+
Im Wackersberger Ortsteil Steinsäge musste die Feuerwehr ausrücken. Dort lief Wasser in eine Wohnung.

Das erste schwere Unwetter des Jahres

Gewitter und Hagel in Bad Tölz

Bad Tölz - Es war das erste schwere Unwetter des Jahres: Gegen 15.45 Uhr entlud sich am Mittwoch ein Gewitter über Bad Tölz und brachte jede Menge Hagel mit.

Blitzer, Donner, schwerer Regen und kleinkörniger Hagel: Der Spuk dauerte am Mittwochnachmittag zwar nur wenige Minuten, war aber heftig. Schon nach wenigen Momenten waren die Straßen und Gehsteige weiß. Hagelkörner bedeckten die Fahrbahnen. Passanten und Radfahrer brachten sich in Hauseingängen in Sicherheit. Viele Autofahrer blieben am Straßenrand stehen und warteten auf das Ende des Unwetters. 

Die Kanalisation in der Salzstraße war kurzzeitig überlastet, so dass immer wieder kleine Wasserfontänen aus den Gullys spritzten. 

Gewitter mit Regen und Hagel brachten auch im Wackersberger Ortsteil Steinsäge den Winter zurück. Verstopfte Abläufe sorgten für ein Überlaufen der Dachrinnen, Wasser drang in eine Wohnung ein. Hier musste die Feuerwehr ausrücken.

Eine Gewitterzelle hatte sich von Westen her in Richtung Bad Tölz geschoben und sich über der Kurstadt entladen. Vom Deutschen Wetterdienst hatte es am frühen Nachmittag eine Wetterwarnung für den Landkreis gegeben. 

va

Hagelunwetter in Bad Tölz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Spuren abgearbeitet: Kein Treffer
Die Hoffnung auf Kommissar Zufall oder einen bisher übersehenen Hinweis war vergebens. Im Kriminalfall Leitenberg haben sich nach der Serie im Tölzer Kurier 13 Zeugen …
Alle Spuren abgearbeitet: Kein Treffer
Kreis-Finanzen: „Tisch ist reichlich gedeckt“
Die finanzielle Lage des Landkreises ist so gut wie noch nie. Kein Wunder, dass der Haushalt vom Kreistag gestern einstimmig beschlossen wurde. Davor gab’s die üblichen …
Kreis-Finanzen: „Tisch ist reichlich gedeckt“
Ortstermin an der Großen Gaißach
Ortstermin an der Großen Gaißach

Kommentare