+
Sophia (22) ist in der neuen Staffel der Castingshow mit dabei.

Ab heute im TV

Sophia aus Bad Tölz will „Germany’s next Topmodel“ werden

Millionen Teenager fiebern darauf hin: An diesem Donnerstag beginnt die neue Staffel von „Germany’s next Topmodel“. Mit dabei ist die 22-jährige Tölzerin Sophia.

Bad Tölz –  Unter ihrem Künstlernamen „Sophia Skye“ (@sophiasky_) hat sie  bereits 115 000 Follower auf Instagram. In dem sozialen Netzwerk gibt sie vor allem Fitness- und Ernährungstipps. „Ich wollte schon immer bei Germany’s next Topmodel teilnehmen“, erzählt die Tölzerin. Im vergangenen Sommer war es dann soweit. „Ich war gut in Form und dachte, ich könnte vielleicht Chancen haben.“ Auf ihr Bewerbungsvideo folgte die Einladung zum Casting in München Ende September, und es ging weiter bis in die „Top 50“ – und darüber hinaus. Die ersten Drehtage fanden in Berlin statt.

Was genau gedreht wurde und wie weit es Sophia bei der Modelshow schaffte, darüber darf sie nicht sprechen. „Ich musste mehrere Verträge unterschreiben.“ Dennoch gibt sie einen kleinen Blick hinter die Kulissen: „Ich bin definitiv öfter im Fernsehen zu sehen“, verrät sie. Von „Modelmama“ Heidi Klum war sie durchaus beeindruckt: „Sie ist richtig gut gebrieft und hatte die Infos zu jeder Teilnehmerin. Alles ist äußerst professionell.“

Sophia lebte bis zu ihrem elften Lebensjahr in Benediktbeuern, zog danach mit ihren Eltern nach Tölz um. Vor drei Jahren machte sie ihr Abi auf der FOS. Danach ging sie mit ihrem Freund Julian Franklin auf Reisen, zieht seitdem mit ihm zusammen ihre Auftritte in den sozialen Medien immer größer auf. Er war auch beim Casting an ihrer Seite, nur auf den Catwalk durfte er natürlich nicht mit.

Lesen Sie auch: GNTM 2019: Die Kandidatinnen und die Änderungen für die 14. Staffel

„Ich habe mich nicht besonders vorbereitet“, sagt Sophia. „Ich hab’ alles spontan aus dem Bauch heraus entschieden.“ Laufsteg-Erfahrung hatte sie nicht. Ihrer Meinung nach sei es aber sowieso immer mehr die „Personality“, um die es gehe, Schönheit allein reiche nicht, ist Sophia überzeugt. Mit ihrer Passion für Fitness kam sie jedenfalls gut an.

Lesen Sie auch: Lara (6) aus Gaißach bei „Aktenzeichen XY“

Die Erfahrungen bei der Show will sie nicht missen, hat aber einen ganz bodenständigen Blick darauf: „Ein Drehtag ist sehr lang, und man sitzt die meiste Zeit rum. Es herrscht große Konkurrenz zwischen den Mädchen, durchaus auch Zickereien, das ist nicht so meins. Aber davon lebt die Show.“ Sie selbst sieht der Ausstrahlung gelassen entgegen. Sie will die Sendung mit Freunden in ihrer Münchner Wohnung anschauen. „Meine Mutter ist viel nervöser als ich.“ INES GOKUS

Auch interessant: Wird Selina Germany‘s Next Topmodel? Das will die Holzkirchnerin bei GNTM 2019 erreichen

Auch interessant

Kommentare