+
Beste Werbung für Tölz: Die originelle Wintersportaktion in der Marktstraße kam gut an.

Gute Werbung für die Stadt

Skifahren in der Marktstraße: Stadtrat applaudiert

Ein Nachspiel im Stadtrat hatte die Ski- und Snowboard-Aktion einer Gruppe junger Leute in der Tölzer Innenstadt. Ein rundum positives Nachspiel freilich.

Bad Tölz – Von der Tölzer Ideenschmiede „Gschafft“ initiiert, hatten sie vor gut zwei Wochen die Schneeberge in der Marktstraße kurzerhand zu einer Skipiste umfunktioniert und ein fetziges Video von ihren Tricks aufgenommen. Unternehmer Peter Wiedemann (FWG) ließ es sich nicht nehmen, den Kurzfilm, der im Internet und auch beim BR gezeigt worden war, den Räten vorzuführen und in den höchsten Tönen zu loben. Das sei eine Topwerbung für Bad Tölz gewesen. Damit sei eine Zielgruppe erreicht worden, „an die wir normalerweise gar nicht herankommen“.

Wiedemann hatte zum Beleg auch Zahlen mitgebracht. Der Kurzfilm sei 330 000-mal im Netz angeklickt worden und habe 3600 Likes sowie 600 fast ausschließlich positive Kommentare bekommen. Wiedemann: „Das ist wirklich ein Lob wert.“ Der Enthusiasmus des Parfümerie-Inhabers aus der Tölzer Markstraße speiste sich auch aus ganz konkreten positiven Erfahrungen. Er habe, erzählte er im Stadtrat, vor einigen Tagen Besuch von der Verkaufsleiterin von Chanel aus Hamburg gehabt. Die Dame habe ihn ganz begeistert auf das Video und das jugendliche Tölz angesprochen.

Lesen Sie auch: Instagram-Ranking: Bad Tölz ist eine der fotogensten Kleinstädte

Die Stadträte applaudierten, genau wie Bürgermeister Josef Janker, der freilich trocken anmerkte: „Es war vielleicht besser so, dass sie das nicht vorher angemeldet haben.“

Christoph Schnitzer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölzer Stadtwerke bauen Nahwärme-Versorgungsnetz aus
Ende 2020 stehen alte Ölheizungen vor dem Aus, ab 2026 sollen noch nicht einmal mehr neue eingebaut werden dürfen. So sieht es das Klimapaket der Bundesregierung vor. …
Tölzer Stadtwerke bauen Nahwärme-Versorgungsnetz aus
Ausflügler-Andrang - Einheimische trauen sich nicht mehr in den Supermarkt
In Bayern gelten Ausgangsbeschränkungen. Dennoch ist der Andrang - besonders bei gutem Wetter - von Ausflüglern auf den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen enorm. 
Ausflügler-Andrang - Einheimische trauen sich nicht mehr in den Supermarkt
Corona-Krise im Landkreis: Zwei Menschen erliegen Coronavirus-Infektion
Mittlerweile ist die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen auf 266 gestiegen. Alle Entwicklungen in der Region im News-Ticker.
Corona-Krise im Landkreis: Zwei Menschen erliegen Coronavirus-Infektion
„Es ist nicht die Zeit für Luftsprünge“
Im Interview äußert sich der designierte Tölzer Bürgermeister Ingo Mehner über sein Topergebnis, die Stellvertreter-Entscheidung und den Umgang mit Niederlagen.
„Es ist nicht die Zeit für Luftsprünge“

Kommentare