+
Symbolbild

Reifenstecher auf der Flint-Höhe

  • schließen

Zweimal hat ein unbekannter Reifenstecher in der Nacht zum Samstag auf der Flint-Höhe zugeschlagen. Er wurde dabei vermutlich beobachtet.

Bad Tölz - Der unbekannte Täter hat laut Polizeibericht am Freitag zwischen 23 und 23.30 Uhr an zwei Autos jeweils drei Reifen zerstochen. Geschädigt ist zum einen ein 75-jähriger Münchner, der seinen VW auf dem Parkplatz neben der Tegernseer Straße abgestellt hatte. Bei dem anderen Fahrzeug handelt es sich um einen Renault einer Leihwagenfirma, der am Gewerbering parkte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 900 Euro. 

Eine Spaziergängerin hatte zur Tatzeit beim Renault einen Mann beobachtet, der am linken Vorderrad kniete. Als die Frau ihn ansprach, lief er davon. Der Verdächtige ist schätzungsweise 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und trug ein schwarzes T-Shirt sowie eine kurz Engelbert-Strauß-Arbeitshose. Die Polizei geht davon aus, dass er der Täter ist.  Nähere Hinweise an die Tölzer Polizei, Telefon 0 80 41/76 10 60.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1700 Haushalte ohne Strom
Umgestürzte Bäume und Behinderungen im Zugverkehr: Die Orkanböen am Donnerstag sorgten auch in der Region für Probleme.
1700 Haushalte ohne Strom
Abwarten beim Thema Lainbachwald
Bei der geplanten Erweiterung des Gewerbegebiets wurde die Entscheidung über ein Ratsbegehren vorerst zurückgestellt.
Abwarten beim Thema Lainbachwald

Kommentare