1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

Sanierung startet: Bairawieser Straße in Bad Tölz bis November gesperrt

Erstellt:

Von: Andreas Steppan

Kommentare

Die jetzige Buckelpiste auf der Bairawieser Straße in Bad Tölz bekommt einen ordentlichen Fahrbahnbelag. (Archivfoto)
Die jetzige Buckelpiste auf der Bairawieser Straße in Bad Tölz bekommt einen ordentlichen Fahrbahnbelag. (Archivfoto) © Arndt Pröhl

Über mehrere Wochen musste die Bairawieser Straße zuletzt als Umleitungsstrecke herhalten – ab kommender Woche wird sie bis voraussichtlich November gesperrt.

Bad Tölz - Die angekündigte Sanierung der Bairawieser Straße in Bad Tölz beginnt in der kommenden Woche. Wie Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach mitteilt, können die Arbeiten losgehen, nachdem die Stadtwerke mit der Erweiterung des Nahwärmenetzes in der Jahnstraße fertig sind und die Umleitung über die Bairawieser Straße mittlerweile aufgehoben wurde.

Am Montag, 23. Mai, starte dort die Baustelleneinrichtung. Ab Mitte der kommenden Woche werde die Straße dann zwischen der Jahnstraße und der Engstelle im unteren Bereich gesperrt – für geschätzt etwa ein halbes Jahr. Der Verkehr wird in dieser Zeit über Jahn- und Hindenburgstraße umgeleitet.

Bairawieser Straße: Neue Fahrbahn und Gehwege

„Aus bautechnischen Gründen wird die Maßnahme in drei Teilbereiche untergliedert“, berichtet Otterbach. Für die Anwohner werde es stets möglich sein, bis zur jeweiligen Baustelle in die Straße einzufahren. Sollte einmal eine Grundstückszufahrt wegen Anschluss- oder Asphaltierungsarbeiten kurzzeitig nicht anfahrbar sein, würden die Anwohner rechtzeitig vorab informiert.

2019 war in der Bairawieser Straße der Abwasserkanal saniert worden. Nun, so Otterbach, folgen auf einem rund 530 Meter langen Abschnitt die fachgerechte Wiederherstellung der Fahrbahn samt Nebenflächen sowie der Bau eines Gehwegs.

Kreuzungsbereich zur Jahnstraße wird sicherer

Im Zuge dessen werde der Kreuzungsbereich zur Jahnstraße und zum Höhenbergweg neu gestaltet. „Damit ist für Fußgänger und Radfahrer ein Kreuzen an dieser Stelle besser und vor allem auch barrierefrei möglich“, betont die Rathaus-Sprecherin. „Gleichzeitig wird die Geschwindigkeit der von der Jahnstraße abbiegenden Fahrzeuge reduziert.“

Für einen Kastanienbaum, der an dieser Stelle weichen soll, hat der fünfjährige Poldi eine Rettungsidee entwickelt.

Die Umgestaltung des südlichen Kreuzungsbereichs Bairawieser Straße/Nockhergasse/Hindenburgstraße werde zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Die Umbaupläne waren im Vorfeld bei Anwohnern auf Protest gestoßen.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Bad-Tölz-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare