+
Damals und heute: Die Tölzer Herta und Karl Zeller heirateten im Jahre 1957.

Diamantene Hochzeit

Das starke Band hält schon 60 Jahre

Was ist das Geheimnis einer langen, glücklichen Ehe? Wer das wissen möchte, kann bei Herta und Karl Zeller nachfragen. Das Tölzer Paar feierte nun Diamantene Hochzeit.

Bad Tölz „Wir haben im Leben fast alles zusammen gemacht“, sagt Herta Zeller und schaut zu ihrem Mann. Der 83-Jährige nickt und ergänzt: „Wenn Vertrauen und Zusammenhalt da sind, dann hält eine Ehe so lang, wie die unsere.“ Und das sind nun schon 60 Jahre. Am vergangenen Donnerstag feierten Herta und Karl Zeller in Bad Tölz ihre Diamantene Hochzeit.

Das erste Mal begegneten sich die beiden kurz nach dem Krieg in Königsdorf. Sie ein Flüchtlingskind aus Langenbielau im heutigen Polen und er der Schüler, der in Königsdorf aufgewachsen war. Danach verloren sie sich erst einmal aus den Augen. Karl Zeller ging nach einer Schumacherlehre für ein paar Jahre ins Ruhrgebiet in den Bergbau, und die heute 80-Jährige verschlug es nach Düsseldorf. 1954 trafen die beiden dann in Königsdorf wieder aufeinander.

Dass sie zusammenbleiben wollten, war sofort klar. „Er hatte damals ja so wunderschöne Locken“, erinnert sich Herta Zeller. Was folgte war die Hochzeit 1957, die Geburt der drei Kinder und das gemeinsame Leben in Bad Tölz. Der Kampf gegen alle Widerstände und Probleme hat ihre Beziehung über all die Jahre zu einem starken Band verknüpft. „Wenn jemanden was an uns nicht gefallen hat, hat uns das fast schon wie zum Trotz stärker gemacht“, erklärt Zeller.

Fünf Enkelkinder haben sie mittlerweile, alles Mädchen. Und man trifft sich oft im Familienkreis. „Das ist uns und unseren Kindern sehr wichtig“, sagt Herta Zeller. Deswegen geht die ganze Familie an diesem Samstag gemeinsam zum Essen, um den Ehrentag nachzufeiern. Den eigentlichen Festtag haben die beiden zu zweit verbracht, wie ihr ganzes Leben.

Arndt Pröhl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Mountainbike von Privatgrundstück gestohlen
Schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit wurde eine Gaißacher Familie zum Opfer von Dieben.
Mountainbike von Privatgrundstück gestohlen

Kommentare