Polizei

Mit Softair-Waffen um sich geschossen

Bad Tölz - Zwei junge Männer aus Tölz haben in der Nacht auf Freitag vor zahlreichen Zuschauern ihre Schießkünste unter Beweis gestellt.

Zwei Männer haben am frühen Freitagmorgen mit Softair-Waffen an der General-Patton-Straße in Bad Tölz um sich geschossen. Ein Anwohner informierte gegen 1.40 Uhr die Polizei, die vor Ort nicht nur die beiden Schützen aus Bad Tölz im Alter von 20 und 21 Jahren antraf. Nach Angaben der Beamten hatten sich auch zahlreiche Zuschauer versammelt, die sich aufgebracht einmischten, als die Polizei die Waffen sicherstellten. Die Situation beruhigte sich aber schnell, als die Beamten diverse Platzverweise verteilten. 

Zum Hintergrund: Grundsätzlich gelten Softair-Waffen in Deutschland als Spielzeug, die jeder kaufen kann und benutzen darf – wenn sie über ein entsprechendes Prüfsiegel verfügen. Genau das fehlte aber in diesem Fall, weshalb die Polizei nun unter anderem prüft, ob es sich zum Beispiel um ausländische Modelle handelt, die in Deutschland nicht erlaubt sind. Erst dann wird sich entscheiden, ob der Zwischenfall als Straftat einzustufen ist oder ob es sich nur um den Tatbestand der Ruhestörung handelt. (sis)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Leidenschaft im Ehrenamt
Die Tölzer Bergwacht hat einen neuen Bereitschaftsleiter: Horst Stahl hat das Amt von Norbert Weinhuber übernommen.
Mit Leidenschaft im Ehrenamt
Prävention-Projekt: Vereine sollen sich jetzt bewerben
Prävention-Projekt: Vereine sollen sich jetzt bewerben
Tölzer Gymnasium braucht neuen Direktor
Das Tölzer Gabriel-von-Seidl-Gymnasium braucht ab Herbst einen neuen Schulleiter. Wie das Kultusministerium am Dienstag mitteilte, tritt der derzeitige Direktor Dr. …
Tölzer Gymnasium braucht neuen Direktor

Kommentare