1 von 10
Robin Krasniqi steigt am 2. Juni in der wee-Arena in den Ring und boxt gegen Stas Kashtanov aus Russland.
2 von 10
Der Boxring wird dort aufgebaut, wo sonst Eishockey gespielt wird.
3 von 10
Darius & Finlay sind beim Summer Dance mit dabei.
4 von 10
Die Disco-Boys  sind beim Summer Dance mit dabei.
Echo 2018
5 von 10
VoXXClub (“Rock mi“) gestalten das musikalische Rahmenprogramm beim Boxkampf mit - gemeinsam mit Milli Vanilli.
6 von 10
Emre Cukur boxt im zweiten Hauptkampf gegen  Aleksandr Sushchyts.
7 von 10
Gestört aber Geil (“Unter meiner Haut“) sind beim Summer Dance am Start.
8 von 10
Harris & Ford legen beim Summer Dance auf.

Sommer-Veranstaltungen im Tölzer Eisstadion 

Robin Krasniqi boxt, Voxxclub  macht Musik

  • schließen

Das Tölzer Eisstadion verwandelt sich in der eishockeyfreien Zeit in eine Veranstaltungs-Arena. Löwen-Hauptsponsor wee errichtet am Samstag, 2. Juni, einen Boxring genau dort, wo sonst der Puck übers Eis flitzt.

Bad Tölz– Im Super-Mittelgewicht der European Boxing Union (EBU) werden Lokalmatador Robin Krasniqi und Stas Kashtanov aus Russland gegeneinander antreten. Für Krasniqi die letzte Chance, einen WM-Kampf zu bekommen, sagt wee-Pressesprecher Tilmann Meuser. „Wenn er Europameister wird, wird sein Traum wahr. Wenn er verliert, ist seine Karriere wohl vorbei.“ Der zweite Hauptkampf wird von Emre Cukur und Aleksandr Sushchyts ausgetragen. Geplant sind weitere Boxkämpfe – unter anderem ein Frauen-Kampf.

„Bad Tölz hat so etwas noch nicht erlebt“, ist sich Meuser sicher. Der Ring wird genau in der Mitte der „Eisfläche“ platziert, es gibt verschiedene Ticketkategorien (ab 40 Euro), etwa 1000 Plätze für VIPs direkt am Ring sind vorgesehen.

Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt Voxxclub. Die ursprünglich auch angekündigten Milli Vanilli können aus Zeitgründen nicht auftreten. „Das Rahmenprogramm ist gerade für die interessant, die nicht hartgesottene Boxfans sind“, sagt Meuser. Er rechnet damit, dass etwa die Hälfte des Publikums nur wegen der Kämpfe kommt, die andere Hälfte müsse mit weiteren Attraktionen wie dem Musikprogramm gelockt werden.

Robin Krasniqi steigt am 2. Juni in der wee-Arena in den Ring und boxt gegen Stas Kashtanov aus Russland.

„Für Tölz ist das eine riesige Image-Kampagne“, sagt Meuser. Die Kämpfe werden frei im Fernsehen übertragen, bereits im Vorfeld wird der Sender Sky Berichte unter anderem über die Stadt bringen. „Das ist Werbung fürs ganze Oberland“, so Meuser.

Zwei Wochen später, am Samstag, 23. Juni, kommen dann Dancefloor-Fans auf ihre Kosten bei der Veranstaltung „Summer Dance“ (Tickets ab 29 Euro). Neun Stunden lang legen verschiedene DJs auf zwei Bühnen in beiden Eishallen auf. Der zunächst geplante DJ Antoine machte von einer Ausstiegsklausel Gebrauch, da er an diesem Abend nun einen Fernsehauftritt hat, so Meuser. Dafür konnten aber Künstler wie Mike Candys, „Gestört aber geil“, Discoboys, Stereoact und viele andere gewonnen werden. „Die Halle wird mutieren“, verspricht Meuser. Neben den Bühnen wird eine tropische Insel aufgebaut, auf der es verschiedene Cocktails geben wird. Derzeit überlegt wee, ob auch Nachwuchs-DJs aus der Region die Chance erhalten sollen, sich einem größeren Publikum zu präsentieren. Wer das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden an diesem Tag nicht verpassen möchte: Es gibt ein Public Viewing im Eisstadion.

„Das ist mal eine etwas andere Veranstaltung“, sagt Meuser. Cengiz Ehliz, Gründer von wee sagt: „Nachdem wir die Eishockey-Saison nun positiv abschließen konnten, laufen die Planungen für die nächsten Jahre. Wir wollen mit den beiden Events die unterschiedlichsten Zielgruppen ansprechen. Ich freue mich, so etwas in Bad Tölz ermöglichen zu können.“

Ehliz lädt am 16. Juni zudem wieder Mitarbeiter aus aller Welt zur nächsten wee-Convention ein. Erwartet werden laut Meuser 6000 Personen.

Eintrittskarten

Tickets für beide Veranstaltungen gibt es unter anderem bei Eventim und München-Ticket.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Bichl
„Feuerwehr braucht Leidenschaft“
Weißblauer Himmel, ein sehenswerter Festzug mit historischen Fahrzeugen und rund 2000 Zuschauer am Straßenrand: Bei der Feier zum 125-jährigen Bestehen der Feuerwehr …
„Feuerwehr braucht Leidenschaft“
Bichl
Unfall in Bichl: 71-Jähriger erwischt mit seinem Auto zwei Motorradfahrer
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend auf der Bundesstraße 11 im Gemeindebereich Bichl. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt.
Unfall in Bichl: 71-Jähriger erwischt mit seinem Auto zwei Motorradfahrer
Bichl
Patronatstag der Bayerischen Gebirgsschützen in Bichl: Fotos
Rund 4500 Gebirgsschützen aus 47 Kompanien kamen am Sonntag nach Bichl zum Patronatstag der Bayerischen Gebirgsschützen. 11.000 Zuschauer säumten die Straße. 
Patronatstag der Bayerischen Gebirgsschützen in Bichl: Fotos

Kommentare