Einbruch auf Tölzer Supermarkt-Gelände

Schon wieder: 1500 Obst- und Gemüsekisten gestohlen

  • schließen

Der Fall erschien kurios – einmalig war er leider nicht, wie sich jetzt herausstellte. Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit haben Diebe in großem Stil Leergut vom Gelände eines Supermarkts an der Lenggrieser Straße in Bad Tölz gestohlen.

Bad Tölz - Wie die Tölzer Polizei mitteilt, ereignete sich die neuerliche Tat in der Zeit zwischen Donnerstagabend, 20.30 Uhr, und Freitagfrüh, 4.30 Uhr. Das Spurenbild gleicht dem Szenario, wie es sich schon einmal Ende Januar an derselben Örtlichkeit dargestellt hat: Die Täter schnitten ein Loch in den Maschendrahtzaun und die Sichtschutzplane des umzäunten Supermarktgeländes. 

Von dort nahmen sie dann aus dem Außenlager rund 1500 leere Obst- und Gemüsekisten aus Plastik mit. Der Wert dieser ungewöhnlichen Beute liegt bei 5250 Euro. Zusätzlich richteten die Unbekannten Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro an. Die Diebe müssen jeweils mit einem größeren Fahrzeug vorgefahren sein.

Dieselbe Mange an Leergut war auch schon in der Nacht zum 25. Januar geklaut worden (wir berichteten). Die Polizei bitte um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08041/761060.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Greiling klagt gegen die Baugenehmigung für die Nordspange Bad Tölz
Die Frist, innerhalb derer Klagen gegen die Genehmigung für die Tölzer Nordspange zulässig sind, läuft am Montag aus. Die Gemeinde Greiling ist aktiv geworden. 
Greiling klagt gegen die Baugenehmigung für die Nordspange Bad Tölz
Nach Demo am Walchensee: Vereinschef wirft das Handtuch
Diese Nachricht hat wie eine Bombe eingeschlagen: Martin Sperr legt sein Amt als Vorsitzender des „Verkehrsvereins für das Walchenseegebiet“ nieder. 
Nach Demo am Walchensee: Vereinschef wirft das Handtuch
Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 
In Ortsarchiven, im Historischen Verein für das Oberland, im Verein für Heimatgeschichte und von engagierten Einzelpersonen wird viel für die Bewahrung des …
Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 
Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche
Sie hat es wieder getan: Die Jachenauerin Johanna Warham hat im dritten Jahr in Folge ein neues Buch veröffentlicht, das Inspirationen für die Gastro-Branche bieten soll.
Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche

Kommentare