+
So geht‘s: Schwimmmeister Reinhard Oberleitner bringt Kindern das Schwimmen bei.

Anfang Februar ist Unterrichtsbeginn

Jetzt anmelden für Schwimmkurse im neuen Jahr

Bad Tölz – Tölzer Mädchen und Buben können sich freuen: Die Stadt übernimmt auch im neuen Jahr die Schwimmkurse für Vorschulkinder. Die Kleinen lernen im Hallenbad schwimmen – und die Stadt zahlt es. Die Kindergärten nehmen nun die Anmeldungen für 2017 entgegen.

Nach fast vier Jahren zieht Bürgermeister Josef Janker Bilanz: Rund 330 Kinder haben bei Schwimmmeister Reinhard Oberleitner im Tölzer Hallenbad schwimmen gelernt, viele davon haben das Seepferdchen abgelegt, und das alles auf Kosten der Stadt. Janker: „Die rund 8000 Euro pro Jahr sind gut angelegt.“ Mit dem Schwimmlehrer und den Leitungen der Tölzer Kindertagesstätten ist mittlerweile das Vorgehen abgesprochen. Die Eltern von Kindern ab fünf Jahren, die in Tölz leben, können ihre Sprösslinge in den jeweiligen Kindergärten zu den angebotenen Kursen anmelden. Bei Kindern, die zuhause betreut werden, melden sich die Eltern direkt bei Reinhard Oberleitner, Telefon 01 76/21 69 62 31 oder 0 80 41/79 72 06. Soweit noch Kursplätze frei sind, können externe Teilnehmer aufgenommen werden. Die Kosten übernimmt die Stadt übrigens unter einer Voraussetzung: Mindestens acht der zehn Schulungstermine müssen besucht worden sein.

Die Schwimmkurse finden zu folgenden Terminen im Tölzer Hallenbad statt: 3. bis 24. Februar Kindestagesstätte Heilige Familie, 10. bis 31. März Montessori-Kinderhaus, 28. April bis 19. Mai Kindertagesstätte Arche Noah, 23. Juni bis 14. Juli Kindertagesstätte am Schloßplatz, 15. September bis 6. Oktober Albert-Schweitzer-Waldkindergarten, 13. Oktober bis 3. November Montessori-Kinderhaus sowie 10. November bis 1. Dezember Kindertagesstätte der Lebenshilfe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölzer Commerzbank bekommt neuen Filialleiter
Tölzer Commerzbank bekommt neuen Filialleiter
Am Lenggrieser Friedhof: Unbekannte reißen Grabkreuze aus
Unbekannte Täter machten sich in den vergangenen Tagen an mehreren Grabkreuzen auf dem Lenggrieser Friedhof zu schaffen.
Am Lenggrieser Friedhof: Unbekannte reißen Grabkreuze aus

Kommentare