretender Redaktionsleiter des Tölzer Kurier, moderiert eine Podiumsdiskussion zum Thema „Entwicklung der Pflegesituation in Bad Tölz“.

14.35 Uhr: Aufgrund guten Besucherzuspruchs wird die Ausstellung „2 Künstler – 1 Werk“ im Tölzer Stadtmuseum mit Fotografien von Thomas Plettenberg und Aquarellen von Klaus Altmann bis Donnerstag 29. November verlängert.

13.12 Uhr: Am Mittwochabend erfasste ein 56-jähriger Mann aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zwei Frauen in München-Giesing mit seinem Auto, als die Frauen zu Fuß eine Kreuzung auf dem Mittleren Ring überqueren wollten. Eine der Frauen - eine 25-Jährige Münchnerin - starb, der Zustand der anderen Frau (28) ist kritisch. Mehr dazu: Von Auto erfasst und überrollt: Polizei nennt schreckliche Details zu Unfall in Giesing

11.55 Uhr: Die Königsdorfer Künstlerin Bo Starker baut im Tölzer Stadtmuseum an einem Ausstellungsstück: Ein Zauberwald mit Puppenhaus. Über fünf Jahre baute sie an dem fünfstöckigen Haus, dass von Wurzelwohnungen umgeben ist und mit Figuren bestückt ist, die Alter Egos aus ihrem eigenen Leben sind. Die Vernissage im Stadtmuseum ist am Samstag.

Bo Starker und ihr Puppenhaus.

9.53 Uhr: Der Tölzer Forstbetrieb der bayerischen Staatsforsten lädt am Sonntag, 25. November, wieder zu seinem Adventsmarkt am Forstbetrieb an der Hindenburgstraße ein (Foto: esc/Archiv). Es gibt Tannenzweige, Misteln, Abwurfstangen, Trophäen, Schnitzereien, Glühwein sowie Wildbret von Gams, Reh und Hirsch. Der Markt beginnt um 14 Uhr und dauert bis 17 Uhr. Die Einnahmen – mit Ausnahme des Erlöses beim Verkauf von Wildbret – werden für die Aktion „Leser helfen Lesern“ von Tölzer Kurier und Isar-Loisachbote/Geretsrieder Merkur gespendet.

Termine des Tages: Das wird wichtig am Donnerstag

Bad Tölz: Büchermarkt des Lions-Clubs, 10 bis 18.30 Uhr, Franzmühle +++ Pater-Rupert-Mayer-Heim, Tag der offenen Tür zum 50-jährigen Jubiläum mit Musik, Ausstellungen und Führungen ab 11 Uhr, Königsdorfer Straße 69 +++ Reichersbeuern: SC, Reichersbeuern, Abteilung Eishockey, Lauflernschule für Mädchen und Buben von 4 bis 8 Jahren, 14.40 bis 15.30 Uhr, Tölzer Eisstadion

Mittwoch, 21. November

18.20 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend

Bad Tölz: Leseabend „Thomas Manns Morde“ mit Albert von Schirnding, 19 Uhr, Buchhandlung Urban +++ Multivisionsshow „Island – Naturwunder am Polarkreis“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal +++ Live-Reportage mit Musik „Cuba“, 19.30 Uhr, Kurhaus +++ Bad Heilbrunn: CSU-Ortsverband, Dorfmeisterschaft im Kegeln, 19 bis 23 Uhr, Haus des Gastes +++ 

18.15 Uhr: Der neue Rewe-Markt in Bad Heilbrunn ist offen. Bei der Eröffnungsfeier für geladene Gäste freuten sich am Mittwochabend über die Fertigstellung (v. li.): Marktbetreiber Alexander Wutke, Konrad und Sylvia Specker („Speckerbäck“), Markus und Evi Brandl („Vinzenzmurr“ sowie Bürgermeister Thomas Gründl. Für ihn ist die Eröffnung ein „Meilenstein für Heilbrunn“. „Vinzenzmurr“-Chefin Evi Brandl sagte: „Ich bin sehr glücklich, dass der Markt endlich fertig ist. Das hier ist ein großartiger Standort, und wir freuen uns die Heilbrunner Kunden nun versorgen zu dürfen.“ Der Markt ist ab sofort werktags täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet.

16.49 Uhr: Ein oder mehrere bisher unbekannte Täter haben sich in der Nähe von Vorderriß an zwei Brückenbaustellen mit Diebesgut versorgt. Laut Polizeibericht entwendeten sie bereits im Zeitraum von Mittwoch, 31. Oktober, 16 Uhr, bis Montag, 5. November, 8 Uhr einer österreichischen Baufirma die stromversorgende Batterie einer mobilen Lichtzeichenanlage. Ferner wurden an zwei weiteren mobilen Ampeln die dazugehörigen Fahrgestelle beschädigt. Der entstandene Beuteschaden beläuft sich auf rund 100 Euro, der Sachschaden auf rund 150 Euro.

14.56 Uhr: Der Jachenauer Gemeinderat hat am Dienstagabend einstimmig die Anschaffung eines neuen Loipenspurgeräts beschlossen. Das Gerät kostet rund 160.000 Euro - für die kleine Gemeinde „ein Riesenbatzen“, so Bürgermeister Georg Riesch. Der Freistaat steuert einen Zuschuss von 35 Prozent bei. Die Maschine soll Mitte Dezember vor Ort einsatzbereit sein.

14.07 Uhr: Zwei Ladendiebe wurden am Dienstag auf frischer Tat in Bad Tölz ertappt. Laut Polizei beobachtete in einem Supermarkt an der Lenggrieser Straße gegen 18.45 Uhr ein Ladendetektiv einen 28-Jährigen, als er sich gerade eine Lichterkette, eine Packung Waschmittel, drei Kosmetikartikel, zwei USB-Sticks und einen Schokoladen-Weihnachtsmann in die Jackeninnentasche steckte. An der Kasse aber bezahlte der junge Mann nur andere Waren und wollte danach das Geschäft verlassen. Daraufhin hielt ihn der Ladendetektiv an und brachte ihn ins Büro. Da der bereits „amtsbekannte“ polnische Staatsangehörige keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Geldstrafe einbehalten. Der Wert seiner Beute belief sich auf 48,38 Euro. Am selben Tag hatte der Ladendetektiv im selben Supermarkt schon um 11.30 Uhr gesehen, dass eine 82-jährige Lenggrieserin zwei Lego-Spielzeuge sowie zwei Zeitungen im Gesamtwert von 36,78 Euro in ihre Tasche steckte und das Geschäft verlassen wollte. Da die Rentnerin keine Ausweisdokumente bei sich hatte, wurde die Polizei dazugerufen. Die Frau wird sich nun wegen Ladendiebstahsl verantworten müssen.

11.30 Uhr: Wer künftig über den Schulgraben zum Parkplatz Am Schloßplatz geht, sieht gleich rechts von der Brücke über den Schulgraben die beiden Kassenautomaten an ihrem neuen Standort. Seit Anfang der Woche kann man nun unter einem geräumigen Dachvorsprung sein Parkticket bezahlen. Die notwendige Technik für die Bezahlterminals wurde beim Bau des neuen Toilettenhauses am Bürgergarten im Kellerbereich mit untergebracht.



9.45 Uhr: In Bad Heilbrunn kommt es heute Vormittag immer wieder zu Rückstau. Der Grund sind Arbeiten an der neuen Unterführung, wodurch die Straße teilweise nur einspurig befahrbar ist.

Vorschau auf Mittwoch:

In Tölz sind wieder Gäste aus China zu Besuch: 15 hochrangige Vertreter der chinesischen Regierung besuchen den „Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland“ und informieren sich über Digitalisierung, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbands. +++ In der Tölzer Buchhandlung Urban liest Albert von Schirnding Thomas Mann (19 Uhr) +++ In Benediktbeuern beschäftigt sich der Gemeinderat mit den Anträgen aus der Bürgerversammlung (19.30 Uhr) +++ Im Rathaus Wackersberg gibt es Informationen über das Mehrgenerationenhaus (19  Uhr) 

Dienstag, 20. November

18 Uhr: Das ist los am Dienstagabend:

Bad Tölz: Volkshochschule, Reisevortrag „Im Reich der Maharadschas – Reise durch den Norden Indiens“, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal. +++ Informationsveranstaltung zum Trainingsprogramm „MBSR“ zur Stressreduktion, 19 Uhr im „Gschafft“, Marktstraße 59 (Eintritt frei). +++

Lenggries: Vereine, Treffen zur Terminabsprache für das Jahr 2019 mit Glühweinstandverlosung, 20 Uhr, Alpenfestsaal. +++


16.03 Uhr:
Das Wirtschaftsforum Oberland hat am Montagabend im Tölzer Landratsamt seinen Nachhaltigkeitspreis verliehen. Preisträger sind die Solidargemeinschaft Oberland, die Penzberger Firma Roche, das Naturhotel Tannerhof in Bayrischzell und die Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing.

14.20 Uhr: Die Kreistags-Fraktion der Grünen wünscht sich mehr Barrierefreiheit für die Brauneck-Bergbahn. Bislang verfügt die Bergbahn über keine barrierefreie Gondel und ist somit für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich. Nach Darstellung der Grünen könnte das Einhängen einer speziellen baulich veränderten Gondel Abhilfe schaffen. Unter Verweis auf die Hinwirkungsaufgabe des Landkreises, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum herzustellen, besonders bei touristischen Einrichtungen, beantragt die Grünen-Kreistagsfraktion, dass der Landrat mit der Geschäftsführung der Brauneckbergbahn ein Konzept für den barrierefreien Transport von Rollstuhlfahrern erstellt und auf dessen baldige Umsetzung hinwirkt. Die Grünen weisen zudem darauf hin, dass der Landkreis drei Prozent der Anteile der Bergbahn hält und Landrat Josef Niedermaier Mitglied des Aufsichtsrats ist.

12.24 Uhr: Der Polizei ist es gelungen, rund zwei Monate nach der Tat einen Fahrraddieb zu überführen. Sein Opfer war eine 51-jährige Lenggrieserin, die am 17. September ihr Zweirad der Marke Ghost am Lenggrieser Bahnhof abgestellt und mit einem Zahlenschloss versperrt hatte. Vier Tage später musste sie feststellen, dass das Radl weg war. Am Montag nun aber sah sie es unverhofft wieder. Es stand – mit einem Bügelschloss gesichert – ebenfalls am Lenggrieser Bahnhof. Sie verständigte die Polizei, und die kam dem Dieb, einem 16-jährigen Schüler aus Lenggries, auf die Spur. Das Fahrrad wurde wieder der rechtmäßigen Eigentümerin übergeben.

11.33 Uhr: Die Geschäfte der Wirtschaft im Oberland laufen weiterhin rund. Wie aus der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage unter Betrieben aus den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Miesbach und Weilheim-Schongau hervor-geht, sind 57 Prozent mit ihrer aktuellen Geschäftslage zufrieden und nur vier Prozent unzufrieden. Der IHK-Konjunkturindex liegt für das Oberland mit 132 Punkten weiterhin klar über dem langjährigen Durchschnitt von 121 Punkten.

9.43 Uhr: Am Tölzer Schulzentrum am Alten Bahnhof ist dieser Tage mit Hilfe eine Autokrans der (blaue) Kran abgebaut worden, mit dem in den vergangenen Wochen und Monaten die PCB-Sanierung der Schulgebäude durchgeführt wurde.

Montag, 19. November

15 Uhr: Das Restaurant „Bollywood Tandori“ an der Isarbrücke ist seit Samstag geöffnet. In den letzten Wochen verschob der Inhaber Singh Jatinder Pal die Eröffnung des Restaurants immer wieder, weil die Schank-Lizenz fehlte. 

14 Uhr: Endspurt beim Aufbau der Verkaufsbuden für den Tölzer Christkindlmarkt: Bauhofmitarbeiter bringen die letzten kleinen Häuschen in der oberen Marktstraße in Stellung. Der Christkindlmarkt beginnt am Freitag, 23. November, und dauert bis zum 24. Dezember. 


12.42 Uhr: Der Parkplatz an der Alten Talstation am Brauneck bleibt an diesem Dienstag und voraussichtlich auch am Mittwoch gesperrt. Wie berichtet hat die Gemeinde den Parkplatz saniert. Nun stehen noch abschließende Markierungsarbeiten an. 

11.50 Uhr: Nach ihrem großen Erfolg beim alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck, wo  die sechs  jungen Musikanten vor drei Wochen mit dem Herma-Haselsteiner-Preis ausgezeichnet wurden, hat die  Geigenmusi „hoib und hoib“ jetzt auch beim großen Wettbewerb um den Traunsteiner Lindl eine der begehrten Trophäen mit nach Hause genommen. Die Gruppe mit Raphael Gaida (Geige), Helena Gaida (Geige), Johanna Mürnseer (Blockflöte), Christian Hornsteiner (Steirische Harmonika), Seppi Wörner (Harfe) und Seppi Neumüller (Kontrabass) hat bereits mit zahlreichen Auftritten bei diversen Veranstaltungen aufhorchen lassen. Nach den zu bewertenden Vorspielen gab es einen großen öffentlichen Festabend, der in Traunstein von Traudi Siferlinger vom Bayerischen Rundfunk moderiert wurde.

10.04 Uhr: Bad Tölz zeigt sich in Weiß. Zum ersten Mal in diesem Jahr hat es auch in niedrigeren Lagen geschneit. Am Brauneck hatte es schon am 24. September den ersten Schnee gegeben. Die Redaktion freut sich über Leserfotos vom ersten Schnee per E-Mail an lokales@toelzer-kurier.de

Das wird wichtig am Montag:

Klausurtagung „Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland mit Verleihung der Nachhaltigkeitspreise Oberland“, 18 Uhr, Kurhaus +++ Herbstversammlung der Metzger-Innung (Tölz, Wolfratshausen, Miesbach) im Tölzer „Kolberbräu“ (19.30 Uhr) +++ in Lenggries trifft sich der Bauausschuss, 18 Uhr, Rathaus. 

Sonntag, 18. November

19.30 Uhr: Achtung: Heute Abend findet kein Konzert der Tölzer Stadtkapelle im Kurhaus statt.

16 Uhr: In den Abendstunden beginnen in den Pfarreien die Auszählungen der Kirchenverwaltungswahl am heutigen Sonntag. Wackersberg zum Beispiel zählt ab 16 Uhr. 

14.05 Uhr: Aus und vorbei: Für die Tölzer DNL-Mannschaft hat sich das Thema Teilnahme an der Play-off-Runde erledigt. Nach den 3:7- und 3:5-Niederlagen gegen den Augsburger EV steht fest, dass die Mannschaft in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt kämpfen muss. Der Rückstand auf die Schwaben ist auf uneinholbare 17 Punkte angewachsen. „Augsburg war eine Idee zu stark“, urteilte Trainer Florian Funk.

Nur ein Tölzer Spieler sorgt für Torgefahr: Stürmer Kevin Slezak (2. v. li.) war gegen Augsburg an allen sechs Toren beteiligt. Hier scheitert er allerdings an AEV-Torhüter Moritz Borst.



12.45 Uhr: Ulrich Beigel ist der neue Leiter des Vermessungsamts Wolfratshausen mit der Außenstelle Bad Tölz. Dort arbeiten 37 Mitarbeiter. Sie sind auch für Digitalisierung und Breitband -Ausbau zuständig. Beigel wird Nachfolger von Herbert Fuchs an, der in Ruhestand geht.



11.30 Uhr:  Heute ist Volkstrauertag. In den Gemeinden im Landkreis wird heute vor allem den Toten des Ersten Weltkriegs gedacht, der vor 100 Jahren endete. Es werden Kränze an den Kriegerdenkmälern niedergelegt. In Bad Tölz sind gerade die Salutschüsse zu hören.

10 Uhr: Die Katholiken im Landkreis sind heute aufgerufen, die neuen Mitglieder der Kirchenverwaltungen zu wählen.

Samstag, 17. November

17.15 Uhr:Nun ist es traurige Gewissheit. Bei dem Unfall zwischen Ober- und Untersteinbach gegen 13.30 Uhr wurde ein Fahrradfahrer (86) getötet.

17.02 Uhr: Nur etwa eine Stunde nach dem Unfall bei Obersteinbach hat es in Bad Heilbrunn schon wieder gekracht. Laut Polizei brach sich ein Motorradfahrer bei einer Kollision mit einem Auto den Arm.

15.08 Uhr: An dem schweren Unfall, der sich heute gegen 13.31 Uhr auf der B472 an der Kreuzung zur Straße nach Obersteinbach passierte, waren nach ersten Informationen vor Ort ein Kleinbus und ein Fahrradfahrer beteiligt. Die Bundesstraße ist derzeit auf einem kleinen Teilstück gesperrt, die Feuerwehr Obersteinbach regelt den Verkehr, es wird über Untersteinbach umgeleitet.

15.00 Uhr: Im Gemeindebereich Bad Heilbrunn hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort. Detaillierte Informationen liegen aktuell noch nicht vor.

Wochenende 17./18. November

Samstag

+++ Bad Tölz: Tourist-Info, Führung „Auf Filmspuren durch Bad Tölz“, 10 Uhr, Max-Höfler-Platz (5/3 Euro) +++ Bad Tölz: Marionettentheater, „Der Nussknacker“, 19.30 Uhr (Eintritt: 19/17 Euro), Am Schloßplatz 1, Kartenreservierung, Telefon 0 80 41/ 7 93 51 56, 0 80 41/ 78 67 15 +++ Bad Tölz: Planetarium, „Orientierung am nächtlichen Sternenhimmel – Mit Smartphone und Tablet unterwegs am Himmel“, 18 Uhr, Am Schloßplatz 1 (Eintritt: 8/6 Euro), Kartenreservierung: Telefon 0 80 41/7 93 51 56 oder 0 80 41/ 78 67 15 +++ Bad Tölz: Töpferei und Atelier Rosi Demmel und Sophie Frey, Tag der offenen Tür mit Bilderausstellung, 14 bis 18 Uhr, Salzstraße +++ Bad Tölz: 15. Tölzer Schützenkompanie, Hoagascht, 19.30 Uhr, „Binderbräu“ +++ Bad Tölz: Stadtmuseum, geöffnet 10 bis 17 Uhr; „Der klingende Märchenteppich“, Märchenerzählstunde mit Brigitta Schieder und ihrer Märchengruppe, 19.30 Uhr, Historischer Sitzungssaal im Stadtmuseum (ab 10 Jahren/Eintritt: 14 Euro) +++ Bad Tölz: Komische Gesellschaft, Premiere des Stückes „Wir sind keine Barbaren“ von Philipp Löhle, 20 Uhr, Alte Madlschule (Eintritt: 12/10 Euro) +++ Bad Heilbrunn: Konzert mit dem Trio Louisiana Moon, 20 Uhr, Landgasthof Reindlschmiede (Eintritt: 12 Euro) +++ Benediktbeuern: Katholische Stiftungshochschule (KSH), Vorlesung der Kinder-Uni „Gute Politiker müssen nicht erwachsen sein – Wie Kinder politisch aktiv sein können“, 10.30 bis 11.30 Uhr, Alte Schreinerei, Don-Bosco-Straße 1 (für Kinder von 8 bis 13 Jahren) +++ Bichl: Rieder Kindertheater, Aufführung des Stückes „Annes und Peterchens Mondfahrt“, 16 Uhr, Gasthof Bayerischer Löwe (ab 6 Jahren/Eintritt für Kinder 5 Euro, für Erwachsene 8 Euro) +++ 

Sonntag:

+++ Bad Tölz: ECT, Heimspiel der Tölzer Löwen gegen Heilbronner Falken, 18.30 Uhr, Tölzer Eisstadion +++ Bad Tölz: Komische Gesellschaft, Theateraufführung „Wir sind keine Barbaren“ von Philipp Löhle, 19 Uhr, Alte Madlschule (Eintritt: 12/10 Euro) +++ Bad Tölz: Töpferei und Atelier Rosi Demmel und Sophie Frey, Tag der offenen Tür mit Bildeausstellung, 14 bis 18 Uhr, Salzstraße 15 +++ Bad Tölz: Vortragsabend, „Südamerika“, 17 Uhr, Kleiner Kursaal (Abendkasse 16/12 Euro) +++ Bad Tölz: Stadtkapelle, Konzert, 19.30 Uhr, Kurhaus (Eintritt: 10/9 Euro) +++ Bad Tölz: Verein Oikos-Lebenskunst, Filmvorführung „Die Grüne Lüge“, 17 Uhr (Einlass ab 16.15 Uhr) im Kellergewölbe des Gasthauses, anschließend Filmgespräch mit dem Filmemacher Werner Boote (Eintritt: 8,50 Euro) +++ 

Freitag, 16. November

17.58 Uhr: Tipps gegen Langeweile

+++ Bad Tölz: Gasthaus, Kabarett-Abend mit Bumillo: „Die Rutsche rauf“, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr/Eintritt: 17 Euro) +++ Bad Tölz: BN-Arbeitskreis Plastikfreies Zentrum Bad Tölz, Vorstellung des Projekts „Oberland unverpackt“, 19 Uhr, Gasthof Kolberbräu +++ Bad Tölz: Kurhaus, „Dinner in the Dark“, 20 Uhr +++ Bad Heilbrunn: Schützengesellschaft, Dorfschießen, 18 bis 22 Uhr, Haus des Gastes +++ Bichl: Bichler Maschkera, „Elfte-Elfte-Festl“, 20 Uhr, Sportplatz +++ Lenggries: KKK, Klangzeit mit Johann Zeller & Marie-Josefin Melchior, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), Kaminstubn im Arabella Brauneck-Hotel (Abendkasse: 18 Euro) +++ 

16.04 Uhr: Die Ableser der Stadtwerke Bad Tölz sind ab Anfang Dezember unterwegs, um an insgesamt rund 17.500 Strom-, Gas und Wasserverbrauchstellen im Stadtgebiet die Verbrauchswerte aufzunehmen. Das teilt das Unternehmen mit. „Unsere Mitarbeiter ermitteln den individuellen Zählerstand der Strom-, Gas- und Wasserzähler unserer Kunden im Zeitraum zwischen dem 3. Dezember 2018 und dem 7. Januar 2019“, so Sprecherin Isabella Wolfgruber. „Die Ableser der Stadtwerke können ihren Mitarbeiterausweis vorzeigen. Für unsere Kunden entstehen durch diesen Service natürlich keine zusätzlichen Kosten.“ Wer Fragen zur Ablesung hat, kann den Kundenservice Netz zu den gewohnten Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 08041-797315 erreichen.

13.36 Uhr: Schicken die Grünen bei der Tölzer Bürgermeisterwahl 2020 einen eigenen Kandidaten ins Rennen? Der Ortsvorsitzende Andreas Wild schloss es in der Jahresversammlung  des Ortsverbands am Donnerstagabend nicht aus. „Die Entscheidung wird in nächster Zeit fallen“, sagte er.

Der neu gewählte Vorstand der Tölzer Grünen (v. li.): Vorsitzender Andreas Wild (Mitte), Schriftführer Thomas Maurer (re.) sowie die Beisitzer (v. li.) Franz Mayer, Anna Öhler und Juliane Kempkes.

11.16 Uhr: In der Marktstraße wird das Karussell für den Christkindlmarkt aufgebaut. Auch die ersten Hütten stehen schon, Der Markt beginnt am Freitag, 23. November.

9.48 Uhr: Die Stadt Bad Tölz lädt Senioren wieder zum Konzert mit klassischer Musik bei Kaffee und Kuchen ein. Das Konzert findet am Dienstag, 20. November, um 15 Uhr im Kurhaus statt. Unter dem Titel „Europa Galante“ stehen Instrumentalmusik und Opernarien auf dem Programm. Gesangssolisten und ein Ensemble unter der Leitung von Johannes Erkes präsentieren ein heiteres Programm. Der Eintritt ist frei. Für Kaffee und Kuchen sind vier Euro zu entrichten. Der RVO ermöglicht allen Besuchern mit einem Ticket die kostenlose Nutzung des Stadtbusses für den Hin- und Rückweg. Tickets sind in der Tourist-Infos am Max-Höfler-Platz sowie im Stadtmuseum erhältlich. Die Stadt kann das Konzert mit Unterstützung der gemeinnützigen „Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation“ durchführen. Diese wurde 1995 von dem Münchner Unternehmer Erich Fischer gegründet. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Kunst und Kultur zu fördern, um die Lebensbedingungen von älteren Menschen zu verbessern. Seit dem Jahr 1996 wurden in ganz Deutschland über 8350 Musiknachmittage organisiert.

Vorschau auf den Tages: Das ist los am Freitag

Bad Tölz: Verflixt und zugenäht, Handarbeitstreff, 14.30 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Klosterweg 2 +++ Lenggries: Förderverein Jugend/Seniorentreff, internationale Folkloretänze, 15 bis 17 Uhr, Pfarrheim, Geiersteinstraße +++ Bad Tölz: Bauernmarkt, 8 bis 13 Uhr, Marktstraße beim Winzerer-Denkmal +++

Donnerstag, 15. November

17.29 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend

In Lenggries treffen sich die Gastgeber zur Versammlung um 19 Uhr im Alpenfestsaal +++ Die „Cubaboarischen“ geben ein Konzert im Kurhaus, los geht es um 20 Uhr +++ Die Grünen laden um 19.30 Uhr zur Ortsversammlung im Hotel Kolberbräu ein +++

16.35 Uhr: Der ein oder andere Autofahrer wurde schon ungeduldig: In der Redaktion gingen Beschwerden ein, wann die Straßenbauarbeiten an der Dietramszeller Straße endlich abgeschlossen seien. Auf Anfrage teilt Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach mit, dass die halbseitige Fahrbahnsperrung am Freitag aufgehoben wird. Zuletzt habe es noch leichte Verzögerungen bei den Restarbeiten gegeben, unter anderem weil im Zuge der Arbeiten ein alter Schaden an einer Telekom-Leitung beim Lebenshilfe-Kindergarten behoben wurde. Am Donnerstag sei noch am Gehweg gearbeitet worden. Für Mittwoch, 21. November, sei die Asphaltierung des Gehwegs vorgesehen. Dazu sei keine Straßensperrung nötig. Es könne aber zu vorübergehenden Behinderungen kommen, etwa durch Baufahrzeuge auf der Straße. In den kommenden Wochen soll schlussendlich noch ein Geländer am Gehweg montiert werden. Dies führe zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen mehr.

15.30 Uhr: Während des Christkindlmarkts wird der Wochen- und Bauernmarkt laut Information der Stadt Bad Tölz aus der Marktstraße an seinen früheren Standort im Gries ausweichen. Dies betrifft inklusive Auf- und Abbau der Stände den Zeitraum vom 21. November bis zum 4. Januar. 

14.47 Uhr: Was wird da am Tölzer Amortplatz gearbeitet? In der Mitte des Kreisverkehrs klafft ein tiefes Loch. Auf Rückfrage des Tölzer Kurier erklärt Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach, dass die Stadtwerke dort Leerrohre im Boden miteinander verbinden. Die Arbeiten werden am Freitag abgeschlossen sein.


12.28 Uhr: Ein Fahrer eines Baustellen-Sattelzugs aus dem Landkreis war am Mittwochnachmittag in einen schweren Unfall auf der Autobahn 99 westlich von München verwickelt. Nach Einschätzung der Polizei rettete ihm das Leben, dass er im letzten Moment noch die richtige Reaktion zeigte. Zuvor allerdings war er wohl unaufmerksam gewesen. Er übersah gegen 14.30 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Kirchheim, dass vor ihm ein Lkw mit Anhänger abbremste. Er fuhr fast ungebremst in das Heck des Vorausfahrenden, der aus dem Kreis Garmisch-Partenkirchen stammt. Kurz vor dem Aufprall zog er sein Gefährt noch nach links. Diesem Umstand hat er es vermutlich zu verdanken, dass er mit leichten Verletzungen davonkam. Die Fahrzeuge aber verkeilten sich stark. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in den frühen Abend, es bildete sich ein langer Stau.

10.56 Uhr: Bei der Süddeutschen Fleischerfachausstellung war die Staatliche Berufsschule Bad Tölz wieder sehr erfolgreich. Beide Teams holten Gold. Die angehende Metzgereiverkäuferin Alexandra Schötz (Oberammergau) mit dem angehenden Metzger Lorenz Kremsreiter (Metzgerei Weber, Lenggries) sowie die Auszubildende Clara Kotz (Fischbachau) und Metzgerlehrling Johannes Danner (Metzgerei Weber, Lenggries) übten in der Schule regelmäßig das Platten legen und das Herstellen von Rollbraten. Auch in ihren Betrieben bereiteten sie sich vor - die Grundlage für den Erfolg.


Termine des Tages: Das wird wichtig am Donnerstag

Die Tölzer Sing- und Musikschule legt ihren Jahresbericht vor +++ Die Stiftung der Deutschen Polizeigewerkschaft stellt gemeinsam mit Biathletin Magdalena Neuner in Fall eine Spendenaktion vor +++ Tourismus- und Gastgeberversammlung im Lenggrieser Alpenfestsaal (19 Uhr) 

Mittwoch, 14. November

18.32 Uhr: Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend

Bad Tölz: Imkerstammtisch zum Thema Winterbehandlung mit Bienenwohl und Einwinterungsmaßnahmen, 19 Uhr, „Reutbergstüberl“ +++ Historischer Verein, Vortrag von Martin Hake über Max Herr, 19.30 Uhr, Tölzer Stadtmuseum +++ Lesung „Herbststurm“ mit Autorin Angelika Felenda, 19.30 Uhr, Buchhandlung Winzerer +++ Kino Capitol, Sondervorstellung „Feierabendbier“, 20 Uhr +++ Tölzer Franken, Stammtisch, 19.30 Uhr, „Kesselhaus“

16.15 Uhr: Der Auftritt von Franziska Wanninger und Martin Frank am 16. Dezember im KKK in Lenggries ist ausverkauft, teilt Veranstalterin Sabine Pfister mit. 


14.24 Uhr: Der Tölzer Christbaum ist da. Mitarbeiter des Bauhofs stellen ihn gerade in der Tölzer Marktstraße auf.

13.38 Uhr: Die rund 4100 Betriebe im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen müssen nur äußerst selten mit einer Arbeitszeit-Kontrolle der Behörden rechnen. Das kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Nach NGG-Angaben führte die Bayerische Gewerbeaufsicht im vergangenen Jahr landesweit lediglich 4.367 Kontrollen zur Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes durch. Dabei deckten die Beamten 2.895 Verstöße auf. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Prüfungen um 31 Prozent zurück. Dies ergibt sich aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Linken, Susanne Ferschl. Das Schreiben liegt der Gewerkschaft vor. Die NGG gelang zu dem Schluss: „Tricksereien am Arbeitsplatz werden nur selten geahndet.

11.42 Uhr: Die Feuerwehr ist zum Tölzer Eisstadion ausgerückt. Es war ein Ammoniak-Austritt gemeldet worden. Es handelte sich aber offenbar um einen Fehlalarm. Die Einsatzkräfte sind wieder abgerückt. Vor zwei Jahren hatte es schon einmal einen Großeinsatz wegen eines tatsächlichen Ammoniak-Austritts gekommen.


10.04 Uhr: Auch in diesem Jahr führt die Junge Union Kochel a. See ihren traditionellen Nikolausdienst in Kochel a. See und Umgebung durch. Junge Menschen gehen dabei von Haus zu Haus und machen Kindern eine Freude. Eltern können sich unter den Telefonnummern 08857-6987720 oder 0160-90209303 (auch gerne per WhatsApp) bis spätestens Dienstag, 04.Dezember, anmelden. Wie jedes Jahr würde sich der Hl. Nikolaus über eine kleine Spende freuen. Alle Spendeneinnahmen hieraus werden wie immer einem wohltätigen Zweck zugeführt. Die Organisatoren der JU-Kochel bitten die Eltern um Beachtung, dass dieser Dienst am 05.12.2018 nur in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr angeboten wird.

Das wird wichtig am Mittwoch

Tölzer Land Tourismus/Wintersportinitiative „Dein Winter. Dein Sport“, Vorträge, Diskussion und Austausch mit Vertretern aus Sport, Politik, Verbände und Wirtschaft, 18 Uhr, Kurhaus Bad Tölz +++ Wochenmarkt, 8 bis 13 Uhr, Marktstraße +++ Fachvortrag „Herz aus dem Takt“, 18 bis 20 Uhr, Aula Asklepios Stadtklinik

Dienstag, 13. November

Tipps gegen Langeweile - Das ist los an Dienstagabend

Bad Tölz: Bildervortrag „Yucatán – Mexiko von seiner schönsten Seite“ von Harald Mielke, 19.30 Uhr, Kleiner Kursaal +++ Bichl: Maschkeraverein Bichl, Jahresversammlung, 19.30 Uhr, Gasthof Bayerischer Löwe +++ Das Kinoprogramm in Bad Tölz: 

Capitol Casino Stub’n: Der Trafikant 20 Uhr; Der Vorname 20 Uhr; Durch die Wand 20 Uhr;

Isar-Kinocenter: 25 km/h  20 Uhr; Bohemian Rhapsody 20 Uhr; Der Nussknacker und die vier Reiche 3D, 20Uhr; Halloween 20 Uhr; Operation: Overlord 20 Uhr;

17.16 Uhr: Man merkt, dass der Advent naht: Mitarbeiter der Stadtwerke haben heute die Lichterkette an der Isarbrücke in Bad Tölz aufgehängt.

14.20 Uhr: Die neue Querungshilfe in der Karwendelstraße in Lenggries ist am Dienstag offiziell ihrer Bestimmung übergeben worden. Der Übergang auf Höhe des Seniorenheims erleichtert älteren und sehbehinderten Menschen den Übergang von der einen auf die andere Straßenseite. 


12.07 Uhr: Erheblicher Sachschaden ist bei einem Unfall am Sonntag im Kochler Ortsteil Ried entstanden. Der Zusammenstoß passierte laut Polizei gegen 10.30 Uhr in der Von-Felsen-Straße. Dort begegneten sich eine 23-jährige Benediktbeurerin mit ihrem Seat und ein 29-jähriger VW-Fahrer aus Benediktbeuern. Die beiden Autos streiften sich auf der engen Fahrbahn in einem Kurvenbereich. Dabei kam der Seat nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Baumstümpfe. Welcher der beiden Beteiligten zu weit mittig gefahren ist, muss nach Polizeiangaben noch ermittelt werden. Unfall-Zeugen gibt es nicht. Der Sachschaden am Seat wird mit rund 5000 Euro beziffert, der Schaden am VW mit 2000 Euro.

10.38 Uhr: Im Isarwinkel ist Sirenenalarm zu hören. Auf Anfrage des Tölzer Kurier gibt die Polizei Entwarnung. Es handelt sich um einen Fehlalarm in der Gaißacher Fachklinik. 

9.51 Uhr: Pünktlich zur Eröffnung des Tölzer Christkindlmarktes am 24. November 2018 werden einen Tag zuvor die Sanierungsarbeiten im Parkhaus an der Bockschützstraße vorläufig beendet. Damit sind alle Stellplätze des Parkhauses ab diesem Zeitpunkt wieder ohne Einschränkung freigegeben und nutzbar. Das teilt Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach mit. Weiter erklärt sie: „Aufgrund der kalten Nächte kann derzeit die abschließende Beschichtung nicht aufgebracht werden. Planmäßig werden diese Versiegelungsarbeiten im nächsten Frühjahr ausgeführt. Dann wird es erneut zu kurzfristigen Sperrungen einzelner Parkebenen kommen. Über den Termin informiert die Stadt frühzeitig.“

Montag, 12. November

17.12 Uhr: Tipps gegen Langeweile

+++ Bad Tölz: Tanzsportclub Tölzer Land, Training Zumba und Latino, solo, 18.30 bis 19.45 Uhr; Breitensport Latein, 19.30 Uhr, Standard 20.30 Uhr, freies Training für Mitglieder aller Gruppen, 19.45 und 20.45 Uhr, Am Sportpark 1 +++ Benediktbeuern: Klöppel-Treff, 19.30 Uhr, Handarbeitszimmer der Schule +++ Bichl: Martinszug, Kindergartenkinder treffen sich um 17.30 Uhr in den jeweiligen Gruppen, Umzug zur Kirche St. Georg (Fackeln nicht erlaubt) +++ Kochel am See: Turnergemeinschaft: internationaler Kreistanz, 19.15 Uhr, Pfarrheim; Zumba, 19.30 Uhr, Turnhalle +++ 

17.05 Uhr: Globalisierung hautnah: Am Montag empfing Bürgermeister Janker eine chinesische Delegation im Rathaus. Im Zentrum der Diskussion ging es um Verwaltungsstrukturen, Stadtentwicklung und Baurecht.

15.30 Uhr: Vorstellung der neuen Klassik-Veranstaltungsreihe „Quartettissimo“, veranstaltet vom Verein „Klangerlebnis“ aus Icking in Zusammenarbeit mit der Tölzer Tourist-Info,  in den Räumen der Asklepios-Stadtklinik. Der Konzert sponsort das Eröffnungskonzert am 23. November. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie im Tölzer Kurier.



13.32 Uhr: Um den Kindern einen gefahrlosen Martinszug zu ermöglichen, sperrte die Königsdorfer Feuerwehr am Sonntag die örtliche Hauptstraße. Ein 39-jähriger Königsdorfer konnte mit dieser Tradition offensichtlich nichts anfangen, akzeptierte die Absperrung nicht und beleidigte zudem einen der Feuerwehrleute. Der 39-Jährige steuerte nach Angaben von Polizeiobermeister Andreas Faltermayr mit seinem Wagen kurz direkt auf den Feuerwehrmann zu, „wohl um diesen zum Beiseitegehen zu nötigen“. Gegen renitenten Königsdorfer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Da er beim Führen eines Pkws auffällig wurde, informierte die Geretsrieder Polizei die Führerscheinbehörde zur Überprüfung der allgemeinen Fahreignung.

10.47 Uhr: Der Modeflohmarkt „Gwand aus 2. Hand“ war wieder ein voller Erfolg laut Veranstaltungsteam Arbeitskreis Ehe und Familie der Pfarrei St. Kilian in Bad Heilbrunn. Viele haben sich an den Ständen in und vor dem Pfarrheim mit Herbst- und Wintersachen eingedeckt und noch so manches Accessoire, eine schöne Tasche, Schuhe, Tücher und Modeschmuck gegönnt. Es waren sehr viele Besucher da. Der nächste Second-Hand-Modeflohmarkt Frühjahr/Sommer 2019, findet am Samstag, 30. März 2019, von 10 bis 16 Uhr statt.

9.48 Uhr: Bauarbeiten auf dem Tölzer Schloßplatz: Hinter dem Rathaus wird ein Kran aufgebaut. Hintergrund: Am Rand des Parkplatzes wird eine neue Mauer errichtet.

Vorschau auf den Tag: Das wird wichtig am Montag:

Die Tölzer Tourist-Info stellt die neue Konzertreihe „Quartettissimo“ vor (10 Uhr) +++ Der christliche Bauernverein in Lenggries begeht um 10 Uhr seinen Jahrtag im Alpenfestsaal +++ Der Historische Verein in Bad Tölz trifft sich zur Leonhardi-Nachlese (20 Uhr, Gasthof Zantl). +++

Sonntag, 11. November:

15.40 Uhr: Auch in Oberbuchen (Gemeinde Bad Heilbrunn) fand heuer wieder ein Leonhardiritt statt. Ross und Reiter bekamen den kirchlichen Segen gespendet. Das Wetter hätte besser nicht sein können. Einen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe des Tölzer Kurier.




14.20 Uhr: Bei prächtigem Herbstwetter fand heute die Leonhardifahrt in Lenggries statt. Neben den Wagen beteiligten sich auch zahlreiche Einzelreiter. Der Gottesdienst wurde mit dem wieder genesenen Pfarrer Josef Kraller gefeiert.



13.30 Uhr: Eine besondere Leistung gelang den beiden Jugendgruppen des Trachtenvereins Buchbergler aus Heilbrunn. Sie belegten beim Preisplatteln des Loisachgaus in der Penzberger Stadthalle in der Altersklasse Kinder 11 bis 13 Jahre den ersten und zweiten Platz. Stolz auf diese Leistung sind auch die Jugendleiter des Vereins, Theresia Spindler, Michael März und Christian Lindmair, die viel Zeit in die Ausbildung investieren. Auch beim Einzelpreisplattln konnten die jungen Heilbrunner sehr gute Ergebnisse erzielen.

12.20 Uhr: Um noch besser für den Ernstfall gerüstet zu sein, hat das Bergwacht-Zentrum  an der Grenze zu Bad Tölz eine lebensechte Rettungspuppe angeschafft. Sie kann je nach Bedarf auch noch mit Verletzungen geschminkt bzw. präpariert werden kann. Die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen unterstützte diese Anschaffung mit einer Spende von 3000 Euro.

10.02 Uhr: Zum zwölften Mal fand am Samstagabend das „Der Süden bebt“-Festival statt - und brachte vor allem das „Jailhouse“ zum beben.

Wochenende 10./11. November:

Unsere Veranstaltungstipps:

Samstag: 

+++ Bad Tölz: Marionettentheater, Premiere „Der Nussknacker – Klaras Reise ins Traumland“ zum 110-jährigen Bestehen, 19.30 Uhr, Am Schloßplatz (Eintritt: 19/17/12 Euro) +++ Benediktbeuern:  Informationsveranstaltung der NaturFreunde Loisachtal, „100 Jahre Revolution“, 18.30 Uhr, Café Extra auf Gut Hub in Penzberg +++ Ellbach: GSK Ellbach, Jahrtag, Aufstellung zum Kirchenzug 8.45 Uhr beim „Schützenwirt“, Festgottesdienst, 9.30 Uhr, Kirche St. Martin, anschließend Königsproklamation und Schützenball um 13 Uhr beim „Schützenwirt“. Ellbach: Pfarrei, Kinder stechen Martinsgänse aus Teig aus, backen und verzieren sie, 14.30 bis 16.30 Uhr, Pfarrhof +++ Großweil: Freilichtmuseum Glentleiten, Kachelofentage, Führungen um 11 und 14 Uhr; Familien-Mitmach-Programm „Samstags im Mirzn“, 13 bis 16 Uhr +++

Sonntag:

+++ Konzert der STS-Cover-Band, 19 Uhr, Kurhaus (Einlass ab 18.30 Uhr/Eintritt 21,60 Euro) +++ Arzbach: KKK, Zusatzkonzert Norisha „Stand for Live“ 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), „Kramerwirt“ in Arzbach (Abendkasse: 20 Euro) +++ Benediktbeuern: Beira Maschkera, Vorstellung des Prinzenpaares und der Garde 2019, 11.11 Uhr, Dorfplatz +++ Ellbach: Martinszug, 16.30 Uhr von der Kirche durchs Dorf zum Pfarrhof, Verteilung der Martinsgänse und Festgottesdienst um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin +++ Kochel am See: Theaterverein Kochel, Aufführung des Stückes „Madam Bäurin“, 17 Uhr, „Heimatbühne“ +++ Lenggries: Leonhardifahrt, Aufstellung der Gespanne und Reiter um 8.30 Uhr am Kirchplatz; Wallfahrt zum Schloss Hohenburg, Gottesdienst um 9.30 Uhr, Fahrt zum Kirchplatz zur Pferdesegnung +++ Lenggries: Christlicher Bauernverein/Katholische Landjugend, Festball, 14 Uhr im Alpenfestsaal +++ 

Wackersberg: Martinszug „Mitnand bewegen, feiern, leben“, 17 Uhr ab Kirche, anschließend Martinsspiel und Beisammensein +++

Freitag, 9. November

17.37 Uhr:  Tipps gegen Langeweile

+++ Bad Tölz: Knedl & Kraut, lachlederne Wirtshausmusi, 20 Uhr, Kurhaus (ausverkauft) +++ Bad Tölz: Vernissage zur Ausstellung „Lebenszeit“ mit Live-Musik, 19 Uhr, Kleiner Kursaal +++ 

Kochel am See: Dia-Vortrag „Georgien – Unterwegs zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer“, 20 Uhr, „Heimatbühne“ (Eintritt: 5 Euro) +++ Schlehdorf:  „LeseAbend bei Wein und Käse – Eine Vision für Europa? Her damit!“, 19 Uhr, Hofladen des Klosterguts +++

15.45 Uhr: Die Tölzer Feuerwehr wurde gerade gerufen - die Alarmierung im Franziskuszentrum entpuppte sich Gott sei Dank als Fehlermeldung.

15.35 Uhr: Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten am Mittwoch, 15. November, drei Stunden freien Eintritt in die Thermen der Staatsbäder.

Wie das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aktuell mitteilt, sind alle Inhaberinnen und Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte herzlich eingeladen zum Ehrenamtstag am 15. November die KissSalis Therme Bad Kissingen, die RupertusTherme Bad Reichenhall, die Therme Bad Steben oder das Vital SpA & Garden Bad Brückenau für 3 Stunden kostenfrei zu nutzen. Vorzulegen sind die gültige bayerische Ehrenamtskarte sowie ein Ausweis als Identitätsnachweis.

Die Aktion soll eine Anerkennung dafür sein, dass ehrenamtlich Aktive einen unverzichtbaren und wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Rund 44 Prozent der Deutschen engagieren sich laut Ministerium ehrenamtlich, in Bayern sind es sogar 47 Prozent. Fast jeder Zweite ist damit in seiner Freizeit freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen oder in gemeinschaftlichen Projekten aktiv.

15 Uhr: Die Tölzer Künstlerinnengruppe „Females“ lädt an diesem Wochenende erstmals zur Ausstellung in den Kleinen Kursaal ein. Andrea Meßmer, Jeannine Rücker, Marianne Hilger, Priska Ludwig, Stefanie Macherhammer und die ehemalige Tölzer Galeristin Patrizia Zewe stellen neue Werke zum Thema „Lebenszeit“ aus. Zu sehen sind Fotografien, Malerei, Installationen, Drucke und Zeichnungen. Es geht um Übergänge und Zwischenzeiten, Positionen zu Umbrüchen, Wandel, Suche und Aufbruch sowie permanenter Veränderung im Leben einer Frau. Vernissage ist am heutigen Freitag, 9. November, um 19 Uhr mit Live-Musik. Die Bilder sind am Wochenende jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. 

Das Bild „Aufbruch“ stammt von Jeannine Rücker aus Bad Tölz.



13.21 Uhr:  Kabarett-Liebhaber sollten sich diesen Termin vormerken und sich rechtzeitig Karten besorgen. Er gehört zu den ganz Großen des österreichischen Kabaretts: Josef Hader. Der Künstler kommt erneut nach Bad Tölz, und zwar am Freitag, 1. Februar, um 20 Uhr ins Kurhaus. Er tritt auf mit seinem Programm „Hader spielt Hader“. Die Tickets kosten zwischen 25 und 30 Euro, dazu kommt die Vorverkaufsgebühr. Die Karten gibt es in der Geschäftsstelle des Tölzer Kurier (Marktstraße 1), in der Tourist-Info sowie online auf der Seite www.muenchenticket.de

Josef Hader

11.14 Uhr: Das ist noch einmal glimpflich ausgegangen: Ein Autofahrer hat am Mittwochmorgen einen 12-jährigen Radlfahrer erfasst. Der Bub überstand die Kollision zum Glück unverletzt. Nach Angaben der Polizei war der 42-jährige Mitarbeiter der Stadtwerke gegen 7.45 Uhr mit einem Pritschenwagen vom Kreisverkehr kommend auf der Osterleite unterwegs. Als er nach rechts auf das Stadtwerke-Gelände abbiegen wollte, übersah er, dass auf dem rechten Gehweg der Bub entlangradelte. Der Schüler konnte nicht mehr anhalten und fuhr in die rechte Seite des Kleintransporters. Dabei blieb das Fahrrad unbeschädigt. An der rechten Seite des Pritschenwagens aber zeugt ein tiefer Kratzer von dem Unfall (Schaden: zirka 2000 Euro). Der Tölzer brachte das Kind mitsamt seinem Fahrrad zur Schule und fuhr dann weiter zur Polizeiinspektion, um den Unfall zu melden.

9.48 Uhr: Nachdem der Tag im Isarwinkel zunächst sonnig begonnen hatte, hat sich nun Nebel über die Landschaft gesenkt - wie hier an der Isarpromenade in Bad Tölz. 

Das steht an am Freitag: Termine des Tages

Bad Tölz: Martinszug, Treffpunkt 17 Uhr, Südschule und Jahnschule, Umzug zum Marienbrunnen in der Marktstraße +++ Bauernmarkt, 8 bis 13 Uhr, Marktstraße beim Winzerer-Denkmal +++ Dietramszell: Feuerwehren im Landkreis, Herbstdienst- und Verbandsversammlung, 19 Uhr, Saal der Gaststättte Peiß

Donnerstag, 8. November

17.44 Uhr: Tipps gegen Langeweile

Bad Tölz: Musikshow „Die größten Hits aller Zeiten“, 19.30 Uhr, Kurhaus +++ Evangelische Kirchengemeinde, Reihe „Denkkultur“: Kurzvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Wähle das Leben – Der theologische Hintergrund des Verbotes der Selbsttötung“, 19.30 Uhr, Sakristei Johanneskirche +++ Tölzer Skatclub „Gesellige Runde“, Spielabend und Preisskat, 1. Serie 18.30 Uhr, 2. Serie 20.45 Uhr, „Tölzer Bräustüberl“, Wachterstraße 21 (Gäste willkommen, Info-Telefon 0151/19357691) +++ Benediktbeuern: ZUK, Filmvorführung „Plastic Planet“ mit anschließendem Gespräch, 19 Uhr, ZUK-Tagungsraum +++ 

16.50 Uhr: Zumindest teilweise gibt es eine Entwarnung für die Reisenden der Kochelseebahn:  „Sowohl der Streckenagent von heute Morgen als auch die erste Aktualisierung von 14.34 Uhr nennen leider falsche Daten zur Störungsbeseitigung“, antwortet die Deutsche Bahn auf eine Anfrage des Tölzer Kurier (siehe Ticker um 10.46 Uhr). Die Betriebsstörung auf der Strecke Tutzing-Kochel wird nicht erst im Dezember, sondern wohl schon ab 15. November behoben sein. „Auf einer routinemäßigen Messfahrt waren Schienenfehler festgestellt worden. Deshalb gilt in dem Bereich aktuell vorsorglich eine Geschwindigkeitsreduzierung“, teilt die Bahn mit.  Das führe auf den eingleisigen Bahnstrecken leider zu Verspätungen im Zugverkehr. Die Schienenfehler werden bis zum 15. November behoben. 

15.22 Uhr: Der Geh- und Radweg zum Sylvensteindamm ist ab der Überführung der B13 bis zur Dammkrone ab 12. November 2018 gesperrt. Der Radtunnel an der Dammkrone wird geschlossen. Grund sind Bauarbeiten des Wasserwirtschaftsamtes Weilheim am Triebwasserstollen, der sich nördlich des Tunnels am Radweg befindet.

Damit wird die bevorstehende Wintersperre bereits ab 12. November beginnen. Die Bauarbeiten ziehen sich bis in das Jahr 2020. Weitere Sperrungen des Geh-und Radweg werden sicher notwendig werden. Wann dies der Fall sein wird, lässt sich aktuell nicht einschätzen, wird aber im Frühjahr 2019 mitgeteilt. Derzeit gilt die Sperre, wie in den letzten Jahren auch, bis nach dem Winter.

14.09 Uhr: Für die Gestaltung ihres beliebten Fotokalenders hat sich die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen heuer etwas Besonderes einfallen lassen. Die Bilder stammen heuer nicht aus der Hand eines einzigen Fotografen. Vielmehr haben Mitarbeiter die Motive beigesteuert. Der Kalender für 2019 ist ab sofort in allen Geschäftsstellen der Sparkasse erhältlich.

13.37 Uhr: In der Obstpresse des Garten- und Verschönerungsvereins Benediktbeuern wurden zwischen 4. August und 18. Oktober mehr als 100.000 Liter Apfel- und Birnensaft gepresst. Das ist ein neuer Rekord. In den vergangenen Jahren wurde nur ein Bruchteil dessen gepresst. „Dies war nur möglich durch den engagierten und unermüdlichen Einsatz aller Mitarbeiter des Vereins“, berichtet die Zweite Vorsitzende Anna-Elisabeth Rauh. „Von 7 Uhr bis 19 Uhr, oft auch noch länger, wurde mitunter ohne Mittagspause das Obst gewaschen, zerkleinert, gepresst und pasteurisiert.“ Die Anlieferer konnten den Saft in Fünf- oder Zehn-Liter-Packungen mit nach Hause nehmen. Rauh spricht von einem „Jahrhundert-Obstjahr“.

Das Foto zeigt das Obstpressen-Team mit (v. li.) Steffen Schiefner und Wolfgang Demmel (beide Beisitzer), Rosemarie Frost (Kassierin), Bernhard Schmid (Beisitzer) und Anna-Elisabeth Rauh vor der modernen Saftpresse.

10.46 Uhr: „Aufgrund erforderlicher Arbeiten zur Beseitigung von mehreren Störungen an der Strecke kommt es zwischen  Tutzing und Kochel zu Verzögerungen von 10 bis 15 Minuten“, teilt die Deutsche Bahn mit. Mit der Behebung der Störungen sei nicht vor Mitte Dezember zu rechnen. Weitere Informationen liegen noch nicht vor. Eine Presseanfrage läuft


9.46 Uhr:
Am Tölzer Parkhaus steigt Rauch auf. Grund sind die Bauarbeiten, die dort seit Anfang August laufen. Das Parkhaus wird saniert. Bis Ende November soll alles fertig sein.

Mittwoch, 7. November

18. 00 Uhr: Tipps für den Abend
Tölz, Musikshow „Die größten Hits aller Zeiten“, 19.30 Uhr, Kurhaus, Karten bei der Tourist-Info und beim Rundschauverlag oder auf www.muenchenticket.de. +++ Evangelische Kirchengemeinde, Reihe „Denkkultur“: Kurzvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Wähle das Leben – Der theologische Hintergrund des Verbotes der Selbsttötung“, 19.30 Uhr, Sakristei Johanneskirche. +++ Kulturverein Lust, Improtheater-Training, 19.30 Uhr, Alte Madlschule; Infos auf www.komische-gesellschaft.de. +++  Tölzer Skatclub „Gesellige Runde“, Spielabend und Preisskat, 1. Serie 18.30 Uhr, 2. Serie 20.45 Uhr, „Tölzer Bräustüberl“, Wachterstraße 21 (Gäste willkommen, Info-Telefon 01 51/19 35 76 91). +++ Bad Heilbrunn, Sängerrunde, Probe, 20 Uhr, Mehrzweckraum der Grundschule, Info, Telefon 0 80 41/66 66 (neue Sänger willkommen).  +++ SV Bad Heilbrunn, Gymnastik für jedermann, 19 bis 20 Uhr, Turnhalle. +++ Benediktbeuern, ZUK, Filmvorführung „Plastic Planet“ mit anschließendem Gespräch, 19 Uhr, ZUK-Tagungsraum. +++ Benediktenwandchor, Probe, 20 Uhr, Probenraum im Ristorante Don Camillo e Peppone, Bahnhofsplatz 2 (interessierte Sänger willkommen), Infos bei Sepp Fichtner unter Telefon 0 80 46/629. +++

14.50 Uhr: An der Südschule beginnen die Bauarbeiten für den neuen Parkplatz. Zum Schutz der Kinder soll er so angelegt werden, dass Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, nicht mehr auf der Straße wenden müssen. 

13.33 Uhr: Ein 31-jähriger Tölzer ist am Dienstagmittag in München gewalttätig geworden und wurde festgenommen. Wie die Polizei mitteilt, beobachtete gegen 12.15 Uhr in der Schwanthalerstraße ein Zeuge (41) – er stammt ebenfalls aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen – einen handgreiflichen Streit zwischen einem Pärchen und wählte den Notruf. Als das Paar dies bemerkte, verzog es sich an einen anderen Ort. Die Polizisten fanden die beiden aber nach kurzer Fahndung. Die Frau (29) erklärte, ihr Mann (31) habe sie geschlagen. Er verhielt sich auch gegenüber den Beamten sehr aggressiv und verweigerte jegliche Kooperation. Die Polizisten brachten ihn schließlich zu Boden. Dabei leistete der 31-Jährige massiv Widerstand, sodass ein 24-jähriger Polizist verletzt wurde. Nach seiner Festnahme sollte der Mann am Mittwoch dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt werden, um zu klären, ob er in Haft bleiben muss. Er wird sich wegen Körperverletzung und des Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte verantworten müssen.

12.30 Uhr: Bei dem schönen Herbstwetter zieht es noch viele Ausflügler in die Berge. Am Heimgarten musste die Bergwacht Kochel heute Vormittag ausrücken, weil ein Wanderer Herzkreislaufbeschwerden hatte. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, berichtet die Rettungsleitstelle auf Anfrage des Tölzer Kurier.

12.09 Uhr: Nach zehn Jahren findet 2019 in Arzbach wieder ein Faschingszug statt. Am Sonntag, 11. November, wird bei einem Frühschoppen im „Kramerwirt“ auf die närrische Zeit eingestimmt. Auch Fragen zur Anmeldung von Wagen oder Fußgruppen werden dabei beantwortet.

9.50 Uhr: Die Jusos Oberland haben einen neuen Vorstand. Wie die sozialdemokratische Jugendorganisation mitteilt, besteht der neue Sprecherrat aus dem 16-jährigen Tölzer Florian Iszovics (Foto, li.) sowie dem Studenten und Journalisten Michael Goder.

Vorschau auf den Tag: Urlauber im Loisachtal können mit der Gästekarte kostenlos den RVO nutzen. Das Angebot wird nun ausgeweitet. Wie, das wird in Kochel bei einem Pressegespräch um 10.30 Uhr vorgestellt +++ Dreharbeiten in Reichersbeuern: Dort produziert das ZDF gerade für den Film "Gipfelstürmer – Das Berginternat" Szenen im Max-Rill-Gymnasium. Unsere Redaktion besucht das Team. +++ Und: Alle Jahre wieder: Die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen präsentiert ihren neuen Kalender. (14 Uhr, Bad Tölz) +++

Dienstag, 6. November

18 Uhr: Tölz steht heute Abend ganz im Zeichen von Leonhardi.

16.32 Uhr: Wie Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach bestätigt, gab es nach dem offiziellen Ende der Leonhardifahrt noch einen weiteren Zwischenfall. In der Nockhergasse starb am frühen Nachmittag ein Pferd. Dies sei ohne Fremdeinwirkung geschehen. Das Tier, das vor einem Wagen eingespannt war, habe plötzlich zwei Schritte nach hinten gemacht, sei umgefallen und kurz darauf verendet. Der Grund ist unbekannt. 

14.42 Uhr: Nach dem andächtigen Teil von Leonhardi geht es in den geselligen über. In vielen Wirtschaften in der Stadt wird jetzt gefeiert. Besonders schön kann man es sich bei den frühlingshaften Temperaturen auch im Biergarten gut gehen lassen, wie hier vor dem Gasthaus Zantl.

14.18 Uhr: Im Anschluss an die Leonhardifahrt zeigen traditionsgemäß die Goaßlschnalzer in der Marktstraße ihr Können.

13 Uhr: Von Seiten der Stadt Bad Tölz liegen nun offizielle Informationen zum Reitunfall bei der Leonhardifahrt vor. Hier die Mitteilung von Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach im Wortlaut: 

„Während der 163. Leonhardifahrt in Bad Tölz kam es zu einem tragischen Unfall: Auf Höhe des Hauses Salzstraße 65 stürzte beim Ritt hinauf Richtung Mühlfeldkirche gegen 12.30 Uhr ein Vorreiter, als sein Pferd auf dem Kopfsteinpflaster mit einem Huf wegrutschte.

Der Mann erlitt eine Kopfverletzung, war jedoch ansprechbar und erlitt nach Aussage der Rettungskräfte vor Ort keine lebensbedrohlichen Verletzungen. 

Das Pferd konnte sofort von einem zweiten Vorreiter eingefangen werden. Es blieb unverletzt. Auch die umstehenden Besucher wurden nicht gefährdet. Der Zug der Leonhardifahrt wurde für ca. 20 Minuten gestoppt. Inzwischen wurde der verun-fallte Reiter mit dem Rettungswagen zur Weiterbehandlung in die Klinik transportiert.“

12.54 Uhr: Zum Unfall bei der Leonhardifahrt liegen erste weitere Details vor. Demzufolge ritt eine Dreier-Reitergruppe in etwas schnellerem Tempo die Marktstraße hinauf, als einer der Reiter vom Pferd fiel. Der alarmierte Rettungsdienst fand den Mann verletzt, aber ansprechbar vor und brachte ihn ins Krankenhaus. Nachdem der Zug 20 bis 30 Minuten angehalten wurde, sind die Wagen nun wieder in Bewegung.

12.39 Uhr: Zum Abschluss der Tölzer Leonhardifahrt ist es offenbar zu einem Unfall in der Marktstraße gekommen. Augenzeugen zufolge soll ein Reiter beim Hinaufreiten Richtung Mühlfeldkirche gestürzt sein. Auf Höhe des Winzerer-Denkmals steht ein Krankenwagen. Der Zug, der nach der Pferdesegnung eigentlich vom Kalvarienberg wieder hinunterziehen sollte, steht seit 20 bis 30 Minuten still. Nähere Informationen folgen.

11.57 Uhr: Ersten Schätzungen zufolge liegt die Besucherzahl der Leonhardifahrt deutlich über denen der beiden Vorjahre. 2016 und 2017 waren jeweils etwa 8000 Zuschauer registriert worden.

11.54 Uhr: SPD-Stadträtin Camilla Plöckl tauscht sich mit Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes am Rande der Leonhardifahrt aus. Sie haben bislang keine größeren Zwischenfälle registriert.  

11.37 Uhr: Die Tölzer Polizei ist mit dem Verlauf der Leonhardifahrt bisher sehr zufrieden. In der Einsatzzentrale in der hiesigen Inspektion liegen bislang keine Meldungen über größere Zwischenfälle vor.

10.56 Uhr:Die Gläubigen lauschen andächtig den Worten des Stadtpfarrers beim Gottesdienst auf dem Kalvarienberg.

10.35 Uhr: Auf der Wiese auf dem Kalvarienberg haben sich die Wallfahrer aufgestellt und lauschen dem Gottesdienst. Die Festpredigt hält der Tölzer Stadtpfarrer Peter Demmelmair.

9.55 Uhr: Die ersten Gespanne kommen auf dem Kalvarienberg an.

9.30 Uhr: In festlicher Tracht haben die Wallfahrerinnen auf den Wagen Platz genommen, die nun durch die Marktstraße in Richtung Kalvarienberg ziehen.

9.15 Uhr: Die Wagen, viele davon besetzt mit Jungfrauen im Mieder beziehungsweise Frauen im Schalk, ziehen durch Bad Tölz.

9.05 Uhr: Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Jahren herrscht heuer zur Leonhardifahrt wunderschönes, sonniges Wetter. Der Föhn sorgt für angenehme Temperaturen. Dementsprechend groß ist der Besucherandrang. Auf der Isarbrücke warten hunderte Zuschauer auf das Eintreffen der ersten Wagen, die sich in diesen Minuten in Bewegung setzen.

8.58 Uhr: 77 Gespanne haben im Badeteil Aufstellung genommen und werden sich in wenigen Minuten mit dem Kirchegeläut zur 163. Tölzer Leonhardifahrt in Bewegung setzen. Sie ziehen über die Isarbrücke und die Marktstraße in Richtung Kalvarienberg, wo ein Gottesdienst gefeiert wird und die Pferde gesegnet werden. 

Vorschau für den Tag: Um 9 Uhr beginnt in Bad Tölz die 163. Leonhardifahrt

Montag, 5. November

Tipps für den Abend:
Bad Tölz
+++ Meditationskreis Zen-Meditation, 19.30 Uhr, Von-Ketteler-Ring 14, Info-Telefon 0 80 41/32 19 +++ Tanzsportclub Tölzer Land, Training Zumba und Latino, solo, 18.30 bis 19.45 Uhr; Breitensport Latein, 19.30 Uhr, Standard 20.30 Uhr, freies Training für Mitglieder aller Gruppen, 19.45 und 20.45 Uhr, Am Sportpark 1. +++ Turnverein, Training für Rücken und Bindegewebe, 19 bis 20 Uhr, Pfarrheim Süd (Karwendelsiedlung). +++
Ascholding
+++ Literarisches Wirtshaus, „Kurt Tucholsky – Schloss Gripsholm“ mit Stefan Merki und Matthias Well, 20 Uhr, Gasthof Lacherdinger. +++
Benediktbeuern
+++ Sportfreunde Bichl, „Fitness für sie und ihn“, 19 bis 20 Uhr, Sporthalle der Grund- und Mittelschule Benediktbeuern.+++
Kochel
+++ Skiclub Kochel, Skitraining für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren, 19 bis 20.30 Uhr, Turnhalle der Grundschule. +++

17 Uhr:  An der Brauneck-Bergbahn wird in diesen Tagen das Zugseil erneuert.


15.18 Uhr:
Der Geierstein-Steig in der Gemeinde Lenggries ist nach den schweren Sturmschäden der letzten Woche gesperrt. Wanderer sollten sich unbedingt an die Sperrung halten, die Sturmholz-Schäden im Waldgebiet sind laut Robert Krebs von den Bayerischen Staatsforsten sehr gefährlich.

13.35 Uhr: Die meisten haben es sich ohnehin schon gedacht, jetzt ist es offiziell: Markus Söder kommt morgen doch nicht zur Tölzer Leonhardifahrt. Wie die Staatskanzlei mitteilt, ist der CSU-Politiker morgen in München unabkömmlich, da im Landtag der neue Ministerpräsident gewählt wird. Ob eine Vertretung für ihn kommt, ist noch nicht klar.

11.37 Uhr: Vorbereitung auf Leonhardi: Nikolaus Mayer aus Königsdorf schmückt den Wagen, mit dem er an der Wallfahrt am Dienstag, 6. November teilnehmen wird. Der Zug mit insgesamt 77 Wagen wird sich wie immer um 9 Uhr im Badeteil in Bewegung setzen und von dort zum Gottesdienst und zur Segnung auf dem Kalvarienberg fahren.

9.54 Uhr: Wer studieren möchte oder für den beruflichen Aufstieg die Fachhochschulreife erwerben will, aber nebenher arbeiten oder einen Familienhaushalt leiten muss, kann diese Abschlüsse auch durch ein Selbststudium zu Hause über das Telekolleg MultiMedial erreichen. Ebenso spricht das Telekolleg Senioren an, die im Ruhestand geistige Nahrung suchen. Am 10. November 2018 beginnt der Lehrgang. Interessenten erhalten Informationen auf der Internetseite www.telekolleg-badtoelz.de und durch die Berufliche Oberschule Bad Tölz, Tel: 08041/76480 bzw. durch den Kolleggruppenleiter des Telekol-legs Bad Tölz, Tel. 089 1575684, per E-Mail: telekolleg@fosbos-badtoelz.de.

15.31 Uhr: „Wir leben gefährlich in Tölz“, hat Katja Wegener belustigt zu diesem Foto geschrieben. „Geschossen“ hat sie es an der Moralt-Alm.

Was so ein fehlendes „l“ alles ausmacht...

15.14 Uhr: Das Frauensextett „Just Eve“ singt um 17 Uhr in der Christuskirche in Bad Heilbrunn. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

13.13 Uhr: 30 Jahren gehören Marianne Wilfert und Sylvia Treutner zum Serviceteam im „Arzbacher Hof“. Die Wirtsleute Michaela und Thomas Linke haben sich für die langjährige, treue Mitarbeit nicht nur mit einem bunten Blumenstrauß bedankt, sondern den beiden Schwestern auch eine mehrtägige Schiffsreise spendiert.

9.54 Uhr: Die knapp 230 Pferde und die zahlreichen Wallfahrer erhalten gerade den Segen.

Segnung von Pferden und Wallfahrern.

9.50 Uhr: Gegen 10 Uhr beginnt in der Benediktbeurer Basilika der Festgottesdienst zur 137. Leonhardifahrt. Die rund 50 Pferdegespanne sind bereits seit 9 Uhr unterwegs.

Wochenende 03./04. Oktober

Veranstaltungstipps fürs Wochenende: 
Samstag/Lenggries: +++ „Musi, Tanz, Gsang und Freid:“ Unter diesem Motto kommen am Samstag, 3. November, wieder alle fröhlichen und tanzbegeisterten Isarwinkler mit und ohne Behinderung im Alpenfestsaal in Lenggries zusammen, um einen schönen Abend zu verleben. Dazu laden die Musikanten und die Lebenshilfe Bad Tölz ein. Mit dabei sind diesmal das Trio Kloiber-Gruber-Janßen; die „Miasanmia-Musi“ der Lebenshilfe und die Goaßara Fünf. Außerdem wird zum Volkstanz mit Heiner Schaffner gebeten. Durch den Abend führt Alois Ostler. Der Einlass ist ab 18 Uhr; das Programm beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. +++ 

Samstag/Bad Tölz: +++ Bezirksfischereiverein Bad Tölz, Arbeitseinsatz am Klammerweiher, Abfischen ab 7.30 Uhr +++ Marionettentheater, „Die Bremer Stadtmusikanten“, 15 Uhr (Eintritt: 6/ 5 Euro); „Die Zauberflöte“, Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, 19.30 Uhr (Eintritt: 19/17/12 Euro), Am Schloßplatz 1, Kartenreservierung, Telefon 0 80 41/7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15, Fax 0 80 41/7 93 35 03.+++ Planetarium, „Tiefe Blicke in die Herbststernbilder“, 19.30 Uhr, Am Schloßplatz 1 (Eintritt: 8/6 Euro), Kartenreservierung, Telefon 0 80 41/ 7 93 51 56, 0 80 41/78 67 15, Fax 0 80 41/7 93 35 03. +++ Kunstverein Tölzer Land, Vernissage zur Ausstellung „Dynamik der Naturgewalten“, Werke von Hannelore Lanzinger, 19 Uhr, Kunstsalon, Marktstraße 6.+++  Sonntag/Bad Tölz: +++ Zum Heimat- und Brauchtumsabend lädt der Tölzer Trachtenverein Kirchstoaner am Sonntag, 4. November, in das Tölzer Kurhaus ein. Den Gästen aus nah und fern wollen die Trachtler Tänze und Schuhplattler sowie Musik und Gesang aus dem Isarwinkel nahe bringen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro. +++ Flohmarkt am Moraltpark, Sonntag, 4. November, 8 bis 16 Uhr. Einweisung für Verkäufer: 7 Uhr +++

Sonntag/Bad Heilbrunn: +++ Frauensextett „Just Eve“, Jahreskonzert, 17 Uhr, Christuskirche (Eintritt frei, Spenden erbeten) +++ 

Sonntag/ Benediktbeuern: +++ 137. Leonhardifahrt, 9 Uhr von der Dorfstraße in den Klosterhof, Festgottesdienst, 10 Uhr, Basilika. +++ 

Sonntag/Kochel am See: +++ Theatergruppe des Trachtenvereins, Premiere des Stückes „Madam Bäurin“, 17 Uhr, „Heimatbühne“ +++

Freitag, 2. November:

Tipps für den Abend: 

+++ Pfarrei Maria Himmelfahrt, Messe für die Verstorbenen der Pfarrei, 19 Uhr, Stadtpfarrkirche +++ Jazzabend mit Peter Zoelch & Friends, „Ein Streifzug durch die Geschichte des Jazz“, 20.30 Uhr, Kleiner Kursaal (Eintritt: 14 Euro). +++ Bad Heilbrunn Veteranen- und Reservistenverein, Monatstreffen, 20 Uhr, Gasthaus Kronschnabl +++ Benediktbeuern Französisch-Stammtisch „Table Ronde“, Treffen, 20 Uhr, Gasthof Herzogstand, Infos bei Barbara Kaulbarsch, Telefon 0 88 57/6 97 67 66 +++ Kochel am See Kino am Walchenseekraftwerk, Open-Air-Kino am Walchenseekraftwerk: Dokumentarfilm „Mountain“ von Jennifer Peedom, 20 Uhr (ab 6 Jahren) Vorstellung bei jedem Wetter (überdachtes Gebäude) +++ Sachsenkam Gemeinderat, Sitzung, 19.30 Uhr, Rathaus +++

15.02 Uhr: Statt um Kürbis und Gruselspinnen drehte sich in Großweil am Vorabend zu Allerheiligen alles ums Schafkopfen. Der Schafkopfverein Loisachtal hatte im Gasthof zur Loisach sein traditionelles Herbst-Schafkopfturnier ausgerichtet. 24 Partien mit jeweils vier Spielern fanden sich zusammen, um sich zu rufen, einen Wenz oder ein Solo zu spielen. In den zwei Runden mit jeweils 30 Spielen versuchte jeder Teilnehmer möglichst viele Punkte zu erzielen. Auf dem Foto sind die Besten des Abends, von links: Florian Kleinschmidt aus Bad Kohlgrub mit 126 Punkten (Platz 2) Siegfried Hoisler aus Saulgrub mit 137 Punkten (Platz 1) und Stefan Möck aus Großweil mit 118 Punkten (Platz 3).

13.20 Uhr: Der Maibaum in Benediktbeuern ist Geschichte. Nachdem der Sturm am Dienstag die Spitze abgerissen hatte, musste der Baum heute umgelegt werden.

12 Uhr: Die Polizei berichtet: Halloween ist für manche die Gelegenheit, anderen einen Streich zu spielen. Nicht alle davon sind lustig. Das gilt auf jeden Fall für den Vorfall in der Nacht zum 1. November, der für eine junge Tölzerin teure Folgen hat. Die 21-Jährige hatte ihren Mini bereits am Freitag, 26. Oktober, im Kohlstattweg 1a unbeschädigt abgestellt. Vermutlich in der Halloweennacht – also in der Nacht zum Donnerstag – wurde die Heckscheibe des Wagens von einem Unbekannten beschädigt. Da im Bereich der Heckscheibe eine kleine Likörflasche gefunden wurde, geht die Polizei davon aus, dass der Täter mit dieser die Beschädigung verursacht hat. Die Schadenshöhe der zerborstenen Scheibe beträgt rund 1000 Euro. Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise. Diese nimmt die Inspektion unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 6-0 entgegen

10.36 Uhr: Der Verein Oberland plastikfrei sucht einen neuen Vorstand. Zur nächsten Mitgliederversammlung, die am Mittwoch, 21. November, um 19 Uhr im Tölzer Kolberbräu stattfindet, werden vier Vorstandsmitglieder aus zeitlichen und beruflichen Gründen ihre Ämter niederlegen. Daher sucht Oberland plastikfrei e.V. dringend engagierte Menschen, die sich vorstellen können, ein Amt als 1. oder 2. Vorstand, als Kassier oder als Beisitzer zu übernehmen. Mehr Informationen bei Lilo Kafka unter Tel. 08176/92140 oder bei Diana Meßmer vom Bund Naturschutz unter Tel. 0160/368 00 43 bzw. E-Mail bad-toelz@bund-naturschutz.de. Findet sich bei der Mitgliederversammlung kein kompletter Vorstand, wird der Verein aufgelöst.

Vorschau für den Tag: Das Hallenbad in Ascholding ist bis einschließlich 4. November geschlossen +++ Das Tölzer Marionettentheater feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen. Dies nimmt das Haus zum Anlass für eine ganz besondere Inszenierung. Der Nussknacker feiert am 10. November Premiere.  Im Vorfeld gibt es am Freitag eine Pressekonferenz +++ Der Sachsenkamer Gemeinderat tagt um 19.30 Uhr im Rathaus.

Tölz-Live - was ist das?

Schnell, dafür kurz und knapp informieren - das will die Redaktion des Tölzer Kurier mit dem Angebot „Tölz live“.

Die erste Meldung, die am 16. September 2014 um 8 Uhr erschien, wies die Autofahrer auf den Schulbeginn hin. Seitdem flimmerten zigtausend weitere Schnipsel über unser Portal. Alles was die Region bewegt, sobald passiert, schnell und kurz von unserer Redaktion in der  Marktstraße 1 live für euch alle ins Portal getickert.

Morgens findet ihr außerdem eine Übersicht über die wichtigsten Termine des Tages und ein Leserfoto. Am Abend gibt’s täglich „Tipps gegen Langeweile“, am Samstagvormittag „Das wird schön am Wochenende“ und einen Hinweis auf die Fußballund/ oder Eishockeyspiele.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rückblick auf den Katastrophenfall: So viel Schneelast drückte auf die Schulen
Noch einmal einen Blick zurück auf die schneereichen Tage vor und während des Katastrophenfalls warf der Kreis-Schul- und Bauausschuss in seiner Sitzung am …
Rückblick auf den Katastrophenfall: So viel Schneelast drückte auf die Schulen
Schnablerfahrer sind fürs Rennen gerüstet
Die Schanze steht, die Strecke ist präpariert, und die Parkplätze sind gewalzt. Die Gaißacher Schnablerfahrer sind für das große Rennen am kommenden Sonntag, 27. Januar, …
Schnablerfahrer sind fürs Rennen gerüstet
320 Feuerwehrler kämpfen in Lenggries um Ski-Pokale
Drei Tage lang Sport, Geselligkeit, spannende Wettkämpfe und Party: Das steht ab Donnerstag, 24. Januar, in Lenggries auf dem Programm. Die Brauneckgemeinde ist …
320 Feuerwehrler kämpfen in Lenggries um Ski-Pokale
Neue Parkregeln am Sylvensteinsee
Zahllose Erholungssuchende drängen an schönen Tagen in das Gebiet um den Sylvensteinsee. Das bringt viele Probleme mit sich – vor allem beim Parken. Das will die …
Neue Parkregeln am Sylvensteinsee

Kommentare