Großbrand in Asylbewerberunterkunft - Lage unübersichtlich

Großbrand in Asylbewerberunterkunft - Lage unübersichtlich
+
Ein Makel macht so manches erst interessant und liebenswert, wie diese Illustration von Ilka Walter aus Sachsenkam thematisiert. „Schönheitsfehler“ sind das Thema einer Ausstellung des Kunstvereins Tölzer Land.

„Schönheitsfehler“: Kunstverein eröffnet neue Ausstellung

Schönheit ist Ansichtssache

  • schließen

Der Kunstverein Tölzer Land eröffnet am Samstag seine neue Ausstellung „Schönheitsfehler“ im Kunstsalon an der Marktstraße. Beginn ist um 19 Uhr. 

Bad TölzDas Geschäft mit der Schönheit boomt. Und auf der anderen Seite boomt der sogenannte „shabby chic“: Abgeblätterter Lack, Kratzer und Kerben – ein Stil mit Ecken und Kanten. Hier ist Originalität wichtiger als Perfektion. Wie geht unsere Gesellschaft mit dieser Entwicklung um? Unter dem Titel „Schönheitsfehler“ stellen die Mitglieder des Kunstvereins Tölzer Land ab Samstag, 23. September, im Kunstsalon an der Marktstraße aus. Zu sehen sind Gemälde, Holzobjekte und Skulpturen.

Ein Fehler, ein Defekt, ein Makel mache „vieles erst wirklich interessant“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Vereins. „Schönheitsfehler können wir überall finden: Elf Millionen Tonnen Obst und Gemüse werden allein in Deutschland Jahr für Jahr vernichtet, da es nicht perfekt ist.“ Jeder, der sich in seiner Umgebung umsehe, entdecke Dinge, die nicht der Norm entsprechen, die nicht symmetrisch seien und „anders daherkommen“. „Das Leben und die Menschen sind so und deshalb interessant, überraschend, liebenswert und individuell.“

Mitwirkende an der Ausstellung sind unter anderem Eva Rathmacher, Stefanie von Quast, Priska Ludwig, Birgit Haas-Heinrich, Ilka Walther, Doris Niewöhner, Sylvia van der Drift, Monika Jünger und Kurt Wagner.

Die Ausstellung findet in zwei Abschnitten statt: Teil eins beginnt am Samstag, 23. September, und dauert bis Freitag, 6. Oktober. Vernissage ist am Samstag um 19 Uhr. Teil zwei beginnt am Samstag, 7. Oktober, um 19 Uhr und läuft bis Sonntag, 22. Oktober. Geöffnet ist jeweils freitags, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großfamilie vor 80 Jahren: „Wie die Orgelpfeifen“
Beim Stöbern in ihren Kindheitsfotos hat die Lenggrieserin Ursula Weidinger ein ganz besonderes Erinnerungsstück gefunden. Ein Bild von 1938 zeigt sie mit ihren damals …
Großfamilie vor 80 Jahren: „Wie die Orgelpfeifen“
Verstärkeramt unter Denkmalschutz: Kochel will rechtliche Schritte prüfen
Dass das ehemalige Verstärkeramt in Kochel nun in die Denkmalliste aufgenommen wurde, sorgt nicht überall für Begeisterung. Die Gemeinde will dort nämlich Wohnungen …
Verstärkeramt unter Denkmalschutz: Kochel will rechtliche Schritte prüfen
Internationale Krebsforscher tauschen sich in Kochel aus
Mediziner aus aus Nord- und Südamerika, Afrika, Asien, Australien sowie aus verschiedensten europäischen Ländern sind in diesen Tagen am Kochelsee zu Gast. Die rund 250 …
Internationale Krebsforscher tauschen sich in Kochel aus
Hautnah am Vulkan: So erlebte der Gaißacher Sebastian Müller den Ausbruch des Kilauea
Ereignisreiche Wochen hat derzeit der Vulkanologe Dr. Sebastian Müller hinter sich. Der Gaißacher gehörte zum Experten-Team, das den Vulkan Kilauea auf Hawaii …
Hautnah am Vulkan: So erlebte der Gaißacher Sebastian Müller den Ausbruch des Kilauea

Kommentare