+

Glätteunfall auf B 472

Sicherheitsabstand zu gering: Skoda rutscht in Ford

Wie wichtig es gerade bei der aktuellen Wetterlage ist, den Sicherheitsabstand einzuhalten, zeigt ein Beispiel aus dem aktuellen Pressebericht der Tölzer Polizei.

Bad Tölz - Wie wichtig es gerade bei der aktuellen Wetterlage ist, den Sicherheitsabstand einzuhalten, zeigt ein Beispiel aus dem aktuellen Polizeibericht. Wie die Beamten mitteilen, befuhr eine Ford-Fahrerin (41) aus München am Donnerstag um kurz nach 10 Uhr die Bundesstraße 472 in westliche Richtung. Um nicht ins Schleudern zu geraten, drosselte sich an der Ausfahrt West Richtung Bad Tölz ihre Geschwindigkeit. Ein hinter ihr fahrende Mann (31) aus Otterfing erkannte die Situation zu spät und rutschte aufgrund des zu geringeren Sicherheitsabstands und der schneebedeckten Fahrbahn mit seinem Skoda in das Heck des Fords. 

Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 2300 Euro. (sis)

Auch interessant: Patient schlägt Scheibe ein und lässt Feuerwehr umsonst anrücken

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Als Skiprofi musste Michaela Gerg viel wegstecken. Aber die große Prüfung kam erst nach dem Rücktritt: Diagnose Schilddrüsenkrebs –  in ihrer Familie erblich veranlagt.
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Weltraumgedichte und Sphärenklänge im Planetarium
Es war ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Doch die Uraufführung des „Astropoeticon“ mit Science-Fiction Autor Herbert W. Franke im Planetarium  Bad Tölz überraschte.
Weltraumgedichte und Sphärenklänge im Planetarium
Nostalgie-Tankstelle Bad Tölz: Baustelle seit Langem auf Eis - doch Bauherr macht Hoffnung 
Das Vorhaben, an der Bairawieser Straße in Bad Tölz eine Tankstelle im Stil der 1950er-Jahre zu bauen, stieß vor drei Jahren auf ein großes Echo. Was tut sich dort?  
Nostalgie-Tankstelle Bad Tölz: Baustelle seit Langem auf Eis - doch Bauherr macht Hoffnung 
Einmietbetrug: Angebliche Stiefschwestern treten auch  in Bad Tölz auf den Plan 
Erneut ermittelt die Tölzer Polizei nach einem Einmietbetrug, diesmal an der Isarlust in Bad Tölz. Die beiden Täterinnen sind möglicherweise keine Unbekannten.
Einmietbetrug: Angebliche Stiefschwestern treten auch  in Bad Tölz auf den Plan 

Kommentare